Feedback Grafenwald 2

Dieses Forum ist für Anregungen und Kritik zu Zukünftigen oder Vergangenen Spielen
Antworten
Eggenwirth
Graf
Beiträge: 90
Registriert: Fr 16. Jan 2009, 00:34
Wohnort: Bochum

Feedback Grafenwald 2

Beitrag von Eggenwirth » Di 14. Aug 2018, 14:12

Mein südlichstes Spiel und ich kann sagen der Weg hat sich gelohnt.

Der Garten bot der kleinen Siedlung ausreichend Platz und verstärkte den Eindruck einer frisch gegründeten Siedlung zusätzlich. Die Wälder im Umland sind weitreichend und es treiben sich nur wenige Leute in der Gegend rum.

Was mir besonders gut gefiel:
1. Die Kochstelle war komplett IT und das Essen ein wahrer Gaumenschmaus
2. Die Orga liest offensichtlich die Hintergrundgeschichten und versucht auch Teile davon in den Plot einzubringen
3. Das Spiel ist auch für Neulinge sehr gut geeignet.
4. Durch die geringe Teilnehmeranzahl gibt es keine Gruppenbildung, vielmehr schweißen sich die Spieler als Dorfgemeinschaft zusammen.
5. Die Kinder haben Tagsüber ihre Plots und nachdem sie im Bett sind geht es für die Erwachsenen nochmal richtig los.
6. Tagsüber ausreichend Zeit für Ausbildungen
7. Die Escaperäume waren der Hammer und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet.

Fazit: Es hat eine Menge Spaß gemacht, die kleinen Kinder waren für das Spiel eine Bereicherung und die Größeren haben sich quasi selbsttätig um ihre Plots gekümmert. Dementsprechend kamen auch die Eltern mal zur Ruhe :lol:
Freue mich schon auf das nächste Mal

Benutzeravatar
Nora Ziel
Baron
Beiträge: 26
Registriert: Di 6. Dez 2016, 23:06

Re: Feedback Grafenwald 2

Beitrag von Nora Ziel » Di 14. Aug 2018, 15:05

Dem gesagten kann ich mich nur anschließen.

Ergänzen würde ich noch:
Im Vergleich zum Vorjahr war die Kinderbespaßung durchgehender. Das lag auch daran das die meisten Spieler zwischendurch mal einen Stunde Kinder NSC gemacht haben. Das ist prinzipiell ne gute Sache, besonders wenn man mit so wenigen Leuten etwas auf die Beine stellt und dann noch NSCs krank werden. So unterschiedliche Alter unter einen Hut zu kommen ist nicht leicht und lief deutlich besser als letzes Jahr.

Das Essen war wie im Vorjahr großartig, ich glaube die Mengen waren diesmal ein bischen besser kalkuliert :lol:

Das Waffentraining war super. Der NSC hat sich echt ins Zeug gelegt den Phönixhintergrund der ihm komplett neu war zu verinnerlichen und den Fardeaglauben mit in den Hintergrund der Kampfkunst einzubauen. Das war echt schön.

Die Escaperooms waren echt der Wahnsinn. Für zehn erwachsenen Spieler so einen Aufwand zu betreiben erfordet einen ganz besonderen Wahnsinn, aber es hat sehr viel Spaß gemacht.

Genau wie Jens fand ich es schön dass das Spiel wirklich auch mal Zeit zum Lernen und für Charakterspiel untereinander zuließ.

Das Spiel ist sehr familiär, was aber auch zur Folge hat das man eher mal mitbekommt wie gestresst die Orga die ganze Zeit war. Das läst sich nie ganz vermeiden aber trozdem noch mal die Anmerkung: lasst uns helfen. Ich glaube das ging dieses Jahr auch schon besser als letztes mal aber es ist einfach sehr viel Arbeit die ihr euch zu zweit gemacht habt und vielleicht kann man da beim nächsten mal auch noch die ein oder andere Aufgabe mehr delegieren (falls ihr euch das noch mal antut)

Ich fand es auch super das alle Leute gemeinsam nach den Kindern geschaut haben und niemand sich auf den Schlips getreten fühlt wenn jemand anders das eigenen Kind zurecht weißt. Ich wünschte mir es gäbe mehr solche Orte im Alltag.

Vielen Dank für das schöne Spiel und das ihr uns wieder in euer Haus eingeladen habt :) Wir kommen gern wieder wenn wir dürfen!

Benutzeravatar
A Beck
Graf
Beiträge: 79
Registriert: Di 5. Okt 2004, 19:52
Kontaktdaten:

Re: Feedback Grafenwald 2

Beitrag von A Beck » So 26. Aug 2018, 22:49

Nun auch ein kurzes Feedback von uns!
Vielen Dank an die Orga für ein wirklich gelungenes Spiel. Für die Kinder war das ein tolles Erlebniswochenende und auch die Erwachsenen kamen nicht zu kurz. Vorallem die Interaktionen der Kinder, Tier pflegen, Mehl herstellen, Kiga und am Lagerleben aktiv teilnehmen habne schon beim Zuschauen Spass gemacht. Lobend ist die Küche und das Gelände (privater Grund) zu erwähnen. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass man in seinem privaten Garten so ein tolles Lager aufbauen kann und aufgrund der Abgrenzung mit Büschen auch kein bisschen das Gefühl hatte in der Nähe eines Dorfes zu sein.
Echt krass war der Escape-Room, mein erster und gerne wieder! Auch der Schwertunterricht war richtig gut und möchte ich gerne wiederholen!
Kurzum: gerne nächstes Jahr wieder

PS: Vielen Dank für die gute Unterbringung im Haus!

Antworten