Hier geht es zum: Bilder Archiv Charakter Datenbank Wiki * Anmelden   * Registrieren

Phönix Carta

LARP-Forum der Phönix-Carta
Aktuelle Zeit: 25.11.2017 - 07:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Auf das Thema antworten Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Verfasst: 07.10.2008 - 16:48
Profil
moin,
bin voll und ganz deiner meinung! erste hilfe auf sich selber anwenden sollte erlaubt werden.

grüße joni

_________________
Meine Axt die singt ein Lied wenn ich sie schwinge,
meine Axt zerhackt deinen Schild und deine Klinge.
HAK HAK HAKMATAK HAKMATAK DE GRUMBALAK


Nach oben
  
 Verfasst: 15.04.2010 - 00:33
Benutzeravatar
Profil
Ich schließ mich einfach an dieses Forum und ändere das Thema.

Medizin4:
benötigt Pharmazie und natürlich das Aqua Vitae.

Muss ich wirklich, als Reanimateur, mich in der Pharmazie auskennen um einen Verkrepelten das "Zeuch" in die Figur zu schütten?
Reicht es nicht einfach aus, wenn ich das "Zeuch" habe?

Ich hoffe meine Frage wurde verstanden und wird fleißig beantwortet^^

_________________
Heil Borbano,
Land lebe der König


Nach oben
  
 Verfasst: 15.04.2010 - 06:40
Benutzeravatar
Profil
Na ja Aqua Vitae alleine belebt keinen toten wieder.
Erst die Reanimationsmaßnahmen im Zusammenspiel mit dem Aqua Vitae beleben den Toten.
Deswegen brauchst du auch Medizin 4 und die Kenntnis über das was du ihm da in den Rachen schüttest.

_________________
Requiescat in Pacem


Nach oben
  
 Verfasst: 15.04.2010 - 11:41
Benutzeravatar
Profil
Tim E. hat geschrieben:
Na ja Aqua Vitae alleine belebt keinen toten wieder.
Erst die Reanimationsmaßnahmen im Zusammenspiel mit dem Aqua Vitae beleben den Toten.
Deswegen brauchst du auch Medizin 4 und die Kenntnis über das was du ihm da in den Rachen schüttest.


Hm. Im Regelwerk steht, dass der Arzt zum Wiederbeleben Aqua Vitae braucht - da steht nicht ausdrückloch, dass er das auch herstellen können muss. Das erschiene auch einfach nicht sinnvoll. Zu wissen, wie man etwas richtig benutzt und welche Wirkung es entfaltet, ist nicht das gleiche wie zu wissen wie man etwas herstellt. Medizin 4 sagt, dass man die Wirkung von Aqua Vitae versteht und richtig einsetzen kann. Pharmazie + Rezept bedeutet, dass man die nötigen Zutaten und die Zubereitungsweise kennt.

Irgendwie erscheint es ja nachvollziehbar, "Medizin 4" