Hier geht es zum: Bilder Archiv Charakter Datenbank Wiki * Anmelden   * Registrieren

Phönix Carta

LARP-Forum der Phönix-Carta
Aktuelle Zeit: 17.12.2017 - 19:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Auf das Thema antworten Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Verfasst: 20.09.2010 - 15:18
Benutzeravatar
Profil
Moin,
ich hätt da mal nen Vorschlag zu machen:
Die Fähigkeit Prügeln
Ep.: 3-4
Effekt: Mit dieser Fähigkeit erhöht sich der Prügelwert eines Charakters um 1 pro Stufe.

Die Idee ist mir gekommen als ich einen stinknormalen Kneipenschläger erstellen wollte und mir aufgefallen ist dass man sowas wie Schildführen und Rüstungtragen 2 haben müsste um auf einen relativ hohen Prügelwert kommen zu können, obwohl das nicht zum konzept passt.
Desshalb die Idee zur neuen Fähigkeit. Feedback?

_________________
Ich bin nicht die Signatur ... ich putze hier nur... ;(


Nach oben
  
 Verfasst: 20.09.2010 - 16:48
Benutzeravatar
Profil
finde ich grundsätzlich in ordnung...

_________________
"All dies ist schon einmal geschehen und all dies geschieht irgendwann wieder..."
Freundschaften sind die Basis! gez. Zwiebelmann


Nach oben
  
 Verfasst: 20.09.2010 - 17:41
Profil
hat mich auch schon gestört. warum muss man gut mit allen waffen sein, nur um jemanden aufs maul haun zu können? macht einfach keinen sinn.
3ep= 1 prügelpunkt. gibt platz für prügeljungs die sonst nicht viel können. würde mir gefallen ;)

_________________
IHR seid Tulderon!


Nach oben
  
 Verfasst: 21.09.2010 - 01:10
Benutzeravatar
Profil
Super nummer, voer allem für chars die körperlich sich auch ohne waffen zur wehr setze sollen können. Bin ganz stark dafür. Sind nur in den Arsch gekniffen, wenn prügeln wegfällt, da es meines wissens eine optionalregel ist und sich nicht jeder auf eine prügelei einlassen muss.. kalkulierbares Risiko ma'sagen ;-)

_________________
Ja ich habe eine sehr gute schlechtschreibung.
Schlecht lesen kann ich auch gut :-).


Nach oben
  
 Verfasst: 21.09.2010 - 10:11
Benutzeravatar
Profil
Gefällt mir. Ich würde das als Orga auf einem Spiel als Fertigkeit zulassen. 4 Punkte finde ich auch angemessen. Hier wären sogar Stufen geeignet. Es ist für mich gut vorstellbar, dass ein mit allen Wassern gewaschener Kneipenschläger, einen gestandenen Soldaten vermöbelt. Spannend wäre, ob auch andere Orgas das durchgehen lassen würden.


Nach oben
  
 Verfasst: 21.09.2010 - 11:08
Benutzeravatar
Profil
Ich finde den Ansatz auch gut.
Sinnvoll fände ich auch eine Stufenfertigkeit „Prügeln“ in Kombination mit der jetzigen Regelung.
Das würde bedeuten, dass der o.g. Kneipenschläger dem trainierten Soldaten bei einer Schlägerei in etwa ebenbürtig wäre, jeden Anderen aber gnadenlos vermöbeln könnte.

SG, Stephan

_________________
Wer andern eine Bratwurst brät, hat meist ein Bratwurstbratgerät.


Nach oben
  
 Verfasst: 21.09.2010 - 13:36
Benutzeravatar
Profil
Finde ich eine gute Idee.
So findet man vielleicht auch mal mehr Rausschmeißer die sich auf das Geschäft spezialisiert haben. :)

_________________
Tore Boerenson
[Schatzmeister der Gilde der Händler, Handwerker und Dienstleister zu Tulderon]


Nach oben
  
 Verfasst: 21.09.2010 - 14:33
Benutzeravatar
Profil
Dafür.
Prügeleien gut ausgespielt sind immer toll anzusehen.
Allerdings glaube ich kaum, dass viele für eine optionale Fähigkeit mit Einschränkungen 4 EP opfern würden...
Günstiger wäre meiner Meinung nach auch ok, da es sich hier ja um eine reine Ambiente-Fähigkeit handelt.


Nach oben
  
 Verfasst: 21.09.2010 - 20:14
Benutzeravatar
Profil
Würde ich stark Rassenabhängig machen... Elfen ruhig auch 6 und Orks, Zwerge eher 3

_________________
"All dies ist schon einmal geschehen und all dies geschieht irgendwann wieder..."
Freundschaften sind die Basis! gez. Zwiebelmann


Nach oben
  
 Verfasst: 21.09.2010 - 22:28
Profil
Gute Idee, aber für mich ist in einer Welt, wo alle mit fiesen Waffen und Zaubern rumlaufen eine Schlägerei eher ambientisch als real.
Zum Beispiel selbst in der Stadt Tulderon, wo man nicht schwer bewaffnet rumläuft, benutzt der erfolgreiche Inkassounternehmer Heinrich Schuh lieber einen Knüppel zur Durchsetzung seiner Forderungen, obwohl er groß wie breit ist(he Schuh, wir können über alles reden).

_________________
Ein lebendsgroßer Prinz ritt mit Hunden, Leoparden, Falken und anderen zu Jagd abgerichteten Tieren durch den Wald.


Nach oben
  
 Verfasst: 12.10.2010 - 16:23
Benutzeravatar
Profil
Finde die Idee auch gut!

