Feedback: Skarabäus VI

Ankündigungen und Informationen zu Spielen der Phönix-Carta

Moderator: Spieler Moderator

Antworten
Svante Barenthien
Junker
Beiträge: 4
Registriert: Di 19. Aug 2003, 12:45
Wohnort: Lübeck

Feedback: Skarabäus VI

Beitrag von Svante Barenthien » So 27. Mai 2007, 16:18

So mache ich also den Anfang:

Was ich als auffallend positiv bewerten würde, sind die Kostüme der Heshriten und ihrer "Diener"! Wirklich großartige Leistung!
Auch die Assecoires, wie der Streitwagen, die Waffen, der "Dungeon" (ich hatte echt ein wenig Angst) und die Kolten, fand ich sehr schön!
Was mir hingegen nicht so gut gefallen hat, waren die langen Gleitzeiten und das Spiel an sich, sowie die relativ hohe Todesrate! Im Nachhinein würde ich mir überlegen müssen, ob mich das Spiel so gereizt hat, daß ich es nocheinmal besuchen würde!
Aber meine Gruppe bestand außschließlich aus netten Menschen, sodaß ich mit ihnen auch Outtime viel lachen konnte, was die Phasen der Langeweile gut überbrückt hat! Dafür ein "Danke" an alle Anhänger des "Akloners"!

Das war es erst einmal von mir! Nun hoffe ich darauf, daß bald Bilder online gestellt werden!

Kai-Alexander Kuitzsch

Beitrag von Kai-Alexander Kuitzsch » So 27. Mai 2007, 17:37

Ha, bin iche erss die Szweiter ...

Lustig, ich empfand es gerade andersherum: ich war tendenziell eher genervt, wenn der Plot uns fand (IT wie OT). Meine Hoffnung war viel mehr Zeit für das Charakterspiel innerhalb meiner grandiosen Conde-Truppe wie auch vielen anderen Verrückten zu finden, die sich in dieses Land begeben hatten. :wink: Deswegen bin ich auch der Meinung, dass der Con ca. einen Tag zu kurz war ...
Mal wieder Hut ab vor der SL, den Kostümschneidern und den Zeugsbauern; war mal wieder ganz großes Tennis. Schöne Questen von wenig liebenswerten Gastgebern, toll gespielte NSCs und in allem eine glaubwürdige Atmosphäre.
Als ich hörte, dass es vor Ort Zelte geben würde war ich erst skeptisch, nach der Ankunft waren aber alle Zweifel verschwunden. Solche pornoös-dekadenten Schlafgelegenheiten will ich ab jetzt immer!!! Ausser ich kriege irgendwann mein lange erträumtes "sieht-aus-wie-eine-Holzhütte"-Wohnmobil :evil:

Hab sicher was vergessen, aber nu geh ich erstmal Duschen - weil besser is :shock:

Edith fügt noch hinzu, dass hier in Lübeck gerade der Himmel einstürzt und ich irgendwie doch gerade ganz froh bin schon zu Hause zu sein :wink:

Benutzeravatar
Benjamin Schmidt
Herzog
Beiträge: 256
Registriert: So 10. Jul 2005, 20:07
Wohnort: Seedorf

Beitrag von Benjamin Schmidt » So 27. Mai 2007, 19:21

Freiheit°°

Heute stell ich mich mal mit breiter Brust hinter Svante!!!


Das Spiel war schön, die orga hat alles liebevoll und detailliert geplant,
die Nsc Kostüme waren alle durch die bank sexualfaktor positiv.

was meiner meinung nach immer wieder zu der doch bekannten Samstags-langeweile führt ist:

gerade jüngere/unerfahrenere spieler werden von der Tiefe des Plots um es mal nett zu sagen: in den sack getreten.

da ich fast regelmäßig neue leute in meiner gruppe habe, weiß ich sehr gut woran es immerwieder mangelt.

woher sollen anfänger von der Smarakttafel oder dem Zepter der Macht genug wissen um am hauptplot aktiv mit zu mischen??

Lange diskusionen über themen, bei denen man ohnehin nur Bahnhof versteht, demotivieren!

