Hier geht es zum: Bilder Archiv Charakter Datenbank Wiki * Anmelden   * Registrieren

Phönix Carta

LARP-Forum der Phönix-Carta
Aktuelle Zeit: 24.11.2017 - 20:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Auf das Thema antworten Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Verfasst: 09.11.2004 - 22:06
gdfg
Habe mal ne provokante Überschrift gewählt um Euch in diesen Beitrag zu locken. Was ich hier zur Diskussion vorschlagen möchte sind Zauber, bei denen das Opfer im Sinne von "Bumms! Du bist tot." nicht viel tun kann.

Aber zunächst einmal ein Positivbeispiel: "Feuerball"

Bei diesem Zauber ist einfach alles gut.
- Der Effekt ist durchschlagend
- bedarf aber etwas (Wurf-)Geschickes
- und das Opfer hat die Chance auszuweichen.
Hier findet Interaktion statt. Genau das ist es was unerwartete, spannende und manchmal lustige Situationen hervorbringt und das Spiel bereichert.

Das absolute Negativbeispiel ist: "Herzattacke auf Sicht"

Bei diesem Zauber deutet man auf einen Mitspieler, der dann tot umfällt.
Ok, für alle jetzt emsig nachschlagenden Schwarzmagier: Das war nur Spaß. Diesen Zauber gibt es zum Glück nicht.

Was leider sehr nahe herankommt ist: "Metall zu Glut"

Ich denke bei diesem Zauber immer an Jemanden der sich in 3 Monaten Arbeit ein Knielanges Kettenhemd gebastelt hat, mit dem er dann zwei Stunden durch den Wald zum (insert Plot hier) wandert, nur damit dann einer auf ihn zeigt und sagt "Metall zu Glut!". Und aus die Maus - Charakter platt. Ich vermute einmal, dass erfahrene NSC und SLs so etwas nicht tun, sondern lieber "Rüstungsfraß" einsetzen, der im Prinzip das gleiche bewirkt, nur dass das Opfer eben weiterhin aktiv am Spiel teilnehmen kann.
Stellt sich mir nur die Frage, wozu eigentlich "Metall zu Glut" , wenn man diesen Zauber kaum so einsetzen kann, dass Interaktion und Spaß entstehen, und es mit "Rüstungsfraß" eine gute Alternative gibt.


Nach oben
  
 Verfasst: 10.11.2004 - 01:01
gdfg
Was vermutlich der Grund sein wird, wieso der Zauber 10 MP kostet (also für einen Anfänger-Zauberer der einzige Zauber pro Tag sein wird) und der Rüstungsfraß nur 2 EP.
Zu bedenken ist, daß es den Eisenhauttrank (oder Eisenhaut? Wie war das?) gibt, der gegen die Wirkung imunisiert und man die tödliche Wirkung sehr leicht umgehen kann.

Ob jetzt jemand lacht oder nicht, so eine ähnliche Geschichte habe ich schon gehört...da war es ein Erstspieler, der sich eine ziemlich komplette Plattenrüstung zugelegt hatte, inklusive einer Bürste oben auf dem Helm. Es begab sich dann, daß ihm ein Magier gegenüber stand in der Schlachtreihe, der nur diesen einen Zauber hatte, 10 MP + Zusatzmurmeln (oder so ähnlich)...auf jeden Fall zog er die Murmeln, patzte nicht und rief: "Du da mit dem Puschel, Metall zu Glut!" mit entsprechender Wirkung und einem verdutzten Spieler in der Platte.

Ich finde aber nicht, daß man diesen und ähnliche Zauber wegen der Sofort-tot-Wirkung komplett aus dem Regelwerk verbannen sollte..wer diesen Zauber ohne Tränke mehr als 3x sprechen kann, hat schon einiges an Erfahrung hinter sich, den Zauber irgendwie gelernt wenn nicht am Anfang und sollte ihn dann auch anwenden können. Zumal es die im Gegensatz dazu sehr einfache Methode der Imunisierung gibt, die weitaus weniger Aufwand ist.
Interaktion kann durchaus entstehen...wenn die gesamte Gruppe, die dem zaubernden Magier gegenübersteht, sich anhand des Todes ihres Kameraden spontan geschlossen auf den Magier stürzt...ob die Interaktion nun gewünscht ist, sei dahin gestellt. Manchmal muß auch mal ein Exempel statuiert werden, mit Rüstungsfraß wäre das bei weitem nicht so deutlich wie mit MzG. Und der Spaßfaktor...das soll es eigentlich generell machen, aber bei allen Zaubern auf Sicht hat das Opfer kaum Zeit, irgendwie zu reagieren (Gegenzauber... :twisted: ). Ich bezweifle auch, daß der MzG entstanden ist, damit durch ihn Spaß entsteht...


