nachschnitzen von pfeilen

Eine Sammlung von alten und neuen Vorschlägen zum Regelwerk

Moderator: Spieler Moderator

Olaf Heins
Baron
Beiträge: 33

Beitrag von Olaf Heins » Mo 6. Mär 2006, 22:08

Die Limitierung der Pfeile finde ich eine gar nicht so dumme Frage.

Ok, bei Sonnenaufgang Pfeile zu regenerieren ist in der Tat etwas eigenwillig, aber Deteils.

Die Idee, das man zum Pfeilschnitzen einen eigenen Skill braucht finde ich sehr gut. Das gibt einem die Möglichkeit auf einem Con einen Pfeilmacher zu spielen, der seine Werke verkauft.
Und warum sollt ein Bogenschütze so etwas automatisch können?

Tobias Stahl

Beitrag von Tobias Stahl » Mo 6. Mär 2006, 22:34

Also: Heftigstes Veto wegen der Limitierung: warum machen Torben und ich uns dann die Mühe und Basteln ca 30 Pfeile wenn man nur noch ca 10 tragen darf.. also EXTREMST dagegen. :evil: :!: .
mit der sache mit der nachschnitzfertigkeit könnte ich mich ja abfinden.. :x
die Sache mit dem Sonnenaufang ist ja wohl hoffentlich gestrichen..
Also:
Nachschnitzfertigkeit: für Sehnenwaffenprohektile /1min pro Pfeil/Bolzen: 2 Ep?
Limitierung: NEIN
Regeneration uber Nacht: Nein..

Tobias Stahl

Beitrag von Tobias Stahl » Mo 6. Mär 2006, 22:36

PS: ein Bogenschütze, der sich nicht mit Pfeilen auskennt, ist es nicht wert einen Bogen zu benutzen..

von wegen
Und warum sollt ein Bogenschütze so etwas automatisch können?
DerT. :twisted:

Olaf Heins
Baron
Beiträge: 33

Beitrag von Olaf Heins » Mo 6. Mär 2006, 22:52

@Tobias Stahl: Ich respektiere deine Arbeit mit Sicherheit nur leider hat nicht jeder die Möglichkeit dazu.
PS: ein Bogenschütze, der sich nicht mit Pfeilen auskennt, ist es nicht wert einen Bogen zu benutzen..
Das glaube ich dir erst, wenn du einen Pfeil in unter 20 min. baust, der durch einen Plattentorso schlägt. Den Plattentorso stelle ich, die Baumaterialen müssen auf jedem Con verfügbar sein. Lass deinen Worten Taten folgen!

Und wenn ich mir anschaue, das jeder (sorry) Depp, der weiß wie rum ein Pfeil in einen Bogen gehört eine Rüstungsbrechende Waffe in die Hand bekommt und das für zumeist deutlich weniger EP als eine Zweihändige Nahkampfwaffe?
Nee, Junger Freund, da muss schon ein bischen was am Balancing gedreht werden, damit nicht plötzlich auf den Cons die Nahkampfwaffen aussterben.

Daher ist die Idee mit dem Skill Pfeilschnitzen durchaus ein Weg.

Beispiel:
Ein Bogenschütze ohne Pfeilschnitzen darf 10 Pfeile mit zu Con bringen.

Skill Pfeilschnitzen:
EP-Kosten wie Bogenschießen, Vorraussetzung keine
Allgemein: Der Char darf pro Stufe 5 Pfeile mit zum Con bringen.
Stufe 1:
Der Char kann Pfeile reparieren und braucht 10 min. um einen Pfeil zu reparieren.
Stufe2:
Der Char kann Pfeile reparieren und braucht 5 min. um einen Pfeil zu reparieren.
Stufe3:
Der Char kann Pfeile reparieren und braucht 5 min. um einen Pfeil zu reparieren. Außerdem kann er, wenn er das entsprechende Material findet, neue Pfeile aus Schaft, Federn und Spitzen selbst erstellen.
Die Federn darf er selbst mitführen, die Schäfte aus Ästen im Wald herstellen und die Spitzen schmieden oder von einem Schmied ankaufen.
Jeder Schmied kann Pfeilspitzen herstellen und braucht dafür 5 Minuten pro Pfeilspitze.

Simon Kebeiks

Beitrag von Simon Kebeiks » Mo 6. Mär 2006, 23:00

ich bin auch strikt gegen eine pfeil begrenzung!
mit nem schwert darfst du auch s oft zu schlagen wie du willst, ohne eine fertigkeit wie "scharten beseitigen" zu haben und dir dann noch nen schleifstein vom schmied holen und maximal 10 schläge pro schlacht :lol:
nachschnitzen ist ist hier echt angebrachter!

