Wiederherstellung des Freistadtstatus

Allgemeine Ankündigungen, Planungen, Organisation, Absprachen, Fragen, Feedback, Kritik, etc. ...

Moderatoren: Tara Moritzen, Tulderon - Moderator, Spieler Moderator

Eggenwirth
Graf
Beiträge: 90
Registriert: Fr 16. Jan 2009, 00:34
Wohnort: Bochum

Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Eggenwirth » Mi 8. Sep 2010, 21:46

Werte Mitbürger,

Das letzte Jahr unter aklonischer Aufsicht hat uns einige negative Folgen beschert.
Damit meine ich nicht nur den Verlust des Freistadtstatus, sondern auch den Verlust etlicher unbescholtener
Mitbürger die der rigiden Strafverfolgung zum Opfer fielen und dem Verlust des Gefühls in der Stadt vor der Willkür
Adliger und Anderer sicher zu sein.

Es sollte also das Ziel eines jeden aufrechten Tulderoners sein für die Wiederherstellung des Freistadtstatus
zu kämpfen und zu schuften.

In dieser Diskussionsrunde sind alle Vorschläge in dieser Richtung willkommen und werden ernsthaft gehört und geprüft.



Für ein freies Tulderon
Meister Erebus Longström

Schmuck und Silberarbeiten aller Art, Maßanfertigungen und Diskretionsaufträge

Benutzeravatar
Claudia Summerer
Graf
Beiträge: 61
Registriert: Do 8. Feb 2007, 23:42
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Claudia Summerer » Do 9. Sep 2010, 12:14

Da unser lieber König Warnulf doch soviel Geld für seine Kriegstreibereien, Spione und Besatzer braucht, wird es ihm sicher übel aufstoßen, dass die Tulderoner Bürger ein Prästige verloren haben, was auch viele Besucher anlockte.
Das Ausbleiben der Besucher wird zwangsläufig zu einem Rückgang der Einnahmen führen...wenn Sie verstehen, was ich meine.
Sollte Warnulf nun Steuern einfordern, so wird er sich wohl mit weniger als einem Drittel dessen, was er vor der Abschaffung des Freistadtstatus eintreiben konnte, begnügen müssen.
Fraglich ist, wie lange er seinen Status in der Welt ohne diese doch beachtlichen Gelder halten kann.
Leider wird eine Gemeinde auch weniger Studenten anlocken, so dass auch die wissenschaftlichen Errungenschaften zum Erliegen kommen werden und wir Aklon-Stadt diesbezüglich leider nicht mehr unterstützen können. Schade, wo Warnulf doch so viel Wert darauf gelegt hat, dass er am liebsten die ganze Bibliothek hätte plündern lassen.
Auch werden wir unter diesen Umständen die aklonische Armee wohl kaum noch mit genügend Heilmitteln unterstützen können. Und da eine so "unbedeutende Gemeinde" wie wir keine Soldaten braucht, da sie ja vom König beschützt wird (Ich lach mich tot!), können wir auch leider keine Unterstützung im Krieg leisten. Sehr schade.

Und falls jemand den leichten Hauch von Streik in diesen Worten vernehmen sollte, soll er dies ruhig tun.
Schließlich haben wir nichts mehr zu verlieren.
Soll Warnulf doch kommen. Einem Vertragsbrecher haben wir nichts mehr zu bieten - unscheinbar wie wir nun sind.
Es liegt in seiner Hand, ob er wieder Geld und der Gleichen für sich beanspruchen möchte.

Ein hoch auf den König!

Und bevor ich es vergesse: Viel Erfolg im Krieg!
Aurelia M. Rothkap - Werbeikone - im freiwilligen Exil

Wer sagt: Hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht!
Es lebe die Tulderoner Bourgeoisie! Freiheit! Stolz! Bürgerlichkeit!

