Betrifft: Spinnendämon

Eine Sammlung von alten und neuen Vorschlägen zum Regelwerk

Moderator: Spieler Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Lars Büker
König
Beiträge: 552
Wohnort: Zwischen zwei Haufen Hausstaub
Kontaktdaten:

Betrifft: Spinnendämon

Beitrag von Lars Büker » Mo 19. Apr 2010, 14:37

Hallo Forum,

beim Blättern durch das Regelwerk fiel mir folgendes auf: Zur Beschwörung eines Spinnendämons benötigt man ein lebendiges Opfer. Es ist der einzige Dämon, der keine rituelle Tötung für seine Herbeirufung benötigt. Der Spinnnendämon nimmt von der lebendigen Person Besitz. Was geschieht nun, wenn die Beschwörungszeit endet? Der Dämon verschwindet, und alles ist gut? Die Person erhält alle LP zurück, die Entstellungen verschwinden, etc.?
Und was geschieht, wenn der Spinnendämon durch magischen Schaden vernichtet wird? Stirbt der Wirtsköper dann auch?

Mein Vorschlag für das neue Regelwerk lautet schlicht: Stellt das bitte klar. Ich habe mich absichtlich nicht unter "Regelfragen" zu Wort gemeldet, weil ich mich nicht für eine Sammlung unqualifizierter Meinungen interessiere, sondern einen Denkanstoß geben möchte. Wer also immer für die Überarbeitung von Dämonen zuzständig ist: Bitte den Spinnendämon nicht übersehen. :)
In Wirklichkeit bin ich viel hübscher.

Antworten