Hier geht es zum: Bilder Archiv Charakter Datenbank Wiki * Anmelden   * Registrieren

Phönix Carta

LARP-Forum der Phönix-Carta
Aktuelle Zeit: 25.11.2017 - 00:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Auf das Thema antworten
Autor Nachricht
 Verfasst: 22.05.2014 - 11:33
Benutzeravatar
Profil
Was unterscheidet die Traditionalisten von den Reformern ausser ihre jeweilige Gallionsfigur?

_________________
"All dies ist schon einmal geschehen und all dies geschieht irgendwann wieder..."
Freundschaften sind die Basis! gez. Zwiebelmann


Nach oben
  
 Verfasst: 22.05.2014 - 16:41
Benutzeravatar
Profil
Wäre das nicht eher etwas für den Welthintergrund Thread?

Ich weiß nicht, ob meine Infos ganz richtig sind aber ich meine die Reformisten sind die Hardliner.
Sie halten die Kirche für verweichlicht und dem wahren glauben fern.
Welchen Standpunkt die konservativen Traditionalisten genau vertreten kann ich aber auch nicht sagen. :)

Vielleicht sollte man da die Spieler vor dem Torwendil noch einmal auf einen gemeinsamen Konsens bringen, die Hintergrundinfos zum Spiel geben was das angeht ja leider doch nicht so viel her.


Nach oben
  
 Verfasst: 23.05.2014 - 09:27
Benutzeravatar
Profil
ohne zu viel zu verraten, kann man das allgemein so formulieren:

Die Traditionalisten wollen das es so bleibt wie es ist. Die Reformer wollen von diesem Status Quo weg. In welche Richtung genau, möchte Ubald Torwendil verkünden. Vermutlich hat auch nicht jeder Reformer den gleichen Plan, aber eines haben sie gemeinsam. Es soll sich etwas ändern im Staate Aklon, bezogen auf die Kirche Ultors.


Nach oben
  
 Verfasst: 23.05.2014 - 11:30
Benutzeravatar
Profil
spontan funktioniert selten gut.

Es fehlt dann einfach die Vorbereitung. Vielleicht sollte man hier einfach Ideen sammeln was alles reformiert werden könnte.

Man könnte das Zölibat einführen... aber das wird Ubald wahrscheinlich nicht wollen.

btw. kann man die Stimmergebnisse der Synode bezüglich des Bewahrers einsehen?

_________________
"All dies ist schon einmal geschehen und all dies geschieht irgendwann wieder..."
Freundschaften sind die Basis! gez. Zwiebelmann


Nach oben
  
 Verfasst: 28.05.2014 - 02:01
Profil
Dummerweise ist es genau das, was Ubald Torwendil noch nicht erläutert hat. Reformer sind sich selten einig darüber was konkret geändert werden sollte. es gibt, wie die gespielte Realität zeigte, diverse Ansätze, welche sich teilweise kategorisch ausschließen. Andi fasste es schon gut zusammen. Einig sind die Reformer sich vermutlich darin, dass nun eine Chance sein könnte, die zuvor nicht da war.

"Ich weiß nicht, was sich ändern muss, aber ich weiß, dass sich etwas ändern muss, wenn sich etwas ändern soll."
- Ein leicht angetrunkener Laienbruder

_________________
Bild


Nach oben
  
 Verfasst: 28.05.2014 - 09:04
Benutzeravatar
Profil
die gespielte Realität zeigt mir vorallem das wild zwischen den Positionen Reformer-Traditionalist hin und hergesprungen wird. Es wird sich einfach spontan der Mehrheit angeschlossen / der Fraktion mit den meisten Waffen.

gut ist realistisch... aber ist das wirklich schön?

_________________
"All dies ist schon einmal geschehen und all dies geschieht irgendwann wieder..."
Freundschaften sind die Basis! gez. Zwiebelmann


Nach oben
  
Auf das Thema antworten


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de