Nach oben
  
 Verfasst: 10.11.2004 - 17:26
Benutzeravatar
Profil
mal abgesehen davon das der Feuerball viel zu schwach ist... denn rein regeltechnisch bewirkt er lediglich 3 magische schaden für drei magiepunkte. Niemand (bzw nur sehr sehr wenige) spielt noch weitere Effekte aus...

und Metall zu Glut kostet schon ziemlich viel (und kein magier würde das auf jemanden machen der ein kurzes kettenhemd trägt... platte sollte es schon sein!)
außerdem kann er oft schiefgehen da schließlich nur aktuelle RP abgezogen werden... und leider kann man im liverollenspiel nicht erkennen wie kaputt eine rüstung ist.

_________________
"All dies ist schon einmal geschehen und all dies geschieht irgendwann wieder..."
Freundschaften sind die Basis! gez. Zwiebelmann


Nach oben
  
 Verfasst: 10.11.2004 - 21:00
Benutzeravatar
Profil
Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube Metall zu Glut gilt nicht mehr auf Sicht, sondern nur noch bei Berührung. Meine das mal bei den offizielen Regeländerung-Ergänzungs-Beilegzetteln (naja halt die, wo auch von der immunisierenden Wirkung des Eisenhauttrankes die Rede war) gelesen zu haben. Entkräftet den Spruch jedenfalls ungemein. Habe die Anwendung von MzG aber auch erst einmal erlebt und zwar auf Berührung.

Man muß aber auch sagen das ein Schwarzmagier Dunkelelf mit seinen 4 Start-LP von jedem Tank, der halbwegs was auf sich hält, mit max. zwei Schlägen umgehauen wird. Kommt dem "Hallo, du bist tot" auch ziemlich nahe. Und vernünftig wehren können sollte man sich meiner Meinung nach schon.
Sollte der Spruch also, wie ich glaube, nur noch auf Berührung funktionieren, ist es doch durchaus mit Meucheln vergleichbar, allerdings beschränkt auf einen kleineren Opferkreis (Finde ich auch okay).
Aber vielleich sollte man Waffenfertigkeiten und Meucheln auch gleich verbieten, damit der geliebte Charakter nicht draufgehen kann. Willkommen bei DragonSys.


Nach oben
  
 Verfasst: 10.11.2004 - 22:50
Benutzeravatar
Profil
Also davon habe ich noch nichts gehört... und als Zusatszettel kenne ich bloß die Tulderon Erweiterungen und darin steht nichts von MzG auf Berührung.

Anmerkung ein schwarzmagischer Schattenelf hat nur 3LP was denn "bums du bist tot" noch viel näher kommt

_________________
"All dies ist schon einmal geschehen und all dies geschieht irgendwann wieder..."
Freundschaften sind die Basis! gez. Zwiebelmann


Nach oben
  
 Verfasst: 10.11.2004 - 23:51
gdfg
Allgemein sind alle Schattenelfen sehr tod-gefährdet...2 Feuerbälle, 1 Feuersturm...ähnlich mit Lichtlanze & Lichtspeer, Gottesfaust & Gottesgericht...ich will die eigentliche Intention aber nicht totreden ;-)


Nach oben
  
 Verfasst: 11.11.2004 - 00:04
Benutzeravatar
Profil
Ich habe Geschichten von einem Magus gehört, der, ähnlich der Angewohnheit mancher Spieler, einen Abreißblock dabeizuhaben pflegte und impertinente Rüstungsträger sozusagen im Rudel röstete. Finde ich stellenweise etwas zu extrem...

Und, hey, der schwarzmagische Schattenelf ist selber Schuld. Aber spielt um Himmels Willen keine schwarzmagischen schwächlichen Schattenelfen...

_________________
Viviona Winterkind


Nach oben
  
 Verfasst: 11.11.2004 - 00:06
gdfg
Und geh mit dem dann nicht auf das nächste "Hinter Dir" ;-)
(Da verloren alle Chars am nächsten Morgen einen LP...)


Nach oben
  
 Verfasst: 12.11.2004 - 00:41
Benutzeravatar
Profil
Hallo,

ich habe keine Regelerweiterung gefunden in der irgendwas zu Metall zu Glut und Berührungen steht. Metall zu Glut wirkt auf Sicht und Punkt. Bitte gebt bei Regelzitaten entsprechende Quelle mit an, oder lasst es bitte bleiben.

