Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Fragen, Diskussionen, Infos über Götter, Länder, usw.

Moderator: Spieler Moderator

Benutzeravatar
Lars Büker
König
Beiträge: 564
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 11:00
Wohnort: Zwischen zwei Haufen Hausstaub
Kontaktdaten:

Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Beitrag von Lars Büker » Mi 7. Okt 2009, 12:55

Nun ist's aber gut, Kinder. Auf Spielen haben wir schon oft genug "Der Namenlose" als Synonym für Malagash gehört, und schon da war es nicht zutreffend. Jetzt finden wir auf dem Forum eine Bekanntmachung der ultorianischen Synode, die gleich mehrfach vom "Namenlosen" spricht.

Das hier ist nicht DSA oder Hogwarts. Der große Bösewicht ist nicht "Der Namenlose" oder "Der, dessen Name nicht genannt werden darf". Der Chaosgott hat einen Namen, und der lautet Malagash. Jeder weiß das, seltene Ausnahmen bestätigen dabei die Regel.

Ich will hier doch gerne einmal daran erinnern, dass das Regelwerk bindend ist. Da steht "Malagash". Nicht "Der Namenlose", nicht "He Who Must Not Be Named", nicht "Du weißt schon wer". Also sind das auch alles nicht die gängigen Bezeichnungen. Die gängige Bezeichnung lautet "Malagash".

Wer auch immer im Spiel den Namen nicht nennen will, der kann ihn doch einfach "Den Chaosgott" nennen, oder "Den finsteren Gott", oder, wenn man es theatralischer mag, "Der Weltenverschlinger" oder etwas in dieser Richtung. Das würde zu allen passen, die zu furchtsam, zu abergläubisch oder zu wohlerzogen sind, um seinen Namen offen auszusprechen. Aber namenlos ist er keinesfalls, und es findet sich im offiziellen Material der Phönixwelt kein Hinweis darauf, dass er üblicherweise mit "Du weißt schon wer" oder ähnlichen Umschreibungen betitelt wird.

Beelzebub, Lichtbringer, Morgenstern, Höllenfürst, der gefallene Engel, der Herr der Fliegen, der Widersacher, der Fürst der Finsternis, das Tier, der Herr der Lügen, Satan. Das sind alles Synonyme für den Teufel. Und nie ist in der Geschichte des deutschsprachigen Christentums jemand auf die Idee gekommen, den Teufel als "Der Namenlose" zu bezeichnen. Im Gegenteil, er hat viele Namen! Es entspricht der Natur der Menschen, viele Synonyme für etwas zu erfinden, vor dem man sich fürchtet. Es ist deswegen viel passender und stimmiger und vor allen Dingen viel mehr in Übereinstimmung mit der Phönixwelt, alternative Bezeichnungen mit Bezug zu den Eigenschaften von Malagash (zornig, zerstörerisch, anarchisch, etc) zu benutzen anstatt "Der Namenlose". Der Begriff "Der Namenlose" für den finsten Gott stammt direkt aus DSA!

Also: Gewöhnt euch das bitte ab. Wir spielen nicht DSA. Es ist nicht der Namenlose. Es gibt auch keinen Grund, ihn so zu nennen.

P.S.: Ja, klar, natürlich, wir spielen doch bloß, es ist doch bloß LARP, jeder darf doch spielen, was er will, yada yada yada. Es besteht trotzdem kein Grund, dass wir uns derart am festgelegten Hintergrund vorbeientwickeln, und es ist dazu noch albern. Wozu "Der Namenlose"? Er ist nicht namenlos! Er hat einen Namen, und sein Name ist Malagash!

P.P.S.: "Die Spinne" ist die deutsche Übersetzung für die "Spiderman" Comics. Ich finde den Gedanken ulkig, dass irgendwo in Tulderon ein blau-roter Tempel mit Spinnennetzdeko und Peter-Parker-Postern verborgen sein könnte. ;)
In Wirklichkeit bin ich viel hübscher.

Daniel Brügmann
Phönix-Carta - ORGA
Beiträge: 118
Registriert: So 27. Aug 2006, 14:20

Re: Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Beitrag von Daniel Brügmann » Mi 7. Okt 2009, 13:13

Lars Büker hat geschrieben: Aber namenlos ist er keinesfalls, und es findet sich im offiziellen Material der Phönixwelt kein Hinweis darauf, dass er üblicherweise mit "Du weißt schon wer" oder ähnlichen Umschreibungen betitelt wird.

Codex Veritas - 1. Teil, Abschnitt 34 auf Seite 14

Doch bevor der Namenlose floh glang es Ultor einen Blick auf sein Anthlitz zu erhaschen. Und so rief der Gerechte: "Ich kenne dich Namenloser. Selbst in einer Schar die tausende Zählen mag, werde ich einer der deinen immer finden."

Ich denke es bedarf dazu keiner weiteren Ausführungen.

MfG Daniel

Benutzeravatar
Lars Büker
König
Beiträge: 564
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 11:00
Wohnort: Zwischen zwei Haufen Hausstaub
Kontaktdaten:

Re: Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Beitrag von Lars Büker » Mi 7. Okt 2009, 14:31

Das Regelwerk ist verbindlich.

Das Bedarf keines weiteren Kommentars.
In Wirklichkeit bin ich viel hübscher.

Jacob Jens

Re: Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Beitrag von Jacob Jens » Mi 7. Okt 2009, 14:32

Mir is das grundsätzlich egal... xD
aber denoch wurde der codex soweit ich weiß von spielern geschrieben oder daniel?^^

Olaf Lück
Herzog
Beiträge: 272
Registriert: So 27. Jul 2003, 14:39
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Beitrag von Olaf Lück » Mi 7. Okt 2009, 17:21

Lieber Lars,

die Ulthorianische Kirche nennt Malagash NIE bei seinem Namen, sondern nennt ihn den Namenlosen. Daher ist die Proklamation so in Ordnung.

Falls es dich beruhigt, auch mir war das nicht klar - aber deshalb haben wir vor Veröffentlichung berufene Stellen gefragt.

Und das Regelwerk regelt die Spielregeln, nicht den Welthintergrund.

LG,
Olaf
Stadtspiel Tulderon
29. August bis 02. September 2018
28. August bis 01. September 2019

Wasserburg Heldrungen
Zeltcon mit Vollverpflegung
http://stadtspiel.tulderon.de

Benutzeravatar
April Loarte
Graf
Beiträge: 110
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 18:09
Wohnort: Lübeck

Re: Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Beitrag von April Loarte » Mi 7. Okt 2009, 19:45

Mal abgesehen davon möchte ich behaupten, dass zum Zeitpunkt der Regelwerkserschaffung noch nicht klar gewesen sein dürfte, dass die Spielerschaft irgendwann beschließt, Malagash zum bösen Bubumann zu erklären.
Bild

Jorst Bansemer
Baron
Beiträge: 28
Registriert: Do 19. Jul 2007, 19:53
Wohnort: Bonn

Re: Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Beitrag von Jorst Bansemer » Mi 7. Okt 2009, 19:59

Lars Büker hat geschrieben:Das Regelwerk ist verbindlich.

Das Bedarf keines weiteren Kommentars.
Doch, mein Charakter kennt nämlich leider kein Regelwerk. :shock:

Benutzeravatar
Monia Freitag
Phönix-Carta - ORGA
Beiträge: 50
Registriert: Sa 28. Feb 2004, 23:51
Wohnort: Travemünde

Re: Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Beitrag von Monia Freitag » Mi 7. Okt 2009, 20:17

Lars,

ich stimme Dir voll und ganz zu.

Endlich mal jemand, der die Sache beim "Namen" nennt.

Die Monia :mrgreen:

Benutzeravatar
Jan_Schattling
Herzog
Beiträge: 261
Registriert: Di 29. Mai 2007, 10:47
Wohnort: Hamburg

Re: Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Beitrag von Jan_Schattling » Do 8. Okt 2009, 00:49

Die Ansprache mag zwar nett sein um einige an etwas zu erinnern, aber wirklich sinn oder bestand hat sie auch nicht.
Wie du schon sagtest:
Wer auch immer im Spiel den Namen nicht nennen will, der kann ihn doch einfach "Den Chaosgott" nennen, oder "Den finsteren Gott", oder, wenn man es theatralischer mag, "Der Weltenverschlinger" oder etwas in dieser Richtung.
Ja... aber wer den Namen nicht nennen will, kann ihn halt auch den Namenlosen nennen.
Oder Horst, oder Jürgen, das schwarze nichts, der böse Onkel, etc.

Letztenendes hat jeder Charakter eine bestimmte Einstellung zu Göttern, und die vertritt er halt.
Und wenn er nicht Malagasch sagen will, dann tut er es halt nicht.

Aber danke nochmal das du die Tatsache nochmal erwähnt hast der der auch nen Namen hat, vielleicht war es ja dem einen oder anderen nicht bekannt... oder so. :)

Trotzdem entwickelt sich halt die Welt in der wir spielen weiter.
Als die Tulderoner Stadtwache gegründet wurde waren die Leute sicher auch der Meinung das "die Straßen nun sicher sind".
Das dies mal zu einem Wortwitz mit Running-Gag Charakter werden würde hätte damals niemand gedacht.
Genauso wie wir jährlich in der echten Welt neue Wörter erschaffen und manche alten nicht mehr benutzen passiert das halt auch in einer Fantasy Welt, die aktiv gelebt wird.
So ist das nunmal, und da kann keiner was dran ändern.
Es sei denn die SL verfolgt das in der Art das jedesmal wenn man ihn den Namenlosen, etc. nennt eben jender hinter einem Auftaucht mit einem "Hallo, mein Name ist Malagasch." Klebenamensschild an der Weste.
Insofern, akzeptiere es doch einfach.
Wenn es dich IT stört kannst du ja IT darauf reagieren, auch wenn sich einige dann wohl auch IT fragen warum jemand dieser Gott so wichtig ist. ^^

