Skarabäus - Die letzte Stimme 26.05.- 29.05.2022

Ankündigungen und Informationen zu Spielen der Phönix-Carta

Moderator: Spieler Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Kai Kabelmacher
Graf
Beiträge: 114
Registriert: Mo 28. Jul 2003, 12:38
Kontaktdaten:

Skarabäus - Die letzte Stimme 26.05.- 29.05.2022

Beitrag von Kai Kabelmacher »

Sondermeldung des Heraldo de Sythia!

Der Kaiser ist tot!

Geisterhafte Stille breitete sich in ganz Asaxun aus, als der Sprecher des Consejo auf den großen
Balkon des Palastes trat und die Gerüchte der letzten Tage traurige Gewissheit werden ließ: Unser
geliebter Kaiser, Emparador Grande Juan Maria Sebastiano Caudillo de Asaxun, ist tot.
Die enorme Verantwortung der Herrschaft lastete bereits mit 11 Jahren auf den Schultern eines
Knaben, der schon von Geburt an zu Höherem berufen war. Seine weise Führung brachte uns 24
Jahre voller Wohlstand, Entdeckungen und Erfolg. Sein Witz und Charme sicherten ihm die
Anerkennung seiner Fürsten; seine gerechte Herrschaft, gemäßigte Steuern und die großzügige
Versorgung der Alten, Kranken und Veteranen brachte ihm die Liebe seiner Untertanen.
Sein Tod kam viel zu früh.
Ein goldenes Zeitalter ist zu Ende gegangen und Adel wie Volk halten immer noch geschockt den
Atem an. Doch muss sich der Adel auf seine Pflichten besinnen und den Nachfolgeritus beginnen.
Nach der vorgeschriebenen Staatstrauer wird der Consejo zusammentreten und offiziell feststellen,
dass der Emparador ohne direkten Nachkommen von uns gegangen und seine Blutlinie erloschen ist.
Dies bedeutet, dass zum ersten Mal seit 348 Jahren das Gran Cónclave zusammentreten muss, um
den Titel des Caudillo de Asaxun neu zu vergeben. Hat in den letzten dreieinhalb Jahrhunderten der
Consejo über die Bestätigung der Nachfolge entschieden, ist es nun an allen Adligen Sythias das
Zeitalter einer neuen Herrscherdynastie einzuläuten.
Mit der Einberufung des Gran Cónclave beginnt offiziell die Zeit des Interregno: Während alle Adligen
sich auf den Weg in die Kaiserstadt machen oder ihre Stimmen von offiziellen Notarios der Krone
aufnehmen und bestätigen lassen, herrscht Stillstand der kaiserlichen Bürokratie. Es werden weder
neue Titel vergeben noch Erbfolgen bestätigt. Den amtlichen Quellen der kaiserlichen Archive
zufolge, haben während des letzten Interregno – welches über drei Jahre andauerte – nicht weniger
als 94 Adelshäuser ihre Titel verloren, da die Erben vor Bestätigung des Titelübergangs ebenfalls
verstarben. Und nicht wenige davon – so sagt man – unter mysteriösen Umständen. Hinter
vorgehaltener Hand fürchtet das Volk, dass das Ringen um die Macht auch diesmal auf seinem
Rücken ausgetragen werden wird.
Morgen wird ein Extrablatt erscheinen, welches dem Nachruf unseres verstorbenen Kaisers
gewidmet ist. Es wird von seinen wichtigsten Taten, politischen Erfolgen und ruhmreichen
Expeditionen berichten und liebevolle Anekdoten aus der viel zu kurzen Zeit seiner Herrschaft
enthalten. Im Sinne unseres verstorbenen Kaisers wird das Blatt kostenlos in ganz Asaxun verteilt.

In tiefster Trauer Asaxun,
Wir, Dein Volk im Sommer 5037 d.l.K.
Zuletzt geändert von Kai Kabelmacher am Sa 20. Nov 2021, 19:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kai Kabelmacher
Graf
Beiträge: 114
Registriert: Mo 28. Jul 2003, 12:38
Kontaktdaten:

Re: Skarabäus - Die letzte Stimme 26.05.- 29.05.2022

Beitrag von Kai Kabelmacher »

Mehr als fünf Monate sind vergangen, seitdem Juan Maria Sebastiano, Kaiser von Sythia und Caudillo de Asaxun unter immer noch ungeklärten Umständen bei einem mysteriösen Treppensturz ums Leben kam. Es fehlen jegliche Anzeichen für einen Mord – ein düsterer Ausblick für ein Land, welches den Giftmord, mysteriöse Unfälle zum richtigen Zeitpunkt und zufälliges Ableben bei Raubüberfällen in einsamen Gassen zur Kunstform erhoben hat. Die Ermittler haben geschworen, dass Sie die oder den Schuldigen finden werden, koste was es wolle.

