Mehr Zeit zum Prügeln - Prügelfertigkeit

Eine Sammlung von alten und neuen Vorschlägen zum Regelwerk

Moderator: Spieler Moderator

Benutzeravatar
Tara Moritzen
Phönix-Carta - ORGA
Beiträge: 201
Registriert: Di 12. Aug 2003, 10:28
Wohnort: Sylt & Gießen
Kontaktdaten:

Mehr Zeit zum Prügeln - Prügelfertigkeit

Beitrag von Tara Moritzen » Do 28. Jul 2005, 14:07

Mein Vorschlag bezieht sich auf den Raufwert/Prügelwert durch die Regelung Waffenfertigkeiten / 2 = Raufwert. Diesen sollte man mit einer eigenen Fertigkeit erhöhen können. So kann ein Bauer mit einer kurzen Waffen durch die Hinzunahme von drei Stufen Raufwert einem Ritter die Meinung ein prügeln. Und das wäre realer als wenn ein Bauer immer in den kürzeren zieht oder vor Waffenfertigkeiten strotzt.

Tara Moritzen
Termine:
Tulderon - Das Stadtspiel
29.08. bis 02.09.2012
Wasserburg Heldrungen
www.tulderon.de

Konquistadoren – Eine neue Welt voller alter Feinde
20.06. bis 23.07.2013
Utopion Gelände Bexbach
http://www.konquistadoren.de

Sven U.
Graf
Beiträge: 134
Registriert: Mi 29. Okt 2003, 16:19
Wohnort: Kiel

Beitrag von Sven U. » Do 28. Jul 2005, 18:31

Ich finde den Vorschlag sehr gut. Klingt nach einer Fertigkeit, die das Spiel bereichern könnte. Ich bin dafür. Mir fallen spontan auch keine Nachteile einer solchen Fertigkeit (als Ergänzung der bestehenden Regel) ein.

Mfg SVEN
....sie wollen nicht ganz ernst genommen werden, aber ihre Gegner müssen sie ernst nehmen...

Friederike Nowak

Beitrag von Friederike Nowak » Fr 29. Jul 2005, 11:05

Klingt lustig. Dafür!

Tobias Gärtner

Beitrag von Tobias Gärtner » Sa 30. Jul 2005, 11:25

find ich auch gut, allerdings denke ich das ein Charakter, der diese Prügelfertigkeit besitzt und daher ja eigentlich auch überdurschnittlich große muskeln (zumindest im oberkörperbereich) besitzen müsste, diese auch darstellen sollte. ähnlich wie bei dem nachteil dick. (nur halt anders proportioniert.)

Torben Freytag
Herzog
Beiträge: 270
Registriert: Do 15. Jan 2004, 12:34
Wohnort: Hölle schräg hinten links

Beitrag von Torben Freytag » Sa 30. Jul 2005, 14:27

Nicht unbedingt. Auch ein kleiner schwächling kann mit einem Schlag auf den Solarplexus seeeeehr viel Schmerzen verursachen (ich hab nen kleinen Bruder. ICH WEIß DAS!). Es geht nicht darum wie doll man zuhaut, sondern wohin mann haut. Der mööööchtige Ritter haut vielleicht nur in's Gesicht, während ihm der Bauer die ****** tranchiert. :twisted:
"Die Kirche ist kacken, schon klar"

Knut
Graf
Beiträge: 129
Registriert: Sa 2. Aug 2003, 11:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Knut » Sa 30. Jul 2005, 18:52

Jo, wie verschiedene Kampfsportarten zeigen, können Größe und Kraft problemlos durch Technik und Geschwindigkeit aufgehoben werden. Ich denke auch mal, diese Fertigkeit sollte eher diesen Aspekt abbilden.
Komm zur Legion: LEG IX COH IX CEN II

Der weise Rat des Optios:
Wer nicht handelt, wird behandelt.

Tobias Gärtner

Beitrag von Tobias Gärtner » Sa 30. Jul 2005, 19:13

gut das ist wahr. denn müssten aber auch irgendwie (sehr) grobe aspekte der kampftechnik übernommen werden, damit man(der zuschauer)das auch irgendwie erkennen kann.

Knut
Graf
Beiträge: 129
Registriert: Sa 2. Aug 2003, 11:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Knut » So 31. Jul 2005, 10:22

Warum? Ein geübter Schläger kann schonmal mehr, ist schneller und hat die besseren Reflexe als ein Schriftgelehrter, der nie in eine Kneipenschlägerei verwickelt war. Die Praxis machts. Auf die Kampfsportarten wollte ich nur hinaus, um zu zeigen, daß Kraft nicht alles ist.
Zuletzt geändert von Knut am So 31. Jul 2005, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.
Komm zur Legion: LEG IX COH IX CEN II

Der weise Rat des Optios:
Wer nicht handelt, wird behandelt.

