Öffungszeiten des Steuereintreibers

Allgemeine Ankündigungen, Planungen, Organisation, Absprachen, Fragen, Feedback, Kritik, etc. ...

Moderatoren: Tara Moritzen, Tulderon - Moderator, Spieler Moderator

Antworten
Marcus Schöning
Herzog
Beiträge: 159
Registriert: Mi 17. Sep 2003, 12:42
Wohnort: Winsen (Luhe)

Öffungszeiten des Steuereintreibers

Beitrag von Marcus Schöning »

Unterstützt durch Kruger Inkasso

Die Öffnungszeiten des Steuereintreibers sind täglich von der dreizehnten bis zur fünfzehnten Stunde.

Das Büro befindet sich anliegend zu den Räumlichkeiten der Tischlerei Claas und Konsorten. Dort kann auch in der Regel der Standortt des Büros erfragt werden, falls es zu einer Ortsänderung gekommen ist. Sollte das Steuerbüro aus aus übergeordneten Gründen nicht geöffnet sein, so wird ein Nachholtermin von der sechszehnten bis zur siebzehnten Stunde angeboten. Der Ort ändert sich hierbei nicht.

Mit Verweis auf die Steuergesetzgebung: Die Steuern sind für jeden Bürger und nicht Bürger bis zur zwölften Stunde bei der Gilde oder beim Steuereintreiber zu entrichten. Mit der Einrichtung des Büros wurde eine Möglichkeit geschaffen, jedem Bürger abseits des Amtes die Möglichkeit zur Entrichtung seiner Steuern zu geben. Die später erläuterten Hausbesuche sind eine weitere Möglichkeit bei geschäftigen, faulen, reichen oder einfach dekadenten Verhalten seine Steuern mit einem gewissen Komfort zu entrichten.

Dies schließt die jährlichen und ab Donnerstag den 29.09. fälligen Grundsteuern mit ein. Auch hier mit Verweis auf die Steuergesetzgebung: Im Falle, dass der eingetragene Eigentümer nicht greifbar ist, so hat der Mieter eines Grundstücks die fälligen Steuern zu entrichten. Im Falle der Nichtvorlage von Quittungen und/oder einer Besitzurkunde für ein Grundstück erfolgt die Neuvermessung. Die Kosten hierfür trägt der Mieter, der sie beim Eigentümer einfordern kann. Auch die gezahlten Steuern können beim Eigentümer eingefordert werden. Die Grundsteuer ist bis Samstag den 31.09. zur fünfzehnten Stunde vollständig zu entrichten. Eine Nichtzahlung nach diesem Zeitpunkt führt zur Anzeige wegen Steuerhinterziehung. An dieser Stelle war ich häufig nachgiebig, das Amt pocht aber auf seine Steuern und deswegen muss ich hier leider die Schrauben etwas anziehen.

Bei den Steuern handelt es sich um eine Bringschuld der Bürger und nicht Bürger. Ich werde dafür Sorge tragen (müssen) dass alle Steuern entrichtet werden, schließlich wollen wir alle, dass es Tulderon wirtschaftlich gut geht.

Hausbesuche sind ab sofort möglich und können nach vorheriger Terminabsprache bei mir gebucht werden. Die Kosten hierfür trägt der Buchende im Voraus. Sie betragen 2 Kupfer plus 5% der steuerlich abgeführten Summe (aufgerundet und mindestens 1 Kupfer) für Bürger und 3 Kupfer plus 10% der steuerlich abgeführten Summe (aufgerundet und mindestens 1 Kupfer) für nicht Bürger. Termine hierfür werden im Rahmen der Öffnungszeiten des Amtes tagsüber vergeben. Termine nach der siebzehnten Stunde sind nicht möglich, da das Amt schließt und hierbei keine Ausnahmen gemacht werden können.

Versäumnisse bei Steuerpflichtigen werden ab sofort von mir an die Stadtwache gemeldet und wie aus Erfahrung der letzten Jahre versteht diese da eher weniger Spaß.

Stammkunden erhalten bei mir ab sofort unentgeltliche Erinnerungen an ihre Steuerpflicht. Als Stammkunden gelten vorerst alle Gilden und Wieland Jungverdorben. Dieser Status kann nur durch außerordentlich hohe Steuern oder vorbildliches mehrjähriges Steuerzahlverhalten erworben werden.

Zuletzt: nicht Bürger vergessen oftmals ihre Steuerpflicht, hier sei gesagt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Im Zweifel stehe ich zu den allgemeinen Geschäftszeiten und per Hausbesuch für eine Beratung zur Verfügung.

Rutgar Rölschbräu
Priester der Sala
Steuereintreiber (nicht verbeamtet)

Antworten