Allerdings würde ich nach wie vor Fähigkeiten wie "Schmerzunempfindlichkeit", "Widerstandsfähigkeit", evtl. das Verhältnis der Lebenspunkte, "Schwächlich" und auf alle Fälle "Ogerstärke" (egal ob Oger, Troll, Flickwerk oder Trank) mit einberechnen.
Weil sonst wird der ausgezehrte, schwächliche Schattenelf womöglich noch den Troll im Alleingang verprügelt, weil er im Gegensatz zu diesem Rüstung tragen darf... et cetera...
Und womöglich sollte das Tragen von Plattenhandschuhen und vor allem Totschlägern eine Rolle spielen.

Noch mal wegen der Sache mit den Lebenspunkten:
Demnach würde ein verletzter Charakter auch nicht mehr so effektiv zuschlagen wie ein Ausgeruhter...
Lösungsbeispiel:
LE: 0 - 4 = kein Wert
LE: 5 - 8 = +1
LE: 9 - 14 = +2
LE: 15 - 20 = +3
LE: 21 - XX = +4
Das würde auch beinhalten, dass eine Gruppe ohne Waffenfähigkeiten als Mob durchaus mal etwas leisten kann, sofern sie nicht weniger als 5 LP haben...

Aber egal wie sinnvoll das alles auch sein mag, eines sollte man nicht vergessen:
Es soll das Spiel nicht zu kompliziert machen...


Nach oben
  
 Verfasst: 12.10.2010 - 16:33
Profil
Tobias Melz hat geschrieben:
Weil sonst wird der ausgezehrte, schwächliche Schattenelf womöglich noch den Troll im Alleingang verprügelt, weil er im Gegensatz zu diesem Rüstung tragen darf... et cetera...


Und? Dann kann er eben ein paar fiese Tricks mehr, es kommt eben nicht immer auf körperliche Stärke an. Ein gut platzierter Schlag an der richtigen Stelle kann auch mit wenig Kraft eine enorme Wirkung entfalten.

Tobias Melz hat geschrieben:
Aber egal wie sinnvoll das alles auch sein mag, eines sollte man nicht vergessen:
Es soll das Spiel nicht zu kompliziert machen...


Deshalb alle Modifikatoren rauslassen, es zählen nur die Waffenfertigkeiten+Prügeln und gut ist. Das berechnet man einmal vor dem Spiel und dann ist gut. Wenn jemand sinnvoll Rollenspiel betreibt, wird er sich eh nicht mehr auf eine Prügelei einlassen, wenn er stark angeschlagen ist. Alle anderen haben dann plötzlich doch noch diesen einen Punkt mehr, der sie in die nächst höhere Stufe befördert.

_________________
Komm zur Legion: LEG IX COH IX CEN II

Der weise Rat des Optios:
Wer nicht handelt, wird behandelt.


Nach oben
  
 Verfasst: 12.10.2010 - 17:32
Benutzeravatar
Profil
Knut Holst hat geschrieben:
Und? Dann kann er eben ein paar fiese Tricks mehr, es kommt eben nicht immer auf körperliche Stärke an. Ein gut platzierter Schlag an der richtigen Stelle kann auch mit wenig Kraft eine enorme Wirkung entfalten.


Genau! Das hat es sich redlich verdient, weil er ja Rüstung tragen kann... O.o

Trolle dürfen ohnehin viele Waffenfähigkeiten gar nicht erst erlernen und wären damit (was die Prügel-Regel betrifft) immer im Nachteil, obwohl doch gerade sie es sein sollten, wo kein Gras mehr wächst, wo sie hinschlagen...
[keine Gewandtheit, kein Rüstung tragen, kein Scharfschütze, kein vernichtender Schlag...]


Nach oben
  
 Verfasst: 12.10.2010 - 17:44
Benutzeravatar
Profil
Aber es soll ja gerade regeltechnisch Möglich werden, dass man auch mit Effizienz und Erfahrung einen stärkeren besiegen kann, und da kommt dann Marius (wie ich finde sehr guter) Vorschlag ins Spiel!

Und dann besiegt der Schattenelf eben den Troll, aber nicht weil er theoretisch Rüstung tragen könnte, sondern weil er die richtige Technik beherrscht... oder eben weiß wo es richtig weh tut... :twisted:


Nach oben
  
 Verfasst: 12.10.2010 - 19:53
Profil
Und was hindert denn den Troll daran mehr Nahkampfpunkte zu erwerben? Sonst ist er wahrscheinlich zu langsam oder zu dumm, um vernünftig zu kämpfen. Durch

Bei der bisherigen Berechnung über die Kampffertigkeiten liegt ja eher der Gedanke zu Grunde, dass jemand der im Kampf geschult ist, sich auch mit bloßen Händen zu verteidigen weiß. Und ja, Kampf in Rüstung, zumindest in schwerer, sollte erlernt werden, damit man seine Grenzen kennt und weiß, was möglich ist und was nicht. Zusätzlich schult es Kraft und Kondition. (Man kann nun natürlich über den schwächlichen Schattenelfen in seiner Vollplatte diskutieren, dass er dadurch ja anscheinend nicht mehr Kraft hat, aber wer einen schwächlichen/ausgezehrten Charakter mit mehr als leichtem Leder ausstattet, sieht eben nur die Möglichkeiten des Systems und denkt dabei nicht über Rollenspiel nach. Auch wenn es solche Leute natürlich geben soll...)

Kernessenz dessen was ich eigentlich sagen möchte:
Pro Prügelfertigkeit
Contra Komplexe Modifikatoren, vor allem welche, die sich im Spielverlauf ändern können (LP)

_________________
Komm zur Legion: LEG IX COH IX CEN II

Der weise Rat des Optios:
Wer nicht handelt, wird behandelt.


Nach oben
  
Auf das Thema antworten Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de