Hier geht es zum: Bilder Archiv Charakter Datenbank Wiki * Anmelden   * Registrieren

Phönix Carta

LARP-Forum der Phönix-Carta
Aktuelle Zeit: 23.11.2017 - 18:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Auf das Thema antworten Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Verfasst: 05.10.2015 - 16:59
Benutzeravatar
Profil
Hallo zusammen

nach einer schönen Nacht im warmen Bettchen hier mein Feedback :-)

Ganz generell fand ich die Con super! Das Gelände war toll und schreit nach mehr! Nach mehr Veranstaltungen, aber auch nach mehr Spielern beim nächsten Mal. Gerade dadurch, dass das Dorf anscheinend wenig genutzt wird und auch die Fußwege weitgehend mit Gras überwuchert waren, konnte man sich ohne Probleme in das Setting einer verlassenen Siedlung in Sheldiria hineinversetzen. Da hat die Orga eine super Wahl getroffen.

Klar war es in der Nacht kalt, aber das war ja zu erwarten und dem konnte mit ensprechender Vorbereitung begegnet werden. Und tagsüber war uns ja die Sonne sehr gnädig :-) Die ab Samstag nur noch kalten Duschen stellten eine echte Härteprobe dar. Am Samstag hab ich mich überwinden können, Sonntag früh dann in Erwartung auf die warme Dusche zu Hause nicht mehr. Da konnte natürlich niemand was für, hart war es trotzdem.

Ich fand es spannend, direkt am Donnerstagabend so massiv in den Plot gezogen zu werden. Die Szene am Wasser war sehr schön, unsere Versuche in die Magisterhütte zu kommen spanned und lustig. Etwas unglücklich fand ich dann, dass im weiteren Verlauf niemandem so richtig klar zu sein schien, ob und wenn ja wie lange wir noch beherrscht werden. Da hätten klarere Ansagen an alle Beteiligten gut getan.
Dadurch, dass die Aktion nachts so lange dauerte, habe ich leider die Expedition am nächsten Tag verpasst, was ich sehr schade fand.

Die Mine war sehr cool. Keine Ahnung, wie wir an das Passwort hätten kommen sollen, die endlosen erfolglosen Versuche waren auf jeden Fall sehr amüsant. Die Heroen-Einheit vor der Mumie war echt hart und cool, das hat Spannung reingebracht. Die Kämpfe im Tunnel fand ich ziemlich gut.

Ich hatte eine ganze Menge Spaß und bin trotzdem genug zum Löffelschnitzen, dem eigentlichen Beruf meines Charakters) gekommen (immerhin 6 Stück sind fertg geworden). Ich habe überwiegend schöne Kämpfe erlebt, hatte sehr schönes gruppeninternes Spiel und gemütliche Abende am Lagerfeuer.

Also, vielen Dank für dieses tolle Spiel an die engagierte Orga, die motivierten NSCs und meine Mitspieler! Ich würde definitiv wieder kommen, bitte macht weiter!

LG Daniel aka Torfin Sveinson


Nach oben
  
 Verfasst: 06.10.2015 - 10:46
Profil
Hallo zusammen,

ich melde mich auch mal zu Wort.

Insgesamt hat mir das Spiel sehr viel Spaß gemacht. Die Location war großartig, der Plot spannend und die NSCs super!

Sehr abenteuerlich war die Überfahrt mit dem Floß auf die andere Seite des Flußes. Es ist toll, dass die Location solche Möglichkeiten bietet.

Ich fand das Zusammenspiel mit den anderen Gruppen sehr gut. Danke an unsere Nachbarn (die Schattenelfen, Elo(?) und Thorfin), dass wir uns die Feuerstelle so erfolgreich teilen konnten.
Die Kämpfe in der Ruine haben mir sehr viel Spaß gemacht. Durch die gute Zusammenarbeit der verschiedenen Gruppen haben wir es dann auch geschafft uns bis zur Mumie durchzukämpfen.