Das heißt nicht, das ich stumpfes gekloppe statt tiefe fordere, sondern:

das die Orgas nicht gänzlich auf: ,,geht in den wald und haut die untoten weg um an die magischen Blumen zu kommen Quests´´ verzichten sollte.

ich bin auch lieber in der ersten reihe als an einem diplomatentreffen.

und es ist etwas Schade das wenn es zum Kampf kommt kaum jemand unter 7,7,7,7,7 raus möbelt.

auch das ist nicht Anfänger fördernd.


Versteht mich bitte nicht falsch, ich hatte meinen spaß und gut zu tun, aber ich habe mit dem ein oder anderen jung-laper gesprochen, die es angekotzt hat, den ganzen tag rum zu gammeln, um dann am Abend mit einem 7er in den rasen gemöbelt zu werden.


ich bedanke mich bei einer sehr präsenten und durchorganisierten Orga,
den Geilen NSC s
Meiner fetten Gruppe

und für ein geiles Wochenende mit Coolen Menschen!!


Freiheit für SüdKolte!!!
Zuletzt geändert von Benjamin Schmidt am Mo 28. Mai 2007, 08:08, insgesamt 1-mal geändert.
Geboren um Spielmann zu sein!

Benutzeravatar
Melle Opelka
Herzog
Beiträge: 162
Registriert: So 11. Feb 2007, 19:21
Wohnort: Lübeck

Beitrag von Melle Opelka » So 27. Mai 2007, 21:44

Also, ich fand die Con toll! Super Kostüme, super Ambiente, tolle Zelte, und echt klasse Leute.
Ich muß Benjamin Schmidt allerdings zustimmen, es war mein erster Scarabäus, und auch ich war mit einem Anfangscharakter da. Von den Leuten mit 7,7,7 habe ich mich so weit weg wie möglich gehalten, und auch die Schakale mit 4,4,4 waren OK, aber recht heftig, aber so ist das bei Phönix nunmal, es gibt ja auch Spieler die 3,4 oder sogar 5 austeilen.
Hier nochmal ein großes Lob an die NSC´s, die Schakale (und alle anderen natürlich auch) waren echt super gespielt (Haltung, Bewegung und alles), und sie waren beim Kämpfen echt fair und haben nicht auf einen eingeprügelt.
Nun ja, ich war in einer tollen Gruppe (danke an alle, die bei uns waren) und hatte so Zugang zu einigen Hintergrundinformationen, wodurch ich mich ganz gut einbringen und beschäftigen konnte.
Lang lebe der Pharao!
Tod den Kolten!
Und gute Nacht.

Benutzeravatar
Simon K.
Großinquisitor
Beiträge: 600
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 13:13
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Simon K. » Mo 28. Mai 2007, 11:21

Salve und erstmal ein dickes DANKE ;-)

Soweit schönes Spiel, gewiss es gab am Samstag wenig zutun, wir wussten sicherlich was Sache ist und wir hatten uns schon direkte Vorstellungen gemacht aber ohne Wissen wie wir dies alles ausführen sollten wussten wir erstmal nicht weiter und wir mussten warten bis die beiden Herren Uschati oder wie auch immer geschrieben erschienen und Gruppen suchten um in die Gruft zugelangen. (Übrigens sehr gemein das ich Tyll und Arne die Geschichte Varkaz erläutern sollte, bei Ihnen kann man nur fehler machen ;-) )

Danach wurde alles ein wenig streßig und der Plot kam eben ins rollen und die Gruppen spalteten sich mittlerweile in für Heshra oder Gegen.
Nette Sache, so wurde viel zwischen den Spielern selber gespielt nun um den Plot, Religion oder ähnlichen, DANKE schöner Plot, schönes Spiel.

Zur Todesrate, wie Svante sie ansprach ... lächerlich, Heshra war wiedermlas viel zu nett und der Herr Pharao zeigte uns das er nicht der "Böse" sei ;-) ich meinte, ich habe eine Mumie geschlagen und kam trotzdem mit meinen erbärmlichen Leben davon, die Sythen zerstörten das Szepter und sie mussten nur einen Menschen als Sklaven in Heshra lassen, viele freche Fragen die sich der Pharao anhören musste und trotzdem keine Bestrafung und eben viele weitere Sachen wo sich der Pharao sicherlich anders hätte verhalten können.

Soweit die schönen Sachen was ich miese fand war die Verpflegung, Vollverpflegung nur 3x am Tag? Ich hätte mich darüber gefreut am tage irgendwie etwas kleines essen zu können, irgendwie was anderes ausser Wasser oder Kaffee trinken zu können, so mussten wir nun doch noch am Samstag in die Stadt um uns selber zu versorgen und so viel zur Vollverpflegung, dass Essen selber fand ich auch nicht prall aber okee, ich bin es mittlerweile gewöhnt Nudel und Gulash oder Erbsen und Bohnen zu essen, Conküche eben.

In Gesamten war das Spiel klasse, ich habe soweit einige Erfolge auf dem Spiel geleistet, hoffe das Heshra sein Wort hält und sicherlich wird es nun in der nächsten Zeit einige Schreiben nach Heshra geben und vielleicht ja sogar ein Varkaz Tempel in Heshra ;-) SOWEIT NOCHMAL DANKE.

Bis zum nächsten Jahr und wehe EUCH nicht ;-) keine 2 Jahres Pause mehr, bitte!

MfG
Simon = Priester von Wahn.
// Neuigkeiten zu weiteren Cons der Phönix Carta findest du auf Facebook unter http://www.facebook.de/phoenixlarp

Ingolf Boltz

Beitrag von Ingolf Boltz » Di 29. Mai 2007, 00:10

Vielen Dank für die Mühe der Orga!

Die Kostüme waren echt super, man hatte das Gefühl am Hofe eines Pharaos zu sein!

Auch die Unterbringung und das Essen fand ich gut, schade war wirklich dass Getränke nicht länger zur Verfügung standen und es andere Camper in Pfeilreichweite gab.

Ich hätte mir nur neben dem Hauptplotum das Zepter herum noch ein wenig mehr nebenbei an unabhängigen Plots gegeben hätte(kanns ein dass ich sie verpasst habe... das kann ich leider nicht ausschliessen).

Ich hatte auf jeden Fall meinen Spass, die meiste Zeit der Con über.

schauen wir mal wie es mit Heshrar weitergeht... auch ihne Zepter ;)

Sebastian Möller

Beitrag von Sebastian Möller » Di 29. Mai 2007, 15:02

Erst mal ein dankeschön für das schöne wochenende an die orga und an die mitspieler/inen!

Ich als spieler fand mich in einem super ambiente wieder! Dieses wurde zum grossteil durch sehr geile kostüme und schön gespielte nsc´s erzeugt!
Besonders gut gespielt fande ich die sklaven die dem Pharao zufüssenlagen und einen der diner, der zuspät zur audienz gekommen war und sich dem pharao zu füssen warf.

Was aber fehlte waren mini plots! Um die anfänger zubeschäftigen!


Ein bösen fehler muss ich den auch noch ansprechen!
Nach mehr als einer Stunde Timefrees , Timein mit weniger als 1ner minute vorbereitungszeit auszurufen war sehr unschön kaum jemand war bereits dort wo er vorher war....
Denn bei solangem timefrees versteut man sich um was zutrinken oder zu sitzen.. und solte zumindest 5-10 min vorbereitung haben... oder zumindest mal nachfragen obs losgehen kann!
Aber danke!!! deswegen habe ich überlebt!

wer schreib fehler findet darf sie behalten!

Benjamin Sk.
Graf
Beiträge: 57
Registriert: Mo 15. Nov 2004, 19:05
Wohnort: Lübeck

Beitrag von Benjamin Sk. » Di 29. Mai 2007, 21:10

Moin,

Auch von mir Lob und Anerkennung für die Con, klasse! Besonders gefallen hat mir die "Rückblende" am Anfang, trotz kleiner Kommunikationsschwierigkeiten ("Tötet alle Malagash-Priester!" - "Hm. Meint er die Typen mit den spitzen Helmen...?" :wink: )

Ich kann mich meinen Vorrednern anschließen, ein paar kleine Plots neben dem Weltretten/-zerstören/-herrschaft-an-sich-reißen wären nett gewesen, aber ich hatte auch so meinen Spaß.

Danke auch an meine Gruppe, hat echt Spaß gemacht, gerne wieder.

Danke den NSC und Kostümbauern, eine solche Ansammlung von Typen, denen man nicht im Dunkeln begegnen möchte, was aber zwangsläufig passierte, ist mir noch nicht untergekommen, genial!

Soviel erstmal von mir.

Gruß

Benni
I prepared Explosive Runes this morning.

