Hier geht es zum: Bilder Archiv Charakter Datenbank Wiki * Anmelden   * Registrieren

Phönix Carta

LARP-Forum der Phönix-Carta
Aktuelle Zeit: 16.12.2017 - 15:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Auf das Thema antworten
Autor Nachricht
 Verfasst: 02.11.2011 - 16:13
Benutzeravatar
Profil
Hallo,

vielleicht bekommen wir das als Community ja hin :wink:
Wie hießen/heißen die rulonischen Fürsthäuser und wo haben sie ihren Familiensitz?

An was ich mich erinnere bzw. was ich aus alten "Rhölnachrichten" etc. rausbekommen habe:

Fürst Gutaturk - Sitz: Runkelrode (wobei da bei den Orks ja was mit Aufständen gegen den Fürsten und Exil lief, aber seit der Blutfehde sollte er wohl wieder im Amt sein?)

Nach Arnaldus dahinscheiden wird wohl Fürstin Alyxa von Raub zu Dannenberg neues Familienoberhaupt sein, schließlich war sie seine einzige Tochter.

An Familie Sulasson zu Schnepfenmoor erinnere ich mich auch noch.

Dann gibt es natürlich noch Aegulf Soerenson, den aktuellen König, aber da weiß ich z.B. nicht den Familiensitz.

Die Gargulsons gab es glaube ich auch noch (Sitz? Waren das die Knöke?).

Kann da wer was von bestätigen/ergänzen? Danke.

Gruß
Mathias


Nach oben
  
 Verfasst: 21.01.2012 - 17:32
Profil
Hallo Mathias,

in letzter Zeit ist es ruhig um Rulos geworden. Um so mehr freuen wir alle von der Rulos-Orga uns über dein Interesse.
Es ist total klasse, dass die rulonische Fahne noch von einigen hochgehalten wird und es wird Zeit, die rulonische Geschichte fortzuführen.

Um das Land und seine Familien in Erinnerung zu rufen, folgt an dieser Stelle eine kleine Abhandlung über Rulos und seiner Adelsfamilien. Details zu aktuellen Begebenheiten, wie die Lage bei den Gutaturk-Orks und in Dannenberg, folgen beizeiten, wenn wir uns noch mal in Ruhe besprochen haben (deine Überlegungen gehen in die richtige Richtung).


>>>>>>
Kleine Einführung in die Historie des Königreiches Rulos
von Magister Botho von Rohrbach
Fürstlicher Chronist und Historiker
Universitas Dannenbergensis

Die Reichsgründung
Die Zeitrechnung des Königreiches Rulos beginnt mit dem Jahre 0, welches das Todesjahr des großen Propheten Selerion ist. Zu Lebzeiten ordnete Selerion die Verhältnisse im Land und bahnte der noch heute herrschenden Theo-Monarchie den Weg. Was vor dem Propheten war, liegt im Dunkeln, denn nur wenige schriftliche Zeugnisse aus jener Zeit haben überdauert, jedoch ist vom unablässigen Kampf der Sippen und vom Chaos zu hören.
Bevor der Prophet im Jahre 0 verschied, setzte er seinen Anhänger Glencoe als seinen Nachfolger und geistigen Führer des neu gegründeten Reiches ein. Damit wurde Glencoe zum obersten Priester der selerionitischen Kirche. Neben Glencoe bestimmte Selerion den Krieger Bärtram dazu, als König die Ordnung des Landes zu erhalten.

Die Reichsordnung
Das Reich setzt sich aus den Gebieten der ehemals zerstrittenen Adelsfamilien zusammen, deren Oberhäupter seit Selerion gleichgestellt sind, unabhängig von Titel, Gebietsgröße oder Rasse. Jede Provinz untersteht der Führung des jeweiligen Familienoberhauptes sowie der frommen Fürsorge eines Patriarchen der Kirche, welcher ebenfalls aus den Reihen der jeweiligen Familie stammt.
Die einzige Ausnahme ist Rulos Stadt. Die an den Ufern der Rhöl gelegene Hauptstadt wird von allen Familien bevölkert und ist die Domäne des Königs.
An der Spitze des Staates steht der Großmeister der selerionitischen Kirche, welcher als direkter Nachfolger des Propheten Selerion gilt. Der Großmeister wird vom Rat der Patriarchen auf Lebenszeit gewählt, was Ausdruck göttlichen Willens ist. Die Patriarchen sind nur die Stimme Herons, der die Wahl entscheidet. Der Großmeister residiert in Heronshafen, wo sich auch der Haupttempel des Landes in den Himmel erhebt.
Nach dem Großmeister steht der König, der vom Reichsrat ebenfalls auf Lebenszeit gewählt wird. Der Reichsrat setzt sich aus allen Fürsten sowie dem Großmeister der Kirche und dem Obersten Magier des Turms von Schmonz zusammen.
Um das Verhältnis zwischen Kirche und Königtum steht es nicht immer zum Besten, wie gerade die jüngste Geschichte belegt.