Benutzeravatar
Mathias K.
Fürst
Beiträge: 328
Registriert: Mo 11. Aug 2003, 11:35

Re: Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Mathias K. » Do 9. Sep 2010, 12:57

Zahlt man in Aklon denn Steuern?
Ich vermute schon, aber gibt es irgendwo eine Niederschrift darüber (Verfassung, Gesetz, Strafprozeßordnung, oder dergleichen?).

Meines Wissens hat doch der Oberst nur den Freistadtstatus aufgehoben und die Gültigkeit des Akloner Reichsrechtes (noch so ein Ding ohne Niederschrift, oder gibt es da was zu) verkündet.
Nicht weniger - aber vor allem auch nicht mehr. Es gab keine Aussage darüber, ob dieses für immer oder nur temporär sein soll.
Ich glaube da ist die letzte Messe noch nicht gesungen.
Soweit meine Meinung, aber ich bin ja nur der Schuhputzer.

Gruß
Wieland

Benutzeravatar
Claudia Summerer
Graf
Beiträge: 61
Registriert: Do 8. Feb 2007, 23:42
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Claudia Summerer » Do 9. Sep 2010, 14:01

Stimmt eigentlich.
Weiß jemand, ob wir etwas Handfestes vom König erhalten haben?
Was hat so ein Oberst mit Hammer schon zu sagen? ;-)
Aurelia M. Rothkap - Werbeikone - im freiwilligen Exil

Wer sagt: Hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht!
Es lebe die Tulderoner Bourgeoisie! Freiheit! Stolz! Bürgerlichkeit!

Benutzeravatar
Katja Ehring
Baron
Beiträge: 35
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 15:28
Wohnort: Kiel

Re: Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Katja Ehring » Do 9. Sep 2010, 16:06

Ob es etwas schriftliches gibt bzw. geben wird kann ich nicht sagen. Nur eines ist ganz gewiss, die ehrenhafte Stadtwache der ehemaligen Freistadt Tulderon hätte niemals dermaßen willkürlich und ohne jegliche Beweise ehrenhafte Bürger festgesetzt und vor allen Mitbürgern mit falschen Anschuldigungen bloß gestellt! Alleine aus diesem Grund ist eine Selbstverwaltung unbedingt wieder an zu streben!
Tanzen ist tatsächlich Träumen mit den Füßen!

Benutzeravatar
Tim E.
Graf
Beiträge: 96
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 18:08
Wohnort: Hamburg

Re: Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Tim E. » Fr 10. Sep 2010, 17:17

Also die aklonische Garde, zu der meines Erachtens anch der Oberst gehörte, agiert wohl im Namen des Königs.
Ich glaube die brauchen keinen schriftlichen Vertrag über das entfernen eines Freistadtstatusses aufzusetzen, da der Oberst, so weit ich es verstand vom König direkt die Vollmachten erhielt.
Natürlich kann der Status so nicht weiter bleiben. Die schöne Stadt Tulderon kann doch nicht zum aklonischen Städchen werden, nur weil da ein Mann mit Hammer auf einem Steinpodest steht und sagt, dass wir wissen, was der Hammer bedeutet!
Vielleicht schaffen wir uns ja den Status zurück zu holen, wenn wir stark dran arbeiten!

Gruß
Gabe, ein Mann mit Knüppel!
Requiescat in Pacem

Benutzeravatar
Claudia Summerer
Graf
Beiträge: 61
Registriert: Do 8. Feb 2007, 23:42
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Claudia Summerer » Fr 10. Sep 2010, 21:01

Unser ehemaliger Bürgermeister hat mir berichtet, dass eine Depesche an den König aufgesetzt wurde, in er sich über das Verhalten der aklonischen Besatzer beschwert hat.
Darauf hat der König angeblich antworten (lassen), dass sich Tulderon derart unverschämt, überheblich und dreist verhalten habe, dass wir froh sein könnten, dass nicht härtere Maßnahmen ergriffen wurden.
De facto: Wenn der Brief echt ist, woran bislang keine Zweifel bestehen, haben wir etwas Schriftliches.
Aurelia M. Rothkap - Werbeikone - im freiwilligen Exil

Wer sagt: Hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht!
Es lebe die Tulderoner Bourgeoisie! Freiheit! Stolz! Bürgerlichkeit!

