Hier geht es zum: Bilder Archiv Charakter Datenbank Wiki * Anmelden   * Registrieren

Phönix Carta

LARP-Forum der Phönix-Carta
Aktuelle Zeit: 12.12.2017 - 02:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Auf das Thema antworten
Autor Nachricht
 Verfasst: 08.10.2012 - 15:42
Profil
Erster*ggg*

Oder wohl eher der Erste, der es mal aufs Forum geschafft hat. Nichts desto Trotz möchte ich hier ein kurzes Feedback geben zu einem sehr gut gelungenen Spiel.

Hm womit fang ich an? Die location ist einfach nur klasse und schön, auch wenn es mir am Anfang schwer fiel, mir das Herrenhaus wegzudenken und an dessen Stelle eine heruntergekommene Hafenstadtgasse vorzustellen. Doch nachdem man einmal im Spiel war, klappte das schlagartig. Man(n) hatte alles, was man so in einer Hafenkneipe erwartete. Ein nettes und kompetentes Schankteam um den jungen Jo(e) (vielen Dank an dieser Stelle der blonden Schönheit, die mir immer Vorzugspreise gemacht hat), freizügige Freudenmädchen, welche sich wirklich Mühe gegeben haben beim Kundenfang, diverse Piraten- & Seemann/frau-crews, Ganoven, Halunken, Spielleute.

Zugegebener Maßen war ich doch recht nervös, bei einem solchen Clientel, ob mein kleiner Arzt das Spiel überleben wird, aber alles in allem ist der Ruf schlimmer, als es nachher der Wirklichkeit entsprach und wir hatten einen tollen "Ärztekongress".

Es war ein rundum schönes Ambientespiel mit interessanter Plotuntermalung für mich.
Einzig schade fand ich, dass nach der Razzia der Royal Navi kein "Bobby" mehr aufzufinden war. Denn selbst wenn man gewollt hätte das ein oder andere Kopfgeld zu melden... an wen???

Kurz um, ich für meinen Teil hatte sehr viel Spaß an dem Abend und hätte gern noch länger gemacht.
Die Orga hatte tolle Ideen, welche eine wunderbare Dynamik ins Spiel brachten (Ich sag nur das ganze Schmuggelgut und wie schnell alle bei der Razzia mitmal im Hinterzimmer verschwunden sind *gggg*)
und auch die Glücksspielzettel vom CheckIn, großartig! Ich weiß ja nicht, was die anderen so auf diesen Zetteln stehn haben, aber für den kleinen Lysander heißt es nun erstmal sein ganzes Leben zu hinterfragen *g*

Danke Orga für einen schönen Spielabend, Danke an alle NSC´s für eure Mühen und Danke allen Spielern, die aus einem Tavernenabend ein tiefgründiges Spiel gemacht zu haben.

Mit den besten Grüßen und hoffentlich bis zum "return of 8 feet under return"

Sebastian


Zuletzt geändert von Sebastian Raspe am 09.10.2012 - 12:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 Verfasst: 08.10.2012 - 21:14
Profil
So, dann will ich auch mal.

Mir hat es ebenfalls sehr gut gefallen! Die Räumlichkeiten finde ich nach wie vor klasse und die Verpflegung im Vergleich zu vorher echt spitze. Wär meine Klamotte nicht so magenverkleinernd gewesen, hätte ich sicher mehr zugelangt. Auch, dass neben der bewährten Sangesfreudigkeit der Seemänner und -frauen unser lieber Barde dabei war, war eine Bereicherung, Klampfe (entschuldigung, Laute ; ) ) und je mehr Sänger und Mitsinger, desto besser! Gerade in einer Hafentaverne. Ich hatte schon befürchtet, dass es recht still wird, aber gefühlt war eher das Gegenteil der Fall, so dass ich immer argwöhnisch irritiert war, wenn plötzlich nicht mehr musiziert/es still wurde. ^^