Die Kirche Selerions
Der Rulonier an sich ist sehr religiös und leisten sich seit jeher ein ganzes Götterpantheon, an dessen Spitze der Göttervater Heron und die Gütige Mutter Sala stehen. Die Hüterin der Kreaturen und der Natur ist Grenovia. Neben diesen drei existieren noch zwei dunkle Gottheiten, deren Verehrung bei Todestrafe verboten ist.
Des Weiteren verehrt man die Thare als Boten der Götter. Die Thare sind bestimmten Aspekten zugeordnet. So ist Karingel die Thare der Liebe und der Wollust und Flark der Thar der Schmiedekunst und der Metalle.
Der Einfluss der Kirche auf das Leben der Rulonier ist seit Jahrhunderten unverändert groß.

Produkte und Handel
Rulos lebt seit jeher zum größten Teil von der Landwirtschaft. Spezialitäten wie Rulonische Sülze und Wein aus Schlickstein sind über die Grenzen von Rulos hinaus berühmt.
In Rulos Stadt an der Rhöl und den umliegenden Dörfern wird ein unvergleichliches Bier gebraut — das Rölsch — welches sich auch im Nachbarreich Hadran großer Beliebtheit erfreut.
Eine weitere Kostbarkeit in Rulos sind Diamanten! Seit Jahrhunderten in den Minen der Fürsten von Dannenberg gefördert, werden sie ihrer Reinheit und Größe wegen von Herrschern und Edlen in aller Welt geschätzt. Durch die Diamanten wurde Dannenberg zur wohlhabendsten und zweitgrößten Stadt von Rulos.
Wie es bei Küstenländern oft der Fall ist, gedeihte auch in Rulos der Schiffsbau zu besonderer Blüte.

Bildung und Kultur
Die wichtigste Lehranstalt in Rulos ist sicherlich die Academia Theologiensis et Justitiensis zu Heronshaven, in der die selerionitische Kirche seit dem Tod des Propheten ihre Novizen und Priester ausbildet. Wahrzeichen dieser Stätte des Glaubens sind der großartige Dom und die einzigartige Bibliothek. Seit Alters her geben die Adelsfamilien von Rulos ihre Zweit- und Drittgeborenen in die Obhut der Kirche, auf dass sie in Heronshafen zu Weisheit gelangen mögen.
Auf der Halbinsel zwischen Herons Bucht und der Bucht von Schmonz befindet sich das einzige magische Bildungsinstitut des Reiches: der Turm von Schmonz. In seinen Bibilotheken und Studiensälen erfahren die meisten Magier von Rulos ihre hochwertige Ausbildung. Auch nach der Graduierung verbleiben viele dort, um sich der Forschung zu widmen und ihre Studien zu vertiefen.
Die einzigen mundanen Universitäten stehen in Dannenberg und Rulos Stadt, wo unter anderem Medizin, Historik, Astronomie, Schriftkunde, Geologie und Alchemie gelehrt wird. Kleine magische Fakultäten befinden sich hier ebenfalls, sind neben dem Turm von Schmonz aber eher als bedeutungslos anzusehen.
Der interessierte Reisende kann in Rulos viele schöne Bauwerke, Landschaften und andere Sehenswürdigkeiten erleben. Er wird jedoch auch ein großes Kulturgefälle feststellen, welches in Anbetracht der geringen Größe des Landes sehr verwundern mag. Während sich die Lebensverhältnisse auf dem Land, vor allem im Norden und Osten, seit Jahrhunderten nicht verändert haben, ist der rasanten Entwicklung von Mode, Luxusgütern und schnellen Kutschen in der Diamantenstadt Dannenberg und in der Hauptstadt Rulos Stadt kaum noch zu folgen. Ausgebaute Handelsbeziehungen und das gute Gespür der Kaufleute sind dies Triebfedern dieses Fortschritts.