Ganz besonderen Dank an die Orga und die NSCs, dass sie es uns ermöglicht haben so spät am Samstag noch ein wenig mit einem Raptoren spielen zu können :)
Die Wiese voller Nebel im Mondschein bot hervorragende Gelegenheiten für den Raptoren sich unbemerkt anzuschleichen. Diese Szenen werden uns allen sicher noch lange in Erinnerung bleiben :D

Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung des Spiels. Vielleicht schafft ihr es das nächste Mal einen Termin in einem wärmeren Monat zu ergattern? Mai auch eine Option. Wäre nachts zwar fast genauso kalt wie September/ Anfang Oktober, allerdings geht die Sonne abends später unter, was mehr Möglichkeiten zum Spielen am Abend bietet.

Danke & Viele Grüße

Sarah
(Klara Tautropf, Schriftgelehrte & Adeptin)


Nach oben
  
 Verfasst: 06.10.2015 - 13:49
Benutzeravatar
Profil
Nach zwei warmen Nächten schreib ich auch mal was ;).

Es war ein schönes Spiel, alleine die Location war schon eine Menge wert. Es passte wunderbar zu Sheldiria. Die nächte (insbesondere die zweite) waren wirklich schon erbärmlich kalt, aber mit einem Schlafsack und vier Decken konnte man das auch überstehen. Ausserdem gabs ja immer ein warmes Lagerfeuer an das man sich setzen konnte.

Schmiede: Mein persönliches ungeschlagenes Highlight auf diesem Spiel war ganz klar die Schmiede. Selten habe ich so schöne Ausrüstung zur Verfügung gehabt. Nachdem das Problem mit den nass gewordenen Kohlen gelöst war, konnte ich letztendlich auch ein paar Dinge herstellen. Ich hoffe das die Sachen die ich verkauft habe auch schön genutzt werden :) . Auch sehr schön fand ich, das die Schmiede mit in den Plott eingebunden wurde.

Spieler/NSC: Ich hatte eine Menge Spaß mit euch!! Insbesondere die Gelage am Lagerfeuer haben eine Menge Spaß gemacht. Danke an dieser Stelle an Soldati für die Homoristischen Höhepunkte. Auch ein Dank geht an die Borbanos und besonders an Moni, für das schöne Fachsimpeln über die Schrifften sowie die möglichen Begebenheiten. Spannend war auch zu beobachten wie so viele unterschiedliche Charakterkonzepte so reibungslos zusammennspielen konnten. Zu den NSC: Die Untoten waren angenehm hart und der Raptor hat immer wieder für überraschende Momente gesorgt. Die Drax waren berechtigterweise verärgert und ich hatte nie das Gefühl dasein NSC irgendwo unfair oder zu hart gewesen wäre. Danke auch an Sven für seine coolen Einsätze.

Maddocks: Die idee eine optionale Taverne mit vollverpflegung finde ich ziemlich gut. Schade war nur das einige Speisen und vor allem alkoholfreie Getränke nicht mit im Preis inbegriffen waren. Bei 50€ hätte ich mir das durchaus gewünscht. Dafür war das essen echt absolut lecker und die Portionsgrößen waren auch mehr als ausreichend.

Orga: Das Spiel hatte ein interessantes Konzept und ihr habt euch wirklich mühe damit gegeben! Sheldiria ist zwar nicht unbedingt mein Lieblingssetting, aber ihr habt echt was draus gemacht. Ihr wart aus meiner Sicht immer präsent wenn man euch brauchte. Sehr cool war die Geschichte um das Rul und der Wächterschädel war einfach eine Klasse sache. Danke an Simon für die coolen Sprüche des Schädels..."Wie lautet die Parole" wird mir noch ne weile nachhängen. Am witzigsten war aber in jedem Fall "Haec venit damnatio mortis...Verdammt ich habe keine Arme". Ich hoffe das ihr die Reihe fortsetzt, denn ihr habt ein wirklich schönes Spiel veranstaltet!

Das einzige, was ich vielleicht ein wenig bemängeln muss ist, dass ich ab und an das Gefühl hatte, das das Spiel nicht wirklich in Schwung kam. Das kann auch an uns Spielern gelegen haben. Erst nach der Öffnung des Ruls zog alles ein wenig an.

Insgesammt hatte ich jedenfalls viel Spaß auf dem Spiel und ich freue mich auf die hoffentlich geplante Fortsetzung!

grüße an alle,

Karsten

_________________
"Träumst du noch? Oder schläfst du schon..." ~ Der Nachtmahr

"Hier, dieser Trank bringt euch in die Geisterwelt...." ~ Morsus Mortis

Beschrifftung einer Schloss-Falle: 20 TP Schaden in 7 km Umkreis...


