Neuer Nachteil: Lebenserwartung

Eine Sammlung von alten und neuen Vorschlägen zum Regelwerk

Moderator: Spieler Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Tara Moritzen
Phönix-Carta - ORGA
Beiträge: 201
Registriert: Di 12. Aug 2003, 10:28
Wohnort: Sylt & Gießen
Kontaktdaten:

Neuer Nachteil: Lebenserwartung

Beitrag von Tara Moritzen » Mi 22. Mär 2006, 10:53

Ich wollte eure Meinung zu einem Nachteil "Lebenserwartung" hören.

Man kann seine Lebenserwartung in Con-Tagen auswürfeln oder nach jedem Spiel würfeln wie es weiter geht oder im Vorfelde eine feste Contageanzahl anvisieren.

Den letzten Fall habe ich persönlich geplant und erlebt. Ohne Vorteil für diesen Nachteil. Der Charakter wäre gestorben, hätte ein Magier nicht von selbst eine Untersuchung und ein Ritual gestartet. War schön!

Eure Meinungen zu diesem Nachteil?
Termine:
Tulderon - Das Stadtspiel
29.08. bis 02.09.2012
Wasserburg Heldrungen
www.tulderon.de

Konquistadoren – Eine neue Welt voller alter Feinde
20.06. bis 23.07.2013
Utopion Gelände Bexbach
http://www.konquistadoren.de

Benutzeravatar
Lars Büker
König
Beiträge: 564
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 11:00
Wohnort: Zwischen zwei Haufen Hausstaub
Kontaktdaten:

Beitrag von Lars Büker » Mi 22. Mär 2006, 13:21

Öhm... ja, ist "Schön". Aber auch sehr speziell. Aus dem Pen&Paper kenne ich einen solchen "Geborgte Zeit" Nachteil schon, und ich habe ihn immer mit gemischten Gefühlen betrachtet: Gibt einem zwar wunderschönes Material für eine Dramaqueen, lässt sich aber nicht immer gut anwenden und auch nicht von jedem gut zur Geltung bringen. Eigentlich nur von wenigen.
Summa summarum: Mir gefälltdie Idee, so etwas zu spielen, und ich werde diesen Impuls in mein Kompendium privater Spielkonzepte aufnehmen. Für einen im Regelwerk verankerten und der breiten Masse zugedachten Spielansatz finde ich es aber schlecht geeignet.
Zuletzt geändert von Lars Büker am Mi 22. Mär 2006, 21:40, insgesamt 1-mal geändert.
In Wirklichkeit bin ich viel hübscher.

Leif-Gerrit Schnoor
Graf
Beiträge: 52
Registriert: Di 9. Sep 2003, 20:22
Wohnort: Købnhavn/HL

Beitrag von Leif-Gerrit Schnoor » Mi 22. Mär 2006, 18:17

Sehe ich æhnlich, Lars.
Man kann bei Nachteilen, da diese nur Vorschlæge sind, immer nach neuen Ideen suchen und diese vor Ort mit der jeweiligen Orga punktetechnisch verhandeln, so hab ich schon ne Phobie vor jeder Art Ungheheuer (orks.Trolle.Oger,Draxe...) genehmigt bekommen. Die Gefahr bei einem solchen, punktetechnisch nicht geklærten Nachteil ist allerdings, dass er evtl beim næchsten Con nicht mehr genehmigt bzw runtergestuft wird. Bisher hatte ich allerdings keine derartigen probleme.
Wenn man ner Orga genug Zeit einræumt, yber einen neuen Nachteil zu beraten, ist es prinzipiell selten ein Prob
Ich wasche meine Hænde in Unzurechnungsfæhigkeit

Antworten