Über die rulonischen Familien
Die heute bekannten Familien sind Überbleibsel aus vorselerionitischer Zeit, in der Rulos als Ganzes noch nicht existierte. Erst Selerion einte die ehemals unabhängigen Familien unter einem Banner, wodurch Rulos in seiner heutigen Form ins Leben gerufen wurde. Selerion schuf eine Ordnung, die ein friedliches Miteinander garantieren soll. Allerdings ist die Konkurenz unter den Familien nach wie vor groß und nicht aller Zwist aus alten Tagen ist vergessen. So verwundert es kaum, dass der Frieden nur durch die Aufsicht und die Kontrolle durch die selerionitische Kirche gewahrt bleibt, die das erneute Aufflammen alter Fehden verhindert und als Bindeglied zwischen den Familien fungiert.
Mit der Zeit kam es zu Vermischungen zwischen den Familien, was zusammen mit zahlreichen Hinzugezogenen eine neue Generation Rulonier hervorbrachte. So gibt es mittlerweile viele Rulonier, die keiner Familie angehören, sondern sich schlicht als rulonische Bürger verstehen.
Folgende Familien halten bis heute die Macht in Rulos inne:

Die Gutaturk (Stammsitz: Runkelrode)
Da Selerion grundsätzlich keine Rasse über die andere stellte, erkannte er selbstverständlich auch den Häuptling der in Rulos lebenden Gutaturk-Orks als mit den anderen Familien gleichberechtigten Souverän an. Eine Überlegung dabei dürfte auch gewesen sein, dass ohne eine Eingliederung der kriegerischen Orks niemals Frieden in Rulos eingekehrt wäre. Die Spezialitäten der Orks liegen im Kampf und im Waffenschmieden, was beides für Rulos eine große Bereicherung ist.

Die Sörenson (Stammsitz: Harzfeld)
Die Familie der Sörenson bringt die meisten Bauern und Farmer hervor, da sich ihr Gebiet um Harzfeld herum hervorragend zum Ackerbau und zur Viehzucht eignet. Es wird gemeinhin als Kornkammer von Rulos bezeichnet, was die gemütlichen Sörenson mit Stolz erfüllt.

Die Fälinson (Stammsitz: Werft up de Gracht)
Die Fälinson sind auf den Schiffbau spezialisiert und bewachen die Südküste. Sie versorgen die Gragulson mit Kriegsschiffen und bauen außerdem Fischerboote und Handelsschiffe. Ihr reiches Wissen über den Schiffsbau hüten sie wie ihren Augapfel, da es die Grundlage ihres Wohlstandes darstellt.

Die Gragulson (Stammsitz: Heronshafen)
Die Gragulson sind die größten Seefahrer des Landes und ihnen obliegt seit Selerion die Verwaltung der Kriegsflotte und der Schutz der Küste. Da ihr Sitz in Heronshafen liegt, ist der Einfluss der Kirche auf sie sehr stark und ihr Glaube sehr gefestigt. Nicht zufällig liegt die Residenz des Fürsten von Gragulson nicht weit vom Dom entfernt.

Die Raubs (Stammsitz: Dannenberg)
Die Familie der Raubs ist die einzige der großen Famlien, die erst nach Selerion an die Macht gelangte. Durch sehr merkwürdige Umstände wurde die Dannenberger Linie verdrängt und die Raubs als legitime Nachfolger anerkannt. Due Raubs zeichnen sich durch ihre Liebe zu Reichtum und Macht aus und erheben den Anspruch, mit Hinblick auf Kultur und Erfindungen die fortschrittlichste Familie zu sein.

Die Thorkelson (Stammsitz: Die Inseln Gracht)
Die Thorkelson bewachen die Ostgrenze und bevölkern die Insel Gracht. Sie sind leicht an ihrem eigenwilligen Akzent zu erkennen. Ihr Käse und ihre traditionellen Holpantoffeln sind in ganz Rulos beliebt.

Die Knutson (Stammsitz: Schlickstein und Solzbach)
Die Knutson haben die Städte Solzbach und Schlickstein gegründet und halten seit Selerion die Wege nach Rulos Stadt in Ordnung. Die größten Geschäfte jedoch machen sie mit dem Wein, den sie an den Hängen der Rhöl anbauen und sogar über die Grenzen von Rulos hinaus verkaufen.