Nach oben
  
 Verfasst: 06.10.2015 - 15:16
Benutzeravatar
Profil
PS: Ich mag meine Daneaxt :-D Das veblüffte Gesicht der Untoten, wenn sie feststellen mussten, dass sie auch bei zweieinhalb Meter Entfernung in meiner Reichweite stehen war immer wieder Gold wert^^


Nach oben
  
 Verfasst: 06.10.2015 - 18:21
Benutzeravatar
Profil
Wer schreibt hier ohne Aufenthaltsgenehmigung?! Wird sofort notiert (*Kritzel*).

Mal in Stichpunkten:

Location:
Für das Setting absolut perfekt, mit Nebelschwaden am Morgen.

Plot und Kämpfe:
Es wurden viele Plotstränge geöffnet und nur wenige beendet. Das liefert Möglichkeiten für mehr.
Die Bürokratie kam nicht so richtig in Schwung aber hey, es ist eine Siedlung und noch keine Stadt, auch das wird noch.
Da ich nur den Kampf im Rul als Untoter mitbekommen habe, kann ich nur diesen beurteilen. Hier fand ich nur schade, dass man auch erfahrene Spieler oft auf Effekte und Treffer OT hinweisen musste. Das macht ähnlich, wie TP im Kampf ansagen, die Atmo kaputt, aber ging leider nicht anders. Kann ja sein, dass man im Kampfgeschehen nicht alles mitbekommt, aber wenn man Mehl oder Runen direkt ins/ vor das Gesicht platziert und der-/diejenige nicht gerade magieimmun ist und man nur ein genervtes Grunzen hört, kann ich nur sagen: "Spiel es aus Du Sau!" ;) (Einer der besten Sprüche, den ich noch nicht kannte).

Essen:
Die Verpflegung für die NSC war gut und vor allem die Pizza ein Genuss. Das man immer auf Kaffee, Tee und Wasser zurückgreifen konnte, kam auch einigen Spielern letztendlich zugute. Das Essen von Maddock war nicht mein Geschmack, aber dass ist nur meine Meinung.

Hütten:
Ja, Sie waren kalt und dunkel, aber das war zu erwarten. Ich kann Einlagen aus Aktivkohle empfehlen. Wärmen zuerst die Schuhe und später den Schlafsack.
Das mit den Duschen war sehr unglücklich und machte das Ganze noch etwas härter, aber es haben alle überlebt. :mrgreen:

Spieler, NSCs und Orga:
Ich kann nur sagen, wir hatten viel Spaß. Danke an alle für ein schönes Spiel und der Orga für unermüdlichen Einsatz. Allerdings bräuchten wir nächstes Mal definitiv mehr NSC um noch präsenter sein zu können. So mussten halt selbst die Festrollen mal Springen, was mich persönlich jetzt nicht gestört hat aber vielleicht auch dazu geführt hat, dass das Spiel am Anfang nicht in Schwung kam.

In diesem Sinne,

auf das nächste Mal im Mai oder Oktober :!:


Nach oben
  
 Verfasst: 06.10.2015 - 20:48
Profil
Hallo zusammen

mich als Neuspieler von Phönix hat das ganze überzeugt.

Dann dickes Lob für die Orga, die sowohl vor, als auch während des Spieles sehr gut präsent war und auf all die Fragen immer gut eingegangen ist, ohne ein einiges Mal genervt oder gereizt zu reagieren. Danke für die Monate der Vorbereitung, die ihr sicher da rein gesteckt habt.

Die Location war genial, einmal vom Ambiente her, aber auch wie entspannt der Eigentümer und Nachbar war. Das Gelände hat definitiv potential.

Dann noch ein Dank an alle Mitspieler, die sich auf die Pira ... äh ... ehrbaren Kauffahrer von Käpt'n Kotzejochens Crew eingelassen haben. Hat viel Spaß mit euch gemacht und das ganze bereichert.

Allgemein finde ich das Konzept PvP, das ich bei den Dilettanten in diesem Jahr kennen gelernt habe besser, war also gespannt wie Live RP mit NPCs (die auch sehr schön agiert haben) funktioniert. Da hat ganz klar das Katz und Maus Spiel Samstag Nacht im Nebel mit dem Raptor das meiste Adrenalin frei gesetzt, alle die das nicht mitgemacht haben, dürfen sich an dieser Stelle mal schön in Arsch beißen ;)

Danke noch mal an alle Beteiligen, das nächste Mal versuche ich sicher wieder dabei zu sein, wenn's wieder in die verlorene Welt geht.

Lg Menno Entenwehr ak Torben

PS: gibts irgendwo Photos zum runterladen oder tauschen ? :mrgreen:


Nach oben
  
 Verfasst: 07.10.2015 - 13:00
Benutzeravatar
Profil
Halli Hallo
Auch ich möchte meinen Senf dazugeben.
Der Keltenkoch war sehr Keltisch. :lol: Die Keltenkoch angestellten waren immer gut drauf und haben gutes Essen gezaubert. Klasse war auch der nie endende Kaffeestrom und die Lagerfeuerabende. :P

Es sollten einige mal überlegen einen Barden zu Spielen.

Das Dorf inklusive des Besitzers war klasse.
Ich persönlich kam mir vor wie in Seldiria. Das übersetzen mit dem Floß hat auch dazu beigetragen. Leider konnte ich nur einmal mit übersetzen weil ich als einziger Priester der sich zu erkennen gegeben hat ständig irgendwo gebraucht wurde. Da war keine Zeit für Langeweile. Das man dort tatsächlich Schmieden kann und das es auch noch notwendig wurde fand ich super.

Aber ich war fleißig und Fardea war mit uns. Trotz vieler ansetze konnte ich leider nur eine Andacht halten und eine kleine Schar von Gläubigen Fardeanern die Wurst Fardeas und den Heileigen Kaffee näher bringen. Auch tut es mir leid das ich nur eine Prüfung abnehmen konnte, aber die ständige Bedrohung durch Raptoren und Drax, sowie das frei Kämpfen von Gebäuden und des Rul und das ewige Waffenweihen (außer für nicht Fardeaner, schönen Gruß an Varkas) waren sehr Zeitfüllend. :shock:

Die NSC“s haben trotz Doppelbelastung eine Klasse Arbeit gemacht. Respekt und vielen Dank. Eben noch ein Drax der ein Ultimatum überbringt und danach sofort ein Untoter Heroe. Das war bestimmt sehr stressig und trotzdem immer locker und mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Danke dafür.
Und zu guter Letzt war sogar das Wetter auf unserer Seite.

Fazit: Ich komme wieder aber nicht als Fardeanischer Priester. Das Nächste mal will ich auch Schätze sammeln und der Gier nach Reichtum Frönen wie die Borbanos. :oops:


Nach oben
  
 Verfasst: 07.10.2015 - 13:02
Benutzeravatar
Profil
PS: Bilder kommen in kürze


Nach oben
  
 Verfasst: 07.10.2015 - 17:29
Benutzeravatar
Profil
Fotos sind online.

_________________
"Puuuh, das war knapp"


Nach oben
  
 Verfasst: 07.10.2015 - 20:50
Profil
Robert Napierski hat geschrieben:
Fotos sind online.


wo sind die zu finden ?


Nach oben
  
 Verfasst: 07.10.2015 - 20:59
Benutzeravatar
Profil
Du findest alle Fotos im Phönix Bilder Archiv.
http://archiv.phoenix-carta.de

_________________
"Puuuh, das war knapp"


Nach oben
  
 Verfasst: 07.10.2015 - 21:44
Profil
danke, für den Link

sehr geile bilder , feier ich gerade total


Nach oben
  
 Verfasst: 07.10.2015 - 21:53
Benutzeravatar
Profil
Aber gerne doch. Der nächste Phönix Larper Stammtisch ist übrigens in Lübeck. Ab 19:00 treffen sich jeden Do. Larper in der Kneipe Mac Thomas, an der Untertrave 95 zum Plaudern.