Gruß Heiko

MOD

_________________
Das beste an meinem Job ist der Drehstuhl!


Nach oben
  
 Verfasst: 14.11.2004 - 03:24
Benutzeravatar
Profil
Die Reichweite auf "Berührung" zu senken, entkräftet den Spruch extrem - denn sehen wir uns das an: In einer Schlacht, in der es gezielt die meistgerüsteten auszuschaltwen gilt, wird kaum ein magus nahe genu herankommen, um den Spruch zu wirken. Ich schlage vor, einen Zeitfaktor einzubauen:
Das Metall ist nicht von einer Sekunde auf die andere glühend heiß, sondern erwärtm sich und benötigt dafür X Minuten - in denen der Krieger Zeit hat, seinen Eisenfummel auszuziehen.

_________________
In Wirklichkeit bin ich viel hübscher.


Nach oben
  
 Verfasst: 14.11.2004 - 13:01
Profil
Leute, dass würde den zauber echt lächerlich machen. diesr zauber ist so ziemlich die einzige möglichkeit einen Panzermann auszuschalten. Was für Gefahren gibt es sonst. Ich kenne das aus eigener Erfahrung. `Nen Großschild und Kette und Platte. Da hast du mal schnell mit einem Anfangschar so 35 oder mehr TP. Selbst wenn einer am Schild vorbeikommt, egal. Der muss ja schließlich ungefähr zwanzigmal dran vorbei. Und eine Magier kann sich da nur retten, wenn er schneller laufen kann als ich. sonst ist er nämlich nach max drei oder vier Schlägen hinüber. Und wenn der Kämpfer erst einmal angefangen hat, Treffer zu landen ist Zaubern eh vorbei. Da bilden Zauber wie der MzG echt den letzten Thrill-Faktor. Feuerball? Lächerlich, macht nämlich TP. Und die gehen zuerst von der Rüstung ab. Und aleine um den Spruch zu lernen muss der Zauberer mindestens 13 EP investieren (Lesen:1; Zauberei:6; Mzg:6; verbessert mich, war jetzt aus dem Gedächnis :oops: ). Und dann kann er ihn genau ein mal sprechen und der Tag ist aus. Die maximale Zahl der potentiell tödlichen Schläge, die ein Krieger am Tag verteilen kann ist ja auch nicht begreznt. Also, Leute heult nicht. Klar ist es scheiße, wenn man den ganzen Tag in zwanzig und mehr Kilos Metall rumsteht und dann von nem Anfänger-SC beim ersten Kampf geröstet wird. :evil:
Aber erstens könnt ihr euch schützen, zweitensist es für den genauso scheiße, von euch erschlagen zu werden und nix dagegen halten zu können und drittens gehört sterben zum Larp dazu. Helden müssen sterben!!!
Bin also für die Erhaltung des Spruches in alter Form. Die Ausgewogenheit des Spieles wäre sonst arg in Gefahr. Und dass sage ich als Dosen-Mann!

Mfg SVEN


Nach oben
  
 Verfasst: 14.11.2004 - 16:45
gdfg
Die Idee, dass die Rüsting abgelegt werden kann, um größeres Durchgaren zu vermeiden, finde ich ganz gut. Der Triumph des Magiers wird eher noch größer... (stellts euch einfach mal in der Schlacht bildlich vor :) ) Führt wahrscheinlich dazu, dass der Zauber dann bevorzugt gegen Amazonen eingesetzt wird^^. Na gut, wieder zurück zum Ernst des unverhofften Gegrillt werdens.
Würde vorschlagen, dass der Schaden durch Ausziehen auf die halben LP verringert werden kann. Im Grunde analog zu "Kritischer Schlag" bei Leuten mit "Wiederstandsfähig".
Gegen 20 LP+25 RP - Plattenmonster bliebe der Spruch ungetrübt vernichtend, aber man hätte Interaktion (Könnte mir da schon einige gehässige Kommentare und Antworten vorstellen) und Spielspaß deutlich vermehrt.(Sowohl Sieg auskosten, als auch Überleben und Rachepläne schmieden sind besser als "Zack und Weg")


Nach oben
  
 Verfasst: 14.11.2004 - 21:51
Benutzeravatar
Profil
Sven Unterhalt hat geschrieben:
Leute, dass würde den zauber echt lächerlich machen. diesr zauber ist so ziemlich die einzige möglichkeit einen Panzermann auszuschalten.


