Hier geht es zum: Bilder Archiv Charakter Datenbank Wiki * Anmelden   * Registrieren

Phönix Carta

LARP-Forum der Phönix-Carta
Aktuelle Zeit: 26.05.2018 - 21:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Auf das Thema antworten
Autor Nachricht
 Verfasst: 20.12.2017 - 16:08
Benutzeravatar
Profil
• Neues aus Schareck
Aus dem ohnehin schon schwer vom Bürgerkrieg gebeutelten Schareck kommen Informationen, die nicht danach klingen, als würde sich die Lage stabilisieren.

Nach übereinstimmenden Berichten soll Rufus, der Sohn des ehemaligen Herzogs Edo von Schareck, tot sein. Da Rufus kein besonders guter Stratege war, ist unklar, ob das die Lage der Rebellen in Schareck schwächt oder eher stärkt.

Angeblich sollen ein ultorianisches und zwei Suavitische Kloster niedergebrannt und alle Priester und Priesterinnen getötet worden sein. Inwieweit das im Zusammenhang mit dem Bürgerkrieg steht, ist unklar. Die Rebellen und Krontreuen bezichtigen sich gegenseitig, dafür verantwortlich zu sein. Andere sprechen davon, dass es sich um Übergriffe von Hoferenern gehandelt hat. Es gibt aber auch Gerüchte über einen seltsamen Magierkult, der sich nun in Schareck gezeigt haben soll.

• Aklonstadt
Prinz Konrad ist vor wenigen Tagen nach Aklon Stadt zurückgekehrt. Er war in Begleitung des Klanter Grafen von Isenau, der ihn aus der Gefangenschaft in Schareck befreit haben soll. Prinz Konrad begab sich unverzüglich in den königlichen Palast und wurde seitdem nicht mehr gesehen. Graf von Isenau wird in der ganzen Stadt als Befreier des Prinzen gefeiert.

Wie ein Lauffeuer verbreitet sich in Aklon Stadt und dem ganzen Reich das Gerücht, dass ein weiterer Thronfolger aufgetaucht sein soll. Allerdings ist davon nicht viel zu halten, da die Gerüchte eher abenteuerlich sind. Einige behaupten, dieser Thronfolger soll von Wölfen im Wald großgezogen worden sein. Andere sagen, die Königin Gudrun habe diesen Jungen heimlich in Schareck bei einem befreundeten Fürstengeschlecht erziehen lassen, weil sie den blasphemischen Einfluss Aklon-Stadts auf den Jungen vermeiden wollte. Wieder andere sprechen davon, dass es sich bei dem Jungen um einen frühen Fehltritt Warnulfs mit der extravaganten verillionischen Comtessa de la Spumante handeln soll. Das absurdeste Gerücht spricht davon, dass eine schillernde Unterweltgröße sich Prinz Konrad geschnappt hatte, um mit dessen Hilfe und Cahir Sheveener Klontechnik einen neuen Thronerben zu schaffen. Und dies sind nur einige der Gerüchte.

Nach einigen Tagen verlasen die Herolde ein Edikt der Königin Elisabeth, das jedwede Spekulation über weitere Thronerben und Verbreitung solcher Gerüchte als Vergehen gegen das Andenken ihrer hochgeehrten Eltern Warnulf und Gudrun Torwendil angesehen und unter Strafe gestellt wird!

In den frühen Morgenstunden des ersten Tages des Dezembermondes stürmte die ultorianische Kirche die magische Cabal Carnosa in Aklon Stadt. Die viele hundert Jahre alte Cabal galt als eine der bedeutendsten weißmagischen Schulen Aklons. Alle Magier inklusive aller Adepten, selbst in frühen Stadien der Initiation, wurden der Ketzerei und Schwarzmagie angeklagt und in einem Massenprozess verurteilt und verbrannt. Das Gebäude der Cabal ging ebenfalls in Flammen auf.


Nach oben
  
Auf das Thema antworten


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de