Die Idee, beim Check In sein Schicksal herauszufordern war sehr charmant (zum Glück nicht die Filzläuse!!) und bei den Gerüchten habe ich genau richtig zugegriffen, ein Anfängerglück für die Hehlerei ; )
Rückblickend hatte ich, glaube ich, keine ruhige Minute und konnte immer auf Achse sein, sei es, um Kunden zu umwerben und zu "bedienen", die Mädels besorgt zu suchen, wenn doch wieder eine allein unterwegs war usw. Ha, und endlich mal unter der Hand "heiße Ware" an den Mann gebracht, mein persönliches kleines Erfolgserlebnis ^^
Auch war der Abend für mich als Milieudame einer der intensivsten seit langem (nein, nicht wegen der Dienstleistungen,..also auch, aber nicht nur :wink: ) - denn von Freude und Erleichterung bis Sorge und Furcht hatte ich so ziemlich die volle Bandbreite erleben dürfen. Angefangen bei dem Eintritt in die Szene im Gefolge der mächtigen Kiezväter, die wie eine finstere, fiese Garde vor uns Mädels hergingen, über das Drama um die Razzia, bis hin zur letzten einsamen Lohnabrechnung kurz vor Ende mit dem abgesetzten Mister Pender. Beim ersten 8fu war zwar die Bedrohung durch die aktiven Hurenmorde eigentlich viel direkter, aber diesmal war die Bedrückung umso näher, dadurch, dass die Problematiken von innen kamen. Ich hatte das erste Mal so richtig dieses "The show must go on"-Gefühl - lächeln Mädchen, lä-cheln..! Das war mal was Anderes.
Auch wenn ich nicht viel mehr als die Oberfläche vom Spiel der anderen mitbekommen habe, für mich konzentrierte sich ja das meiste auf meinen kleinen Tätigkeitsbereich, hat es mir mit euch und den gebotenen Möglichkeiten sehr viel Spaß gemacht. Und daher:
Danke an...
...all die anderen Spieler für die tollen Momente und die angenehmen "Wiedersehen vom letzten Jahr"
...unsere Herren Kunden, die so einmalig spitze mitgemacht haben! (ich hätte mich teilweise so wegschmeißen können :D )
...meine beiden Mädels, wie sind ein super Team! :wink:
...unseren alten Arne-Chef und Co. für (Ehr)Furcht und Zwiespalt - Es ist mir ja nicht leicht gefallen, dem altvertrauten Mister Pender den Rücken zu kehren, vor allem als er am Schluss doch noch echte Fürsorglichkeit an den Tag legte. Mann, was hab ich mich mies gefühlt..! Aber wir waren die Huren des Penders, wir werden die Huren des Penders sein. Der König ist tot, es lebe der König, oder so ^^ Vielleicht wird es ja noch Gelgenheit geben, um zu erfahren, ob der neue Pender doch ein Waschlappen oder aber ein würdiger Nachfolger ist.
Meinen Dank auch an die Mutter Matrone Ur-Prostituierte, die uns permanent so schön das Gefühl gegeben hat, verstanden zu werden - endlich mal! *g*
Und natürlich danke an unsere Orga-Jungs, ihr habt das alles klasse gemacht und zumindest mir und sicher auch vielen anderen einen super Abend bereitet. Über ein nächstes Mal würde auch ich mich umheimlich freuen.

Seid alle viel gegrüßt,
Tanja alias "Kitty"


Nach oben
  
 Verfasst: 09.10.2012 - 17:07
Profil
Ahoi,

gar nicht so einfach, hier mal was posten zu können....seltsames Forum.....

Dem Lob meiner Vorredner kann ich mich nur anschließen.
Die Location war toll, das Essen war wirklich spitze und überhaupt war es eine runde Veranstaltung.
Danke an die Jungs und Mädels, die sich soviel Arbeit damit gemacht haben.
Vor allem auch ein dickes DANKE an die Thekencrew! Ihr ward toll!

Danke für die tollen Momente und das schöne Spiel.

Es war klasse, die alten Nasen der Elucidation nach so langer Zeit mal wieder zu sehen. Vielleicht schaffen wir es ja doch noch irgendwann aufs Schiff. Ich gebe die Hoffnung nicht auf ;)

Danke auch an die Crew der "Bird of Pray" - ich warte ja noch auf den Tag, an dem ihr mir das Messer an die Kehle haltet ;)

Der Abend hat mir persönlich sehr gut gefallen und hat echt ne Menge Spaß gemacht.
Die lange Anreise hat sich auf jeden Fall gelohnt!

Hoffentlich bis bald
Liebe Grüße

Jule alias Hanna Jansen


Nach oben
  
 Verfasst: 10.10.2012 - 12:59
Profil
Oh, so wenig Feedback bisher? Na ich will meines auf jeden Fall noch loswerden:

Ganz zu erst: Danke an die Theken-Crew. Ohne Leute wie Euch, läuft an einem Abend wie diesem, gar nichts - toll, dass Ihr Euch so ins Zeug gelogt und durchgehalten habt!

Ansonsten war es ein großartiger Abend und die lange Anreise hat sich absolut gelohnt. Ich meine, hey, in einer Taverne sitzen, essen, trinken, Freunde wiedertreffen, Spielen, Singen ... das allein macht ja shcon Spaß. Ich fand allerdings auch alles andere drumherum richtig toll. Die Location war super, das Esses echt gut (!), die Idee mit dem gesamten Heeler-Geschäft toll.