Eggenwirth
Graf
Beiträge: 90
Registriert: Fr 16. Jan 2009, 00:34
Wohnort: Bochum

Re: Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Eggenwirth » Fr 10. Sep 2010, 23:03

In Anbetracht der Formulierung des königlichen Briefes müssen wir uns enorm ins Zeug legen um zu beweisen das wir des Freistadtstatus würdig sind.
Das ist eine gewaltige Aufgabe, so was dauert gut und gerne etliche Jahre oder gar Jahrzehnte.
Meister Erebus Longström

Schmuck und Silberarbeiten aller Art, Maßanfertigungen und Diskretionsaufträge

Benutzeravatar
Tara Moritzen
Phönix-Carta - ORGA
Beiträge: 201
Registriert: Di 12. Aug 2003, 10:28
Wohnort: Sylt & Gießen
Kontaktdaten:

Re: Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Tara Moritzen » Sa 11. Sep 2010, 20:21

Oha. Kaum ist man ein paar Tage nicht da, schon haben meine Mitbürger die Stadt auf den Kopf gestellt. Und schlimmer noch, hätte ich nicht mein Geld unter das Kopfkissen gepackt, wäre ich jetzt Mittellos und müsste nochmal in den Vergnügungsdungeon. Ich glaube, dass die Stadtrechte schon noch Geltung haben, aber der Zusatz "Reichsrecht bricht Stadtrecht" ist wirklich übel, wirklich sehr übel.

Tamarelius Xanth
Märchenerzähler
Termine:
Tulderon - Das Stadtspiel
29.08. bis 02.09.2012
Wasserburg Heldrungen
www.tulderon.de

Konquistadoren – Eine neue Welt voller alter Feinde
20.06. bis 23.07.2013
Utopion Gelände Bexbach
http://www.konquistadoren.de

Axel Freisleben
SPAMMER
Beiträge: 133
Registriert: Sa 16. Aug 2003, 11:04
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Axel Freisleben » Sa 11. Sep 2010, 20:59

Der wahre wortlaut ist : "Königlichesrecht bricht Stadtrecht"
Rechtschreibfehler? Das ich nicht lache , das ist halt meine Interpretation der deutschen Sprache!

Benutzeravatar
Claudia Summerer
Graf
Beiträge: 61
Registriert: Do 8. Feb 2007, 23:42
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Claudia Summerer » Sa 11. Sep 2010, 21:17

Noch viel übler als diese Formulierung finde ich, dass uns der König einen Scherbenhaufen hinterlassen hat und uns dann noch so eine unverschämte Botschaft voll von holen Drohungen zukommen lässt.
Meines Erachtens haben wir lange genug still gesessen und gute Miene zum bösen Spiel gemacht. Ein Jahr lang (!) haben wir alle Beleidigungen über uns ergehen lassen, in der Hoffnung, man könne die Sache aussitzen. Und von dem Stillsein und Nichtstun kam nichts, weil der König uns nie eine Chance geben wollte.