Die Gänge des Palastes und dunklen Gassen der Kaiserstadt Asaxun wimmeln nur so von intriganten Adligen, umherhuschenden Spionen und den gefürchteten Ermittlern der kaiserlichen Geheimpolizei.Das Gran Cónclave ist in vollem Gange, die Herbergen und Paläste platzen aus allen Nähten und
Vermögen werden gemacht und verloren. Familien halten zitternd die Hand altersschwacher Patriarchen, beten zu wohlgesonnenen und finsteren Göttern oder greifen zu dunkler Magie, um das über ihren Häusern schwebende Unheil eines Erbverfahrens während des Interregno abzuwenden.
Zwei der zahllosen Aspiranten auf den kaiserlichen Thron haben ihren Anspruch trotz Drohungen, Bestechungen und Anschlägen aufrechterhalten und wurden von den kaiserlichen Notarios als wählbare Kandidaten bestätigt: Der junge Grande Federico Agostino Emiliano Caudillo di Turillo und
der dem alten Geschlecht der Obessi-Familie entstammende Grande Marcello Andrea Francesco Principe di Belsangue.

Erst wenn sich alle Adligen eingefunden haben und die fehlenden Stimmen von jenen, die nicht anreisen können, eingetroffen sind, werden die kaiserlichen Richter verkünden, welcher der beiden Männer zukünftig die Geschicke des Reiches führen wird. Doch Korruption und Spionage stellen
zuverlässig sicher, dass der Stand der Abstimmung ein offenes Geheimnis ist...

Hinter verschlossenen Türen, in finsteren Kellern und in lichtdurchfluteten Ballsälen bringen sich die hohen und niederen Häuser in Position: Es werden Allianzen geschmiedet, über den Aufstieg unbekannter und den Fall großer Namen verhandelt und Schicksale entschieden. Spione und
Meuchelmörder werden mit Aufträgen überhäuft, genau wie die Notarios, die noch schnellstens vorteilhafte Ehebündnisse beurkunden sollen.

Doch hinter den Schatten, in denen jeder seine Schachzüge macht, bringen die wahren Meister Sythias ihre Figuren in Position. Gerüchte von einem Krieg, der vor aller Augen geschieht und doch nicht wahrgenommen wird, machen hinter verschlossenen Türen und vorgehaltener Hand die Runde.
Mächtige Männer und Frauen verstecken sich hinter kleinen Armeen von Wachen in ihren Palazzos, zitternd vor der Dunkelheit. Wie es scheint, sind neue Spieler am Tisch erschienen; Namen wie Messi und Obessi werden in einem Atemzug neben dem Namen der Lugosi genannt. Und ein Name, den
nur die Todesmutigsten im tiefsten Rausch auszusprechen wagen: Fardan.
Zuletzt geändert von Kai Kabelmacher am Sa 20. Nov 2021, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kai Kabelmacher
Graf
Beiträge: 114
Registriert: Mo 28. Jul 2003, 12:38
Kontaktdaten:

Re: Skarabäus - Die letzte Stimme 26.05.- 29.05.2022

Beitrag von Kai Kabelmacher »

Asaxun ist seit Tagen ein Hexenkessel: Niemand weiß, ob es durch gezielte Indiskretion oder simple Bestechung geschah, aber es ist allgemein in der Kaiserstadt bekannt, dass die Abstimmung des Gran Cónclave ein Patt ist. Während es zunächst so aussah, als wäre die von der kaiserlichen Bürokratie
sorgsam gehütete ungerade Anzahl der vergebenen Titel in Schieflage geraten, verkündeten die Notarios schnell, dass ein Adliger seine Stimme bislang nicht abgegeben habe:
Die kleine Baronia di Tanadellupo liegt in einem unbedeutenden Landstrich im Nordosten Turillos, kurz vor den ersten schroffen Ausläufern des Weltendgebirges. Don Carlo Fabio Scienziato di Pazzo trägt den Titel des Barons erst seit wenigen Jahren und niemand von Rang und Namen kann sich erinnern jemals etwas von dem Mann gehört oder gesehen zu haben. Nach den Aufzeichnungen der kaiserlichen Bürokratie trägt er seinen Titel aber offensichtlich zu Recht.
Während mit quälender Langsamkeit sich der Tross eines kaiserlichen Notarios findet und auf den Weg nach Tanadellupo macht, zögern andere Parteien keinen Moment. Sie setzen ihre Diplomaten und Agenten in Bewegung, um herauszufinden wie sie den offensichtlich kauzigen Baron dazu bewegen können seine Stimme für Herzog Frederico oder Fürst Marcello abzugeben.Für einiges Getuschel sorgen Gerüchte, dass die mächtigen Lugosi sich offensichtlich so siegessicher fühlen, dass sie nur Mittelsleute nach Tanadellupo entsenden. Und was hat es mit der mehr als nur
ungewöhnlichen Vergabe des Titels an di Pazzo auf sich?