Jan
Tore Boerenson
[Schatzmeister der Gilde der Händler, Handwerker und Dienstleister zu Tulderon]

Denise Kattelmann
Graf
Beiträge: 111
Registriert: Fr 25. Aug 2006, 00:50

Re: Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Beitrag von Denise Kattelmann » Do 8. Okt 2009, 03:14

Ich stimme Jan da zu. Zwar finde ich das Synonym "Der Namenlose" persönlich auch nicht toll, ich muss da nämlich immer an Voldemort denken, aber wenn es sich so IT durchgesetzt hat ist dem eben so.

Sicher ist das Regelwerk bindend, insofern kann man nicht beschließen, dass Malagash jetzt wirklich Jürgen heißt, der echte Name wird Malagash bleiben, ob die Charaktere diesen IT aber auch benutzen oder eben einen anderen muss man den Charakteren überlassen. Und von wem der Codex Veritas nun erdacht wurde ist relativ egal, Fakt ist ja dass dieser IT keine geringe Relevanz besitzt und sein Inhalt dementsprechend Auswirkungen auf die Phönixwelt hat, insebesondere auf die Ultorianer von denen besagte Bekanntmachung ja nun mal stammt.

Da meine Charaktere meist eh Atheisten sind, werden diese auch weiterhin Malagash sagen und sich darüber wundern, warum überhaupt so ein Aufstand gemacht wird deswegen. Vielleicht sag ich ab sofort auch einfach Jürgen, mal gucken ^^

Die Auswahl an Ersatzsynonymen finde ich übrigens hübsch, vielleicht setzen sich ja welche durch und es macht in meinem Kopf nicht mehr ganz so oft "Häää? Voldemort?"

Benutzeravatar
Monia Freitag
Phönix-Carta - ORGA
Beiträge: 50
Registriert: Sa 28. Feb 2004, 23:51
Wohnort: Travemünde

Re: Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Beitrag von Monia Freitag » Do 8. Okt 2009, 07:47

Hey Leute...nun kommt mal wieder runter!!!

Wie kann man sich an so einer Sache nur so hochziehen.

Tut doch bitte nicht so,als würde man Euch in Eurem "freien Spiel" einschränken wollen.

Seid doch bitte ein bißchen entspannter was solche Diskussionen angeht.

Habt Spaß!!!!!

Die Monia :mrgreen:

Denise Kattelmann
Graf
Beiträge: 111
Registriert: Fr 25. Aug 2006, 00:50

Re: Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Beitrag von Denise Kattelmann » Do 8. Okt 2009, 15:44

Hö? Also ich zieh mich gar nicht hoch, dazu bin ich zu schwer und zu faul ^^ ich glaub Du hast da was falsch verstanden Monia.

Ich glaub niemand wollte irgendwem Spieleinschränkung vorwerfen, es ging nur darum, zu erklären, warum die Forderung nach mehr Malagash und weniger Namenlos nicht wirklich fruchten wird.

Ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass das auch Jans Intention war, zumindest hab ich es so verstanden. Also: Alles flauschig :wink:

Benutzeravatar
Monia Freitag
Phönix-Carta - ORGA
Beiträge: 50
Registriert: Sa 28. Feb 2004, 23:51
Wohnort: Travemünde

Re: Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Beitrag von Monia Freitag » Do 8. Okt 2009, 15:49

@ Denise

flauschig? find ich gut...bin dabei!

Die Monia :mrgreen:

Benutzeravatar
Lars Discher
Graf
Beiträge: 104
Registriert: Fr 25. Jul 2003, 17:26
Wohnort: Lübeck

Spam dazu

Beitrag von Lars Discher » Do 8. Okt 2009, 18:23

*Spam an*

Der einzig wahre Namenlose war Holger mit seinem Ultorpriester im Alive! :!:

*Spam aus*
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der Edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der Leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der Bitterste.
Konfuzius

Benutzeravatar
Simon Sünd'er
Herzog
Beiträge: 184
Registriert: Mi 30. Jul 2003, 14:13
Wohnort: Süddeutschland

Re: Malagash ist nicht "Der Namenlose"

Beitrag von Simon Sünd'er » Mo 12. Okt 2009, 14:11

ich finde die Diskussion toll :twisted:

vor allem, wenn man bedenkt, dass "der Namenlose" ja auch eine Art Namen ist :lol:
Es ist leichter, die Menschen zum Jubeln zu bringen als zum Nachdenken.

Spiele, damit du ernst sein kannst. Denn das Spiel ist ein Ausruhen, und die Menschen bedürfen, da sie nicht immer tätig sein können, des Ausruhens. (Aristoteles, 384-322 v.Chr.)

Antworten