_________________
"Puuuh, das war knapp"


Nach oben
  
 Verfasst: 11.10.2015 - 10:12
Benutzeravatar
Profil
Hallo!
Ich habe jetzt eine Woche ins Land gehen lassen, in denen ich mich im warmen Bett erholen konnte. Nach den eiskalten Nächten auf der Con ist man ja wieder erinnert, was man daran hat.
Jetzt will ich auch ein paar Worte zu der Con aus NSC-Sicht verlieren.

Location:
Das Slawendorf war eine der interessantesten Locations auf denen ich bei einem Liverollenspiel bisher war. Gerade für Sheldiria passten die zugewucherten Wege, die feuchten Wiesen hinter dem Dorf und der Bach sehr gut.
Den Wald und den Fluss habe ich leider nicht gesehen, da sowohl meine Festrolle als auch die eine Springerrolle, die ich hatte, niemals weiter als bis zum Bach direkt vor der Palisade gekommen sind.

Unterbringung:
Die Hütten waren aus rollenspielerischer Sicht eine grandiose Unterbringung. Obwohl das bei uns nie passiert ist, hätte man das Rollenspiel auch da drinnen weitertreiben können. Gerade in meiner NSC-Rolle hat sich das nur leider nicht angeboten, weil es meistens um das Ausstellen irgendwelcher Dokumente ging. Und Tagsüber war es draußen einfach viel heller und vor allem wärmer als drinnen in den Hütten (das waren ja Kühlschränke! :mrgreen:). Trotzdem finde ich es schade, es sah so klasse innen aus.
Den Komfort habe ich in den Hütten nicht sonderlich vermisst. Ich hatte eine Isomatte und darüber eine Klappmatratze, die das Liegen nachts doch recht angenehm gemacht haben. Die Kälte war zu erwarten, ich selbst habe sie allerdings trotzdem unterschätzt. Aber ich hab’s überlebt und bin das nächste Mal besser vorbereitet. :lol:

Essen:
Die Verpflegung der NSCs war sehr gut. Es gab immer eine vegane Alternative (Wenn auch bisweilen eine eher improvisierte. Lasst Euch sagen: Salzstangen sind ein guter Nudelersatz.) und stets reichlich. Zweimal haben wir bei Maddock gegessen, wobei ich das erste Mal lecker fand, das zweite Mal war okay. Insgesamt fand ich aber die Eigenkreation von Benny besser. Danke nochmal dafür!
Getränke waren reichlich vorhanden und konnten in der Küche jederzeit angesteuert werden.

Spieler, NSCs und Orga:
Wir sind am Donnerstag erst relativ spät (~ 3 Stunden vor Time-In) angekommen und mussten uns deswegen ein bisschen beeilen. Daher hat es auch eine Weile gedauert, bis ich mit meiner Festrolle (Gino de Bertolucci) Fuß fassen konnte. Insgesamt hat mir das Spiel aber Spaß gemacht. Die anderen NSCs waren sehr tolerant, wenn ich Regelwerksfragen hatte (Ich habe seit guten 10 Jahren nicht mehr nach Phoenix gespielt und selbst damals nur wenige Male) und waren auch sonst wirklich nette Menschen. Das gemeinsame Spiel war unkompliziert und gerade mit dem Legaten lief die Zusammenarbeit wesentlich besser als eigentlich vorgesehen. :mrgreen:

Im Nachhinein wäre es vielleicht wirkungsvoller gewesen, unser Auftreten/unsere Aufrufe/unsere Ansagen von direkter Spielerkommunikation auch auf Ansprachen auszudehnen. Einige Spieler haben angemerkt, dass sie bestimmte Informationen zu spät oder gar nicht erreicht haben. Für’s nächste Mal wissen wir es besser.
Mit den Spielern, die mich angespielt haben, bzw. die ich angespielt habe, hatte ich Spaß, auch wenn meine Rolle naturgemäß nicht zu jedem Zugang gefunden hat. In den meisten Fällen gab es aber entweder genug Gemeinsamkeiten was „flexible Moral“ anging oder einfach genug Dinge zu besprechen, um ins Gespräch zu kommen. Beschleunigungsgebühren und andere bürokratische Hürden auszuspielen hat Spaß gemacht und offensichtlich auch die Kreativität der Spieler angesprochen. Wenn das Geld für den Bürgerbrief fehlte, dann wurden eben Artefakte angeboten.

