Der Kaiser ist tot!

Fragen, Diskussionen, Infos über Götter, Länder, usw.

Moderator: Spieler Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Kai Kabelmacher
Graf
Beiträge: 114
Registriert: Mo 28. Jul 2003, 12:38
Kontaktdaten:

Der Kaiser ist tot!

Beitrag von Kai Kabelmacher »

Sondermeldung des Heraldo de Sythia!

Der Kaiser ist tot!

Geisterhafte Stille breitete sich in ganz Asaxun aus, als der Sprecher des Consejo auf den großen Balkon des Palastes trat und die Gerüchte der letzten Tage traurige Gewissheit werden ließ: Unser geliebter Kaiser, Emparador Grande Juan Maria Sebastiano Caudillo de Asaxun, ist tot.
Die enorme Verantwortung der Herrschaft lastete bereits mit 11 Jahren auf den Schultern eines Knaben, der schon von Geburt an zu Höherem berufen war. Seine weise Führung brachte uns 24 Jahre voller Wohlstand, Entdeckungen und Erfolg. Sein Witz und Charme sicherten ihm die
Anerkennung seiner Fürsten; seine gerechte Herrschaft, gemäßigte Steuern und die großzügige Versorgung der Alten, Kranken und Veteranen brachte ihm die Liebe seiner Untertanen.Sein Tod kam viel zu früh.

Ein goldenes Zeitalter ist zu Ende gegangen und Adel wie Volk halten immer noch geschockt den Atem an. Doch muss sich der Adel auf seine Pflichten besinnen und den Nachfolgeritus beginnen. Nach der vorgeschriebenen Staatstrauer wird der Consejo zusammentreten und offiziell feststellen,
dass der Emparador ohne direkten Nachkommen von uns gegangen und seine Blutlinie erloschen ist. Dies bedeutet, dass zum ersten Mal seit 348 Jahren das Gran Cónclave zusammentreten muss, um den Titel des Caudillo de Asaxun neu zu vergeben. Hat in den letzten dreieinhalb Jahrhunderten der Consejo über die Bestätigung der Nachfolge entschieden, ist es nun an allen Adligen Sythias das Zeitalter einer neuen Herrscherdynastie einzuläuten.

Mit der Einberufung des Gran Cónclave beginnt offiziell die Zeit des Interregno: Während alle Adligen sich auf den Weg in die Kaiserstadt machen oder ihre Stimmen von offiziellen Notarios der Krone aufnehmen und bestätigen lassen, herrscht Stillstand der kaiserlichen Bürokratie. Es werden weder
neue Titel vergeben noch Erbfolgen bestätigt. Den amtlichen Quellen der kaiserlichen Archive zufolge, haben während des letzten Interregno – welches über drei Jahre andauerte – nicht weniger als 94 Adelshäuser ihre Titel verloren, da die Erben vor Bestätigung des Titelübergangs ebenfalls
verstarben. Und nicht wenige davon – so sagt man – unter mysteriösen Umständen. Hinter vorgehaltener Hand fürchtet das Volk, dass das Ringen um die Macht auch diesmal auf seinem Rücken ausgetragen werden wird.

Morgen wird ein Extrablatt erscheinen, welches dem Nachruf unseres verstorbenen Kaisers gewidmet ist. Es wird von seinen wichtigsten Taten, politischen Erfolgen und ruhmreichen Expeditionen berichten und liebevolle Anekdoten aus der viel zu kurzen Zeit seiner Herrschaft
enthalten. Im Sinne unseres verstorbenen Kaisers wird das Blatt kostenlos in ganz Asaxun verteilt.

In tiefster Trauer
Wir, Dein Volk

Asaxun, im Sommer 5037 d.l.K.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Lars Büker
König
Beiträge: 585
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 11:00
Wohnort: Zwischen zwei Haufen Hausstaub
Kontaktdaten:

Re: Der Kaiser ist tot!

Beitrag von Lars Büker »

Och nö.
In Wirklichkeit bin ich viel hübscher.
Antworten