Kai-Alexander Kuitzsch

Beitrag von Kai-Alexander Kuitzsch » Di 29. Mai 2007, 22:01

By the Way:

Hat schon wer irgendwo Fotos vom Con ins Netz gestellt? :(

Benutzeravatar
Phillipo Bauer
Herzog
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 13:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Phillipo Bauer » Mi 30. Mai 2007, 12:08

Ich muss sagen, mir hat es sehr gefallen. Die Kostüme sind absolut großartig gewesen. Aber ihr ward wirklich viel zu nett, ich persönlich habe mit sehr viel höheren Verlusten auf Spielerseite gerechnet.
Was mir persönlich gefehlt hat waren dinge für Anfänger und Anfangscharaktere, manche sind im großen Plot halt noch nicht drin, bzw verkraften auch nicht mal so eben 7,7,7 oder andauernden Direktschaden.
Ein klein wenig an nebenplots wäre wirklich schön gewesen, wir hatten natürlich trotzdem spaß. :)

Mein einziger wirklich Kritikpunkt ist wohl das Essen, das war absolut grauenhaft, zumindest für die Minderheit der Vegetarier.
Zuletzt geändert von Phillipo Bauer am Mo 11. Jun 2007, 16:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Andrea F.
Graf
Beiträge: 146
Registriert: Fr 25. Jul 2003, 17:57
Wohnort: Lübeck

Beitrag von Andrea F. » Do 31. Mai 2007, 12:18

Holla

Dickes Lob an die Orga für das gelungene Spiel, die tollen Kostüme und für den sehr präsenten Hintergrundplott! Auch für mich wäre ein Tag mehr schöner gewesen, da ich nicht genug Zeit hatte, alle Dinge unter einen Hut zu bringen.

Danke an die NSCs und die Spieler für das gute Rundumpaket an Spiel, Spannung und vor allem Spaß! Schönes Ding!...viel Charakterspiel, sorgsam geplante und umgesetzte Chars und Gruppen. Mehr davon bitte!
Es st schon erstaunlich wie schnell sich die Fahnen von Gläubigen drehen können......

Natürlich noch vielen Dank an meine Conde-Gruppe! Das hat gerockt!!!!

Über die Unterbringung gibts nix zu meckern und ich hab bei weitem schon schlechtere Conküche gehabt! Aber wenn wir schon beim meckern sind.....
diese kleinen verdammten, unbarmherzigen Stechmucken ähm mücken hättet Ihr Euch echt sparen können, zuviel ist einfach zuviel.......:P

Also vielen Dank! Nicht wieder zwei Jahre warten!!!! Wir müssen schließlich nächstes Jahr unser Contessa wieder abholen.........

Satt & Sauber......:twisted:
Isadonna el estilada de la beta
Ich will lieber stehend sterben, als kniend leben.......

Benutzeravatar
René Wohlfeil
Graf
Beiträge: 141
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 18:52
Wohnort: Arschderwelthausen
Kontaktdaten:

Beitrag von René Wohlfeil » Di 12. Jun 2007, 21:34

Oh ich schließe mich meinen vorrednern an. Klasse Con. Kostüme waren 1 A. Und plot war für Anfänger etwas schwer zugänglich und Monsies zu fies.

Und unheimlich tolles Ambiente. Flussdelta in Heshra. So muss es sein, Sogar mit touristen.

Freiheit für Angiur. INTRO (mit Vino von die Brommelbeere) :D
Ja ich habe eine sehr gute schlechtschreibung.
Schlecht lesen kann ich auch gut :-).

Marco Haase

"Skaraland, gutes Land"

Beitrag von Marco Haase » So 17. Jun 2007, 22:51

Hola,

Großes Danke an alle!!! Orga, NSC und Spieler.

Auch wenn ich persönlich so manches mal den Durchblick in dieser Geschichte verloren habe, hat mir der Skaratypische Plot wie immer Spaß gemacht.
Werde diese Land jederzeit wieder besuchen!
Aber bitte nicht wieder unter der Prämisse " Die Sythen waren es, oder haben es oder ähnliches"

Eine Sache noch am Rande, wenn ich nocheinmal den Zauber mit der Endung "Mein Sklave" höre------ hole ich mir die Immunität. Genug ist genug. Drei mal an einem Abend ist mehr als reichlich und das war nur der Erste Tag.

Gruss
Conde Juan Fernado Ludovico de al Capone oder einfach Conde Vigo

Antworten