Das ist doch Unsinn. Natürlich sind schwergerüstete Krieger schwierig zu töten - das ist ja der Sinn einer solchen Rüstung. Doch dem Beispielkrieger mit Schild und Platte ist bereits mit einem einfachen Schildbrecher beizukommen (was ihn eines Großteils seiner Deckung beraubt), denn schließlich ist das Privileg der Rüstung nicht auf eine Seite beschränkt - wir stellen ihm einfach unsere eigenen Dosen entgegen.
Die Belastung durch Gewicht und so weiter braucht man nicht auszuführen - Dose hat eben nicht bloß Boni, sondern ist auch anstrengend.
Zudem sollten wir nicht vergessen, dass ein problem des Mittelalters auch für heutige Rüstungen gilt: Nicht jeder Krieger kann sich eine leisten, und deswegen ist der Anteil von Plattenrüstungen auch nicht vernichtend groß. Es ist ja nicht so, dass unser aller Leben auf dem Schlachtfeld allein von unseren Metall-zu-Glut Zauberern abhängt.


Sven Unterhalt hat geschrieben:
Die Ausgewogenheit des Spieles wäre sonst arg in Gefahr. Und dass sage ich als Dosen-Mann!


Mit Verlaub, aber das ist Quatsch. Den Spruch zu verlagsamen bedeutet ja nicht, sich grundsätzlich der Möglichkeit zu berauben, Gerüsteten zu schaden. Wenn das Ziel schon nicht tot ist, dann wenigstens so gut wie nackt - und das ist auch viel Wert.
Den Vorschlag von Dirk finde ich da sehr gut: Wenn der Betroffene die Rüstung schnell genug ablegen kann, werden ihm nur die HGälfte der Rüstungspunkte als Schadenspunkte verpasst.
Wenn er nicht schnell genug ist, dann ist er eben Toast.

Da stellt sich mir dann sofort die Frage, wie schnell "schnell genug" ist. Kann mir jemand sagen, wie lange es wohl braucht, eine Plattenrüstung ohne HIlfe abzulegen?

_________________
In Wirklichkeit bin ich viel hübscher.


Nach oben
  
 Verfasst: 15.11.2004 - 15:45
Benutzeravatar
Profil
Ich finde die Möglichkeit des Ausziehens eine gute Idee. Jan, deine Einwände sind sicher nicht schlecht, aber ich denke mir, das lässt sich lösen.

Zitat:
1. Das Opfer darf sich also irgendwo entkleiden. Wo soll es das tun, ohne ständig anderen im Weg zu stehen? In einer Schlacht ist es sicher eine dumme Idee, ständig im Weg zu stehen, wenn nichts sogar gefährlich.

Dann wird gerannt, so weit, bis man eben nicht mehr im Weg steht. Die meisten Larper sind da gut drin, hab ich gehört.

Zitat:
2. Er benötigt nur für diesen Kram eine Orga, die die Zeit überprüft. Leider sind Orgas immer Mangelware, wenn gekämpft wird.

Wie im ganzen restlichen Spiel kommt auch hier wieder die Fairness des Spielers zum Tragen. Wenn er nicht schnell genug aus der Rüstung rauskommt, dann ist es an ihm, sich selbst Schadenspunkte zu geben und gegebenenfalls den Charaktertod zu verkünden. So hat er wenigstens noch eine Chance.

Zitat:
3. Wo soll er die Rüstung lassen?

Wenn ich meine glühendheiße Rüstung ablegen würde, würde ich als Krieger danebenstehen und sie verteidigen. Wenn das Ding weg ist, bin ich ruiniert, weil als 08/15-Dose hab ich nicht so viel Geld, dass ich mir in-time eine neue kaufen kann. Also steht der Krieger dann in Gambeson und Boxershorts daneben und verteidigt seine Rüstung. Wenn er zur Flucht gezwungen ist, dann ist es (genau wie bei herumliegenden Pfeilen) doch nur natürlich, dass man sie nicht klaut oder kaputtstampft oder so. Und zur Not lässt sich der Krieger eben neben seiner Rüstung töten, dann kann er da gut drauf aufpassen. Oder er schnappt sich das Ding out-time, schleppt es an einen sicheren Ort und kommt dann wieder...

.. aber da ich mir sowieso keine Dose leisten kann, ist das zum Glück nicht mein Problem :D

_________________
Viviona Winterkind


Nach oben
  
 Verfasst: 15.11.2004 - 17:16
gdfg
Also, ich finde besonders der spruch soll bloß so bleiben... Drachenhauttränke, oder warens nun Eisenhauttränke (den Überblick verloren hab) gibts häufig genug. Und genau wie der Zauberer nach 2-3 Schlägen des Kriegers umkippt kann der Vollgerüstete in seinem Metall gegart werden.
Ich finde grade die "Gefährlichkeit" macht einen Teil des Reizes im Phönix aus. Ansonsten wird es (in der Beziehung LAU wie Dragon Sys)... Mortalität bedeutet auch viele Möglichkeiten andere Charas zu spielen... Und hey, der Tod muß auch nicht das Ende sein ...


*gg* Ewa in Boxershorts ;)


Nach oben
  
Auf das Thema antworten Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de