Der Ausfall der Duschen hat mich glücklicherweise nicht allzu hart getroffen. Ich war direkt am Freitagmorgen als Drax eingesetzt und als ich zurückkam war noch warmes Wasser in der Dusche. Danach war eine zweite Dusche glücklicherweise nicht mehr nötig. Konnte ja auch keiner was dafür.
Ansonsten lief die Angelegenheit trotz einer relativ geringen Anzahl an NSCs erstaunlich reibungslos, auch wenn natürlich zwischenzeitlich mal Stress aufkam.
Es wäre wohl aber effektiver für den Informationsfluss gewesen, die Festrollen die ganze Zeit im Spiel zu lassen, anstatt auch sie springen zu lassen.

Passentin war relativ weit von uns (Arika und mir) weg, aber wir haben gehört, andere hatten es noch viel weiter. Weil wir noch einiges zu erledigen hatten, sind wir Sonntag schon kurz vor Mittag aufgebrochen und haben es vorher nicht mehr geschafft, uns von allen zu verabschieden. Das sei hiermit nachgeholt.^^

Fazit: Eine schöne Con auf hübscher Location. Wenn es einen Nachfolger gibt, sind wir gerne wieder mit dabei.

Beste Grüße
Claas


Nach oben
  
 Verfasst: 23.10.2015 - 12:39
Benutzeravatar
Profil
Ich bin endlich mal dazu gekommen, meine Stichwortsammlung zur Con zu gliedern.
Also kommt hier, recht spät, mein subjektiver Eindruck aus NSC-Sicht:

Positiv
+ schönes Spiel mit etlichen Spielern - danke dafür! Es hat Spaß gemacht, einen Eindruck der vielfältigen Charaktere zu bekommen und sich wieder ins Phönixsystem reinzufinden. Gerade der erste Abend ist zu erwähnen, da war ich noch fit und ausgeruht - die folgenden Abende war ich dann leider immer zu k.o., um lange am Lagerfeuer zu bleiben oder hatte NSC-Kram zu erledigen.
+ die Hilfsbereitschaft unter den NSCs und meine Hütten-Mitbewohner, die unsere Hütte auch von innen ziemlich cool hergerichtet hatten. Witzig war besonders Florian, der nachts wach wird, sofort in der Rolle total geistesgegenwärtiges Zeug zu Leuten vor der Tür sagt und prompt wieder einschläft, während man selbst sich noch verpennt fragt, wo man ist und was gerade passiert ist. Das war echt ein Highlight, das mehr als einmal vorgekommen ist!
+ Die Hütten selbst - Sehr willkommen übrigens, dass es trocken blieb und es nicht zu tropfenden Dächern kam (wie auf der Homepage des Slawendorfes gewarnt). Ich bin übrigens froh, dass sie so dunkel waren: Die Spinnenmonster, die wir beim Auszug in unserem Bettzeug entdeckt hatten, waren nicht feierlich.
+ Die Versorgung der NSCs! Deutlich erwähnt werden muss unser Improvisationskoch Benni! Schnittchen. Salzstangen-Spaghetti. Brokkoli-Nudeln mit Pilzen. Immer war was wirklich und zum Teil überraschend Leckeres da (bei den Salzstangen hatte ich nicht erwartet, dass es so ausnehmend lecker war. :lol: ).
+ die Location; man konnte sich gut in einen weitgehend unerforschten Sumpfdschungel reinfühlen. Gerade hinten beim Floß am Fluss - Ich konnts erst kaum glauben _wie_ wild es da war, als wir am Freitagmorgen OT übersetzten, um die Schrumpfköpfe und Heiligtümer zu verteilen und es keinen winzigen Pfad gab und wir uns durch den Schilfgürtel kämpfen mussten. xD. Dazu all der Nebel.
+ Ich bin heilfroh, von vornherein die viellagige, warme Klamotte eingeplant zu haben. Hab zwar trotzdem gefroren, aber es lies sich aushalten.
+ Optisches Highlight: Die Szene, als ich als Bewacherdrax im Rul war und Tobi als Hohepriester mit dem hohen Feder-Kopfputz und dem geschmückten Stab sein Ritual für die Mumie vor sich hergezischelt hat - es kam noch dieses fahle Licht durch die dunklen Planen. Da in dem Moment hab ich mir Kamera+Stativ herbeigewünscht. Und dir sind immer neue, individuelle Zischelworte eingefallen, Tobi. Sehr beeindruckend! xD
+ Spaß gemacht hat auch die nicht geplante Einlage als Monicar (sie ist eigentlich ein gänzlich anderer Char - eine Art Mafiawitwe. :mrgreen: ), als ich per Schlafgift umgehauen wurde, anstatt getötet.
+ Mein persönliches Highlight: Dass ein Char am letzten Abend noch das Geheimnis um Arika lüften konnte. Das hatte ich mir erhofft.
+ Und noch wichtig: Die Orga - hilfsbereit und geduldig - trotz meiner ganzen Fragerei. Und nochmal danke für den im Vorfeld stattgefundenen Phönix-Arika-Crashkurs von Tobi, Oli und Simon!