Sicher ist aber, dass das Gran Cónclave und damit das weitere Schicksal Sythias in einem unwirtlichen Flecken am Ende der Zivilisation durch eine letzte Stimme entschieden werden wird.

„Die letzte Stimme“ ist ein Intrigenspiel mit ausreichendem Abenteueranteil für jene, die sich in einem staubigen Keller wohler fühlen als in einem Ballsaal. Wir wünschen uns sythische Adelsgruppen und sonstige Interessengruppen, die sich nach Tanadellupo aufmachen um ihre eigenen Interessen (oder die ihrer Auftraggeber) durch die Beeinflussung der Geschehnisse voranzubringen und sich vielleicht in die Geschichte dieses mächtigen Reiches zu schreiben. Aber auch Zaungäste eines solch epochalen Ereignisses sind herzlich willkommen.
Wer tiefer in die Geschehnisse um das Gran Cónclave eintauchen und für eine der verschiedenen Seiten Partei ergreifen möchte, kann sich unter skarabaeuslarp@gmail.com bei uns melden.

Anmeldung ist ab sofort in der Datenbank möglich. http://www.nymphenhain.de/phoenix/
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Kai Kabelmacher
Graf
Beiträge: 114
Registriert: Mo 28. Jul 2003, 12:38
Kontaktdaten:

Re: Skarabäus - Die letzte Stimme 26.05.- 29.05.2022

Beitrag von Kai Kabelmacher »

Hallo zusammen,

wir veranstalten unser nächstes Spiel in dem Zeitraum 26.05.2022 - 29.05.2022 (Himmelfahrt). Die Anmeldung ist ab sofort möglich (http://www.nymphenhain.de/phoenix/). Das Spiel wird am Donnerstag Vormittag starten. Ihr werdet aber die Möglichkeit haben bereits am Mittwoch Abend anzureisen (siehe Frühbucher). Es handelt sich um ein Phönix-Carta Liverollenspiel ab 18 Jahren.

OT Informationen

Ort: Gutshaus zu Klein Dammerow; Am Ahrendsberg 8, 19395 Buchberg OT Klein Dammerow

Verpflegung: Spieler SV (Feuerstelle vorhanden); NCS VV

Unterkunft: Wir haben in begrenzter Anzahl Schlafplätze im Haus. Jeweils in einem 2er Zimmer, drei 4er Zimmer und in einem 10er Gruppenraum. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit zu Zelten. Die Anzahl der Zelter ist erstmal auf 20 begrenzt. Sobald das Haus voll ist können weitere Zeltplätze freigegeben werden. Das Haus ist mit ausreichend Dusch- und Sanitäranlagen ausgestattet.

Preise:
2er Zimmer (Komplette Bettwäsche oder Schlafsack ist mitzubringen):
150 EUR bis 31.12.2021
160 EUR bis 31.03.2022
170 EUR bis 26.05.2022

4er Zimmer (Komplette Bettwäsche oder Schlafsack ist mitzubringen):
135 EUR bis 31.12.2021
145 EUR bis 31.03.2022
155 EUR bis 26.05.2022

10er Zimmer (Feldbetten):
110 EUR bis 31.12.2021
120 EUR bis 31.03.2022
130 EUR bis 26.05.2022

Zelt:
90 EUR bis 31.12.2021
100 EUR bis 31.03.2022
110 EUR bis 26.05.2022

Frühanreise Mittwoch 10 EUR

Anmeldung unter: http://www.nymphenhain.de/phoenix/

Charaktere & Konvertierungen:

Teilnehmen kann tendenziell jeder Charakter der ein Abenteuer in Sythia erleben will.

Solltet ihr nicht so recht wissen, ob euer Charakter gut zu unserem Spiel passt, nehmt einfach Kontakt zu uns auf und fragt.

Um die Phönix-Welt in sich schlüssig zu halten konvertieren wir keine Charaktere aus anderen Spielsystemen oder -Welten, aber wir sind gern bereit, eure Charaktere dem Phönix-System anzupassen, inklusive Hintergrund und Fertigkeiten. Wendet euch einfach vertrauensvoll an:

skarabaeuslarp@gmail.com

Wir feuen uns auf euch,
Eure Skarabäus-Orga
Antworten