Danke an die NSCs ... ich weiß gar nicht, ob es einen gab, mit dem ich nichts zu tun hatte :D insbesondere die Gespräche mit Frau "Angelique" Geist fand ich große Klasse und absolut authentisch ... auch die Diskussionen mit Herrn Geist. Es gab eine tolle Geschichte zu erzählen und ich mochte die Umsetzung! Toll fand ich, dass es ein totaler opt-in Plot war, niemand musste, jeder konnte. Das mein Charakter nun leider dringend musste, das war ja nicht abzusehen... ich hoffe es hat sich gelohnt, das war nämlich ganz schön anstrengend.

Also: Toller Abend, tolle Orga auf dem Spiel, tolle Ideen, tolle Mitspieler (keine OT-Blasen, super Interaktion).
ICH WILL AUFS SCHIFF !!!! Oder jedenfalls ein Spiel, wo ein Schiff nebenbei steht ;-)
Ich bring auch Schwefel und ein Huhn mit!
Versprochen!

Danke an alle, und jederzeit wieder!
Benjamin Briggs / Sebastian

_________________
Tulderon - Herren der Stadt
23. bis 27. August 2017
Stadtspiel-Zeltcon mit Vollverpflegung
auf der Wasserburg Heldrungen


Nach oben
  
 Verfasst: 10.10.2012 - 18:59
Benutzeravatar
Profil
Moin
Kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen. Vielen Dank an die Orga, die Tavernencrew, die Nsc, meine Crew und meinen Kapitän und die anderen Spieler. Komisch das ihr auch was erlebt habt, ich kam mir eigendlich wie in einem Solo-Abenteuer vor ;) Die Schläger vom Wiesel, die Zahnzieh Geschichte, die Fellmützen, der Silberarsch und die Arachnetypen usw. Schade das das Finale nicht mehr geklappt hat, aber so hat man was auf das man sich im nächsten Jahr freuen kann (wär ohne geweihte/magische Waffe/n auch schlecht für mich ausgegangen). Das mit der Hehlerware fand ich ja schon beim letzten mal gut, aber ihr habts noch verbessert. Dem neuen Pender wünsche ich viel Glück, du trittst in sehr große Fußstapfen.
Sven - Zora Prachtbart

_________________
Wenn du den Durst verspürst vom Wasser der Erkenntnis zu trinken, dann nimm wenigstens kleine Schlucke und stürze nicht gleich den ganzen Becher deine Kehle herrunter!


Nach oben
  
 Verfasst: 11.10.2012 - 14:40
Benutzeravatar
Profil
Endlich war auch ich mal auf einem „Borbano“ Spiel und das war gut so :D
Die Stimmung in der Taverne super. Viele interessante und skurrile Gäste, Musik (hier ein dickes Lob an den großartigen Spielmann) und leckeres Essen in ausreichenden Mengen.
Der Plot war so angelegt, dass er nicht gestört hat, wenn man eigentlich „nur“ in der Taverne spielen und feiern wollte. Das fand ich persönlich klasse, denn sonst wären vermutlich alle Spieler hinter einem Plot hergerannt und die lustigen Würfel- und Gesangsrunden wären ausgeblieben.
Es hat mir auch gut gefallen, dass man endlich mal wieder sein IT Geld gebrauchen konnte. Es gab ausreichend Möglichkeiten, es auszugeben oder zu vermehren.
Davon abgesehen, ist es immer wieder toll, alte und neue Bekannte zu treffen, ohne viel fahren oder packen zu müssen.
Ich freu mich schon auf das nächste Mal!

_________________
Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum


Nach oben
  
 Verfasst: 14.10.2012 - 22:36
Benutzeravatar
Profil
Für wahr für wahr, was für ein geselliges Lumpenpack und Haderlumpen sich wieder einmal in dieser Taverne herumgetrieben hat :D
Für mich war es ein gelungener Abend. Eine gute Kombination bestehend aus eigene "Dinge" erledigen, "Dinge" für andere und keine Fragen stellen, den Abend mit guten Freunden genießen und zocken. Es kann und muss auch mal ruhig zugehen :lol:
Der Barde hat übrigens einiges zur Stimmung dazu beigetragen, wie auch alle anderen.

Mein Fazit, so ein Abend kann ruhig wieder kommen...meint Felipe el Alimoche oder nennt mich einfach Pepe aus Aklon

_________________
"Man kann immer sterben : Thats LIFE - Rollenspiel !"

Ich weiß, das mein Garten nicht so groß ist wie Rom, aber mein Pilum ist immer noch stabiler als euer Sternum

"Eh sag mal, wo ist eigentlich die zweite Angel"


Nach oben
  
 Verfasst: 15.10.2012 - 20:48
Benutzeravatar
Profil
Das war ein durch und durch toller Abend!!!
Es hat richtig Spaß gemacht, mit euch zu singen und zu grölen, je mehr Mitsinger man hat, desto mehr Freude macht die Rolle des Barden!
Hier ein großes Danke an alle, die mit mir gesungen und natürlich auch getanzt ;-) haben.