Negativ
- Die kalte Dusche.. uuuah. Das Eiswasser zum Umschminken war auch echt mies, Arika lief irgendwann nur noch mit grünem Drax-Rest Augenschatten rum; Böse, dass natürlich wegen des kaputten Boilers im Bad auch die Heizungen nicht funktionierten. Ich hatte mich Donnerstagnacht noch gefreut wie schön muggelig es im Bad war.
- Die zweite Nacht war mies. Kalt trotz Mumienschlafsack und Bettzeug oben drüber, dazu Decke, Kopfkissen und Klappmatraze. Ich hatte echt erwartet, dass das alles zusammen warm hält, aber nix da. Aber irgendwann hatte man sich wärmer gezittert. Nächstes Mal komm ich auch in Begleitung dieser Kohleaktivsohlen.
- Ich hatte das Gefühl, wir waren zu wenig NSCs. 2-3 mehr hätte geholfen, dann hätten die Festrollen nicht spingen müssen. Ich mochte es zwar gerne, mal Abwechslung zu haben, aber letzten Endes hat man allein schon sehr viel Zeit mit umziehen und umschminken verbracht. Samstag war ich dann zeitlich mehr Drax, als Arika. Wäre wohl besser gewesen den Advokaten de Bertolucci, den Legaten und Archäologen-Arika dauerhaft im Spiel zu lassen, auch um einiges an IG-Wissen breitgefächerter zu verteilen.
- Persönlich fand ichs noch schade, aus Zeitmangel einige interessante Chargeschichten der Spieler nicht wieder aufgreifen zu können.
- Unerwartet nervig: Der Morion. Ich habe noch nie einen Helm getragen, das war das erste Mal. Man hört unter Haar und Helm aber doch wesentlich weniger, als ich erwartet hatte, was beim Kampf als Leibwache des Ilythiden dazu führte, das ich eigentlich ständig OT-schwerhörig was nachfragen musste, wenn ein Zauber gesprochen wurde. Oder es gleich gar nicht mitbekommen habe, wie ich befürchte (Tut mir leid, wenn ich da wen ignoriert habe). Dazu kam dann noch, dass ich von drei Zaubern einen nicht kannte und ihn mir kurz erklären lassen musste.
- Der Kampf abends im Dunklen als Drax im Rul. Fand ich nicht so günstig, wegen der Dunkelheit. Nachdem man umgehauen war, sind dann doch etliche Leute auf einen getreten, auch wenn man sich möglichst unauffällig an den Rand gerobbt hat (Großräumiges Ausweichen zurück, als der Hohepriester wiedererweckt wurde). Natürlich unabsichtliches getreten werden, aber trotzdem autsch.

-------

Nächstes Jahr gerne ein paar mehr Phönix-Cons für mich, vielleicht so im Vierteljahrestakt, mal sehen. Ich hatte gute 9 Jahre LARP-Pause (und eine noch längere Phönix-Pause), die erst 2014 endete, aber macht doch immer noch Spaß, auch wenn man erstmal wieder ins System reinkommen muss.
Wahrscheinlich bin ich weiterhin eher als NSC dabei.

Beste Grüße
Diana

PS: Es wurden doch noch so massig viele Fotos bei den NSCs gemacht - Stephan, was ist damit? :mrgreen: Die sind auf jeden Fall noch nicht in der Fotogalerie.


Nach oben
  
Auf das Thema antworten Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de