Egal was wir tun, wir sollten dem König nicht vermitteln, dass es sich lohnt einer Freistadt ihre Freiheit zu rauben.
Wir sollten die Notsituation ausnutzen, dass er gerade alle Hände voll an der Front zu tun hat. Momentan kann er sich eine weitere Schwachstelle im Reich nicht leisten, noch dazu eine, die scheinbar ziemlich gespickt mit obstrusen Portalen ist, die für den Feind äußerst lukrativ sein müssen. Die übereilte Abreise der Besatzer zeigt, dass Aklon schwächer ist, als wir denken.
Also rede ich nicht länger um den heißen Brei herum!
Ich bin für Einstellung jeglicher Unterstützung. Des Weiteren für Druck und Unruhe!
...
Dieser Mann hat mir das Herz aus dem Leib gerissen und dafür hat er nichts als meinen tiefsten Hass zu empfangen!!!
...
So, jetzt ist es rauß. Meine Therapeutin hat gesagt, ich soll alles rauß lassen. Ich fühle mich tatsächlich besser...
Aurelia M. Rothkap - Werbeikone - im freiwilligen Exil

Wer sagt: Hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht!
Es lebe die Tulderoner Bourgeoisie! Freiheit! Stolz! Bürgerlichkeit!

Eggenwirth
Graf
Beiträge: 90
Registriert: Fr 16. Jan 2009, 00:34
Wohnort: Bochum

Re: Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Eggenwirth » Sa 11. Sep 2010, 22:52

Gute Frau, seid ihr von Sinnen?
Was ihr da sagt kann als Aufwiegelung gegen das Reich gewertet werden.
Da hilft euch kein Status oder Recht mehr, sei es Stadtrecht oder Reichsrecht, für derartige Äußerungen
könnt ihr ohne Gerichtsverhandlung exekutiert werden, falls der König dies wünscht.
Also haltet euch mit derartigen Ansichten bedeckt.
Meister Erebus Longström

Schmuck und Silberarbeiten aller Art, Maßanfertigungen und Diskretionsaufträge

Benutzeravatar
Lars Büker
König
Beiträge: 569
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 11:00
Wohnort: Zwischen zwei Haufen Hausstaub
Kontaktdaten:

Re: Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Lars Büker » So 12. Sep 2010, 13:34

Hört hört, Frau Rothkapp. Welch kluger Kopf doch unter diesem hübchen Schopfe steckt! Tatsächlich, der König wird eine Schwachstelle im Lande kaum brauchen können, wenn er im Norden doch Krieg führt. Das hat mit Aufwiegelei nichts zu tun, so etwas bemerkt man doch als besorgert Bürger... Aklons. Seid nur vorsichtig, dass der Herr Doktor Salambo das nicht hört - er verteilt dann gerne eins mit dem Knüppel. Ja, Herr Doktor, man hat euch dabei gesehen.
In Wirklichkeit bin ich viel hübscher.

Benutzeravatar
Christoph B.
Baron
Beiträge: 27
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 14:48
Wohnort: Essen/Bonn/Berlin/Wolfsburg/Ingolstadt

Re: Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Christoph B. » Sa 18. Sep 2010, 12:41

Bürger!

Um die Stadt weiterhin so kunstvoll gestalten zu können war mir der Weg zum Kommadanten a.D. Sador Corvus schon mach ein Greuel aber nie ein Hindernis.
Ich ergreife lieber, als Einheit mit den anderen Bürgern, das naheliegende rote Banner, als dass ich erst das weit entfernte Aklon Stadt bereise um mir Erlaubnisse vom König Warnulf selbst zu holen.

Aber von Politik verstehe ich nunmal weit weniger als von Büsten und Pinseln.

Mmmmh... da fällt mir ein ich darf die Stadt sowieso nicht verlassen...

P.S. Frau M. R. dürfte ich mal euren Waffenschein sehen? :wink:

Eggenwirth
Graf
Beiträge: 90
Registriert: Fr 16. Jan 2009, 00:34
Wohnort: Bochum

Re: Wiederherstellung des Freistadtstatus

Beitrag von Eggenwirth » Sa 18. Sep 2010, 18:23

So so,
ihr bevorzugt also das rote Banner.
Welches denn? Zufällig Das mit dem achtstrahligen Stern?
Meister Erebus Longström

Schmuck und Silberarbeiten aller Art, Maßanfertigungen und Diskretionsaufträge

Antworten