Knut
Graf
Beiträge: 129
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Knut » Mo 6. Mär 2006, 23:17

Dann sollte man aber in Zukunft auch das Talent "Pfeil-ausweichen" haben, wenn man mal wieder den Schritt zur Seite macht, wenn man den langsamen LARP-Pfeil auf sich zukommen sieht.

Das System, wie du es beschreibst Olaf ist nun wirklich übertrieben. Vor allem zu den Kosten. Es würde Bogenschützen nur wieder unnötig limitieren. Der erhöhte Schaden dient m. M. nach auch eher dazu die Widrigkeiten der LARP-Pfeile und Bögen wie Sperrigkeit (der Pfeilköpfe), Langsamkeit, nicht allzu hohe Verfügbarkeit und nicht zuletzt geringe Reichweite auszugleichen. Es ist halt nicht möglich einer angreifenden Armee auf 100 m einen Pfeilhagel entgegenzuschicken.
Komm zur Legion: LEG IX COH IX CEN II

Der weise Rat des Optios:
Wer nicht handelt, wird behandelt.

Tobias Stahl

Beitrag von Tobias Stahl » Mo 6. Mär 2006, 23:33

Also:
1@ Olaf.
Lass deinen Worten Taten folgen!
ein Mann ein Wort..--> sag mir nen con..
2.
Stufe3:
Der Char kann Pfeile reparieren und braucht 5 min. um einen Pfeil zu reparieren. Außerdem kann er, wenn er das entsprechende Material findet, neue Pfeile aus Schaft, Federn und Spitzen selbst erstellen.
Die Federn darf er selbst mitführen, die Schäfte aus Ästen im Wald herstellen und die Spitzen schmieden oder von einem Schmied ankaufen.
Jeder Schmied kann Pfeilspitzen herstellen und braucht dafür 5 Minuten pro Pfeilspitze.
dafür 15 Ep?? sehr vage formuliert--> d.h. 15 für 15 pfeile..
3
Das System, wie du es beschreibst Olaf ist nun wirklich übertrieben. Vor allem zu den Kosten. Es würde Bogenschützen nur wieder unnötig limitieren. Der erhöhte Schaden dient m. M. nach auch eher dazu die Widrigkeiten der LARP-Pfeile und Bögen wie Sperrigkeit (der Pfeilköpfe), Langsamkeit, nicht allzu hohe Verfügbarkeit und nicht zuletzt geringe Reichweite auszugleichen. Es ist halt nicht möglich einer angreifenden Armee auf 100 m einen Pfeilhagel entgegenzuschicken.
Danke Knut... Es ist einfach so, bogenschützen waren/sind benachteiligt..
Daraus folgt: bogenschützen sind im Larp einfach benachteiligt, läst sekundärliteratur oder guckt filme um euch klar zu machen was bogenschützen damals in der schlacht gebracht haben.. und ausserdem hat jeder die chance sich für ca 3 euro/pfeil welche selber zu machen..
Fragen dazu?--> PM
MFg DerT.

Olaf Heins
Baron
Beiträge: 33

Beitrag von Olaf Heins » Di 7. Mär 2006, 00:12

@Tobias Stahl: http://www.erschienene-insel.org Das ist der Con.
Wenn du das schaffst, bekommst du die Anmeldegebühr von mir wieder. Wenn nicht, bekomme ich ein neues Kettenhemd.

@Simon Kebeiks: Bitte das nächste mal komplett Lesen, aber ich mache einen Punkt noch einem deutlicher: die Limitierung gilt nur beim Einchecken. Während des Cons darfst du dir gerne Stundenlang Pfeile häkeln und mitschleppen.

Dieser Gesamte Vorschlag ist auch nur für den Moment, wo Pfeile allgemein 3Sp direkt machen würden, und da hinkt der Vergleich mit einer Nahkampfwaffe immer.
Es kann an meiner Unwissenheit liegen, aber welche Nahkampfwaffe macht direkten Schaden?
Außerdem betrifft diede Idee nur die Pfeile, die ein Char bei Constart einchecken kann.
Und wenn man die (bei Menschen) 15 EP für Pfeilschnitzen 3 ausgiebt, darf man 25 (10 für Bogenschießen + 3x 5 für 3 Stufen Pfeilschnitzen) Pfeile mitnehmen und das wird bei Larppfeilen schon etwas schwer.
Es gibt auch während des Cons kein Maximum an Pfeilen, das ein Char haben darf, das Maximum gibt es nur beim Einchecken.

Antworten