Die Sulason (Stammsitz: Schnepfenmoor)
Den Sulason wurde von Selerion die große Aufgabe aufgetragen, die Gatenfeste zur Zitadelle auszubauen, was nach acht Jahrhunderten immer noch nicht abgeschlossen ist. Die schlechte Lage mitten in den Sümpfen bereitet der Familie zahlreiche Probleme, doch teilweise zieht sie daraus auch Nutzen. So haben sie zum Beispiel Torf als hervorragendes Brennmaterial entdeckt.

Die Svenson (Stammsitz: Süßburg)
Die Svenson bewachen die Grenze in den Niederungen und führen ansonsten ein eher zurückgezogenes Leben. In letzter Zeit werden bei ihnen jedoch zunehmend Stimmen laut, die mehr Land für die rasant anwachsende Bevölkerung fordern.

Die Knöke (Stammsitz: Die Insel Sülz)
Aufgrund ihres sehr eigenartigen Akzents sind die Knöke deutlich zu erkennen, wenn auch meist nicht so deutlich zu verstehen. Sie sind ein lustiges Völkchen, das auf Sülz lebt und dort ein Fest nach dem anderen Feiert. Der krönende Auftakt und Abschluss der ganzjährigen Festsaison ist der Fastelovend, zu dem zahlreiche Besucher aus ganz Rulos anreisen. Viele Knöke scheinen etwas beschränkt zu sein, was sie oft zum Gespött der Leute und zum Gegenstand schlechter Witze macht. Möglicherweise ist daran ihr immenser Rölschverbrauch nicht ganz unschuldig.


Nach oben
  
 Verfasst: 21.01.2012 - 23:24
Profil
Rulos lebt! Ich wagte es kaum mehr zu glauben.

Ich hätte da noch hinsichtlich des Thars einige Fragen....gibts mittlerweile wieder eine offizielle Rulos Orga? Und bei wem meldet man sich da am Besten? Und...kann man da mitmachen? ;)

Ach und zu guter letzt...wann findet des versprochene Con statt?

Ach herrlich!


Nach oben
  
 Verfasst: 22.01.2012 - 13:31
Profil
Ja, Rulos lebt!

Ganz von der Bildfäche war es ja auch nie verschwunden, dank der Leute, die mit ihren rulonischen Charakteren auf verschiedenen Spielen präsent waren. Die Geschichten über ihre Helden- und andere Taten sind uns zu Ohren gekommen!

Die Rulos-Orga setzt sich nach wie vor aus denselben Leuten zusammen und nach verschiedenen Auslandsaufenthalten und Familienzuwächsen sind mittlerweile alle wieder in Deutschland und in der Lage, sich wieder mehr dem Hobby zu widmen.

Damit stehen die Chancen für ein neues Rulos-Spiel gut, doch leider kann ich noch nichts Konkretes versprechen.

Vorher wollen wir vor allem selbst wieder mehr spielen. "Der Splitter im Herzen – Das letze Kapitel der Dunklen Bedrohung" lassen wir uns natürlich nicht entgehen und wir freuen uns auf das Wiedersehen mit alten Freunden und erbitterten Feinden.

Als Ansprechpartner für Rulos stehe ich hier im Forum zur Verfügung und ich schicke dir gleich meine E-Mail-Adresse per PN.


Nach oben
  
 Verfasst: 22.01.2012 - 19:54
Benutzeravatar
Profil
Toll, toll, toll.

Danke für die ausführliche Antwort.

Ich hoffe ihr beglückt uns in näherer Zukunft auch mal wieder mit einer Con - ich liebe einfach eure Spiele mit dieser unvergleichlichen Mischung aus Adrenalin und "Slapstick".

Gruß an alle
Mathias


Nach oben
  
 Verfasst: 22.01.2012 - 23:04
Profil
Dann melde ich mich auch mal ...

Ich werd' bekloppt, Rulos lebt und das nicht nur in meinem Herzen...!
Dann freue ich mich zukünftig auf... "lustige Spielchen mit den Blubberbläschen im Wasser", "Patriarchinnen", "Matro" und seine Regeln (ach nein, der Kronleuchter) und auf das eine oder andere Rölsch.

Ich freu mich auf zukünftige Spiele von euch und mit euch.

Herrlich!


Nach oben
  
Auf das Thema antworten


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de