Hier geht es zum: Bilder Archiv Charakter Datenbank Wiki * Anmelden   * Registrieren

Phönix Carta

LARP-Forum der Phönix-Carta
Aktuelle Zeit: 12.12.2017 - 02:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Auf das Thema antworten
Autor Nachricht
 Verfasst: 19.04.2010 - 14:44
Benutzeravatar
Profil
Hallo Forum,

beim Blättern in meinem Regelwerk fiel mir neben dem Spinnendämon noch etwas anderes auf: In der Monsterbeschreibung für den Niederen Dämon am Ende des Regelwerkes steht, dass der Dämon nach Ablauf der Beschwörungszeit seinem Wirt 10 LP Schaden zufügt. In der Ritualbeschreibung hingegen steht, dass der Wirt getötet werden muss, bevor der Dämon von ihm Besitz ergreift. Die beiden Beschreibungen widersprechen sich also; die Monsterbeschreibung geht davon aus, dass der Wirt lebendig ist, wenn er vom Dämon besessen wird, und die Ritualbeschreibung geht davon aus, dass der Leichnahm des Wirtes besessen wird. Welche Variante stimmt denn nun? Und falls der Dämon einen lebendigen Körper in Besitz nimmt - was geschieht, wenn der Dämon durch magischen Schaden vernichtet wird? Geht dann der Körper auch tot?

Wie beim Spinnendämon ist das hier absichtlich keine Regelfrage. Wilde, unbegründete Spekulationen und zusammenhanglos rausgesprudelte Meinungen interessieren mich nicht. Ich habe lediglich den Vorschlag: Klärt das bitte. Wer auch immer mit der Überarbeitung des entsprechenden Regelwerkteils betraut ist, der möge doch den Niederen Dämon nicht vergessen. :)

_________________
In Wirklichkeit bin ich viel hübscher.


Nach oben
  
 Verfasst: 19.04.2010 - 16:01
Benutzeravatar
Profil
Hallo Lars

Also nach meinen Erkenntnis sollen die Seiten in den du da gerade liest eigentlich nicht von Spielern gelesen werden. :shock:

Es ist richtig das da was nicht ganz richtig ist aber für Orga ist das nun mal dehnbar.

In meinen NSC rollen war es schon oft so, das ich als Dämon mir wirtskörber gesucht habe und beim verlassen der derjenige 10 LP schaden bekommen hat.

Bei der Beschwörung durch SC ist das nun mal so das sie ein Opfer brauchen. ODER?????

Der MIKE :mrgreen:


Nach oben
  
 Verfasst: 20.04.2010 - 08:55
Benutzeravatar
Profil
In diesen Fall widerspricht sich das Regelwerk ganz klar.

Ich habe schon jeweils beide Dämonen"arten" miterleben dürfen. Bei der eine Art wurde der Dämon beschworen, dass auserwählte Opfer für die Beschwörung erstochen und aus dem Wirtskörper wurde dann der Dämon, wobei dann der Charakter hinüber war. Die andere Art vom Dämon wurde von einer SL ins Spiel gebracht, dieser Dämon suchte sich im Spiel einen Wirtskörper und als er diesen Wirtskörper später verlassen hatte, bekam der jeweilige Spieler die Schadensansage gestellt.

Ein Regelwerk fix wäre vielleicht sinnvoll, niedere Dämonen scheinen nämlich zur Zeit der koltischen Invasion mehr und mehr inflationär zu werden.

_________________
// Neuigkeiten zu weiteren Cons der Phönix Carta findest du auf Facebook unter http://www.facebook.de/phoenixlarp


Nach oben
  
 Verfasst: 22.04.2010 - 18:50
Profil
Wieso braucht das Regelklärung? Zweitere Variante, sprich der Dämon, der sich lebende schnappt, darf von der Orga verwendet werden, aber nicht von Spielern. Für uns als Spieler gilt: Wollen wir einen Niederen Dämon, so töten wir das Opfer. Kommt aber durch einen Dimensionsriss o.ä. ein niederer Dämon in unsere Welt (halt von der SL), so kann er von einem lebendigem Opfer Besitz ergreifen. So stehts in den Regeln und das ist ja auch ganz klar so umsetzbar. Kein Widerspruch da, juhu :)


Nach oben
  
Auf das Thema antworten


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de