Nicht desto troz hatte ich aber durchaus meine bangen Momente im Spiel, vielen Dank an die Orga für den Wettstreit der Panderund unser aller Rolle darin, das hat echt für Spannung gesorgt. Für mch hätte es nicht besser ausgehen können, ein Glück!

Ich freue mich auf jeden Fall auf ein nächstes Mal, dann mit noch mehr Seemannsliedern im Gepäck!

Daniel

aka Valerio der Spielmann


Nach oben
  
 Verfasst: 28.10.2012 - 20:15
Profil
Etwas verspätet auch nochmal Feedback für 8fu returns von mir.

Das Spiel war wie der erste Teil auch wieder ein richtig schöner Tarvernenabend.
Wieder gut gelungen fand ich das System mit der Schmuggelware und Hehlerrei auch wenn ich/mein Charakter damit persönlich weniger zu tun hatte.
Die Durchsuchung von der Wache fand ich auch toll und recht gut gelungen wobei man wenn man letzter war kaum noch durchsucht wurde, wohl weil die Leute draußen zu ungeduldigt geworden sind.

Das Spiel um den Kiez fand ich auch gut, schade nur das man die Karten wohl auch zerbrechen konnte und da drin wohl ganz nette Dinge waren. Ich dachte das die nur auf Holzgeklebt wären damit sie unterscheitbar sind von anderen Karten und stabiler bzw besser für das Spiel geeignet.
Das später dann die Geister aufgetaucht sind fand ich ein klasse Idee und hat mich in der Situation echt überrascht, vor allem das Mister Silverbottom wieder aufgetaucht ist.
Schade fand ich dann nur, dass keine Spinne mehr aufgetaucht ist, dabei hatte ich bezüglich des letzten 8 fu und der ursprünglichen (1. Ankündigung) fest damit gerechnet.

Viel Spaß gemacht haben mir auch wieder die Würfelspiele und der Barde war echt klasse!

Die Loaction hat mir wieder gut gefallen auch das Essen war lecker und die Auswahl gut.

Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.


Nach oben
  
 Verfasst: 28.10.2012 - 20:53
Profil
Ich schließe mich den Feedback-Nachreichern an:

Es war ein toller Abend, wieder mal alles voller Halunken, viele bekannte Gesichter, das Essen war unglaublich lecker (!), lustiges Würfeln, Tanzen und Quarto spielen.

Die Idee mit dem "Glück oder Pech" am Anfang fand ich super, ich war aber auch die Einzige in meiner Gruppe, die Glück hatte :) Kurzzeitig natürliche Rüstung zu haben war cool! Das Hehlen (auch wenn ich selber nicht eingestiegen bin) war ziemlich ausgeklügelt, dass diesmal auch tatsächlich ein Hehler bezahlt werden musste, es eine Razzia gab und der Kram auch teilweise irgendeine besondere Wirkung hatte (der seltsame Tee, den einige unbedingt haben wollten...).
Was die Karten angeht, muss ich Jonas zustimmen, schade, dass wir das nicht wussten/nicht darauf gekommen sind. Ich werde in Zukunft alles, was mir so in die Hände fällt genauer untersuchen (und dabei vermutlich mal irgendwas Wichtiges kaputt machen).
Das Intrigenspiel um den alten/neuen Pender war interessant, die Verantwortung für meine Karte durfte ich ja recht schnell abgeben, aber es war lustig mitanzusehen, wie ständig irgendwer irgendwas besorgen wollte, um irgendwas damit zu tauschen.

Mein persönliches Highlight des Abends: Nikita einen Zeh abschneiden zu dürfen, weil sie einmal zu oft versucht hat, mich zu verkaufen. Vielen Dank, lieber Commodore! Und auch Danke an Herrn Galosché, dass ich fast foltern durfte. (Doofes Wahrheitslied, aber sonst war der Barde super, vielen Dank für die tolle Stimmung!)

Schade, dass der epische Endkampf irgendwie ausfiel, wir standen noch ne ganze Weile unter Strom, weil wir dachten, der untote Silverbottom kommt gleich mit dem Spinnendämon durch die Tür.

Ich hatte sehr viel Spaß, tolles Spiel in der Crew und es war eine würdige Fortsetzung, ich hoffe auf Teil 3!

-- Linnit aka Gloey


Nach oben
  
Auf das Thema antworten


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de