Tobias Gärtner

Beitrag von Tobias Gärtner » So 31. Jul 2005, 12:40

wohl wahr....

Eike Busch

Beitrag von Eike Busch » Fr 16. Sep 2005, 15:30

Ich darf mich doch einmischen, oder?

Ich halte eine Raufen-Fertigkeit auch für sinnvoll, denke aber, dass man sie vielleicht mischen sollte mit der bisherigen Art der Handhabe.

Ich denke da an eine Fähigkeit namens Nahkampf, die man kaufen kann wie jeder andere. Da sie aber nicht wirklich wichtig ist, denn jeder kann ja ein Gerangel ablehnen, sollte sie auch nicht viele Punkte kosten. Ich würde vorschlagen, dass sie nur 2 Punkte kostet. Bei Ogern und Trollen nur 1 Punkt, da sie über eine höhere körperlich Kraft, wohingegen Halblinge und Elfen für ihr zierliches Wesen 3 zahlen sollten.

Brechnet wird der endgültige Wert folgendermaßen:
Kampffertigkeiten (ohne Nahkampf) /2 abgerundet + Stufe der Nahkampf-Fertigkeit.

Als Bsp:
Adeliger A denkt sich: Schikanieren wir doch mal Bürger B, den er nicht mag, weil B die schöneren Schuhe anhat. So einigen sie sich auf einen Nahkampf. A hat 7 Waffenfertigkeiten, also hat er Raufen 3, aufgrund seiner hervorragenden Ausbildung, sponsort bei Eltern E. Was er jedoch nicht weiß, dass B lange für Wirt W als Türsteher gearbeitet hat, wodurch er sich Nahkampf II gekauft hat. Mit seinen übrigen 4 Nahkampffertigkeiten kommt er auf Gesamtwert von 4, was A dadurch feststellt, dass er durch B in der Gosse landet.
Während A in den Rinnstein flucht, rennt B weg, denn wie A und B wissen, befinden sich beide in Sythia, und da ist bekanntlich das Schlagen eines Adeligen verboten, was auch die Stadtwachen S1 und S2 wissen, die hinter B hinterher rennen.

Ich hoffe, dass das Beispiel anschaulich war.

Jan Mühlenbeck

Beitrag von Jan Mühlenbeck » Fr 16. Sep 2005, 19:23

Find ich gut =D


... und die Idee mit der Fertigkeit auch xD

Benutzeravatar
Karsten Eggers
Graf
Beiträge: 74
Registriert: Mo 28. Jul 2003, 11:19
Wohnort: Rendsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Karsten Eggers » Mo 19. Sep 2005, 12:07

Ja, gerade den Aspekt der Vermischung mit der bisherigen Lösung finde ich gut. Da werden einige sich wahrscheinlich wieder sorgen, dass die Rechnerei bei Phönix zu sehr zunimmt - aber bis 4 oder 5 zu zählen halte ich für durchaus vertretbar.

Ich hätte allerdings Bedenken, ob man dann noch am "Ablehnen-Können" festhalten sollte, zumal das Raufen durch die obige Lösung immer mehr zu einer Kampffertigkeit wie jede andere wird...

Gruß, Karsten
"Der Zorn Ultors treffe Dich!" - "Der Zorn Ultors treffe Dich selbst, Schwachkopf!"

Knut
Graf
Beiträge: 129
Registriert: Sa 2. Aug 2003, 11:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Knut » Mo 19. Sep 2005, 12:32

Es ging doch immer darum, das man das Ausspielen ablehnen kann, die Wirkungen aber dennoch auftreten. Habe ich da immer was mißverstanden?
Komm zur Legion: LEG IX COH IX CEN II

Der weise Rat des Optios:
Wer nicht handelt, wird behandelt.

Benutzeravatar
Oliver Haag
SPAMMER
Beiträge: 608
Registriert: Mo 25. Aug 2003, 22:28
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Oliver Haag » Mo 19. Sep 2005, 13:08

Jup Knut ich sehe das genauso wie du. Und habe das auch von der Schrumpkopforga bestätigt bekommen das die Auswirkungen so oder so auftreten und man lediglich das Ausspielen ablehnen kann.
"All dies ist schon einmal geschehen und all dies geschieht irgendwann wieder..."
Freundschaften sind die Basis! gez. Zwiebelmann

Benutzeravatar
Lars Büker
König
Beiträge: 559
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 11:00
Wohnort: Zwischen zwei Haufen Hausstaub
Kontaktdaten:

Beitrag von Lars Büker » Mo 19. Sep 2005, 15:20

Fragen wir anders: Gab es jemals ein offizielles, verbindliches Statement?
In Wirklichkeit bin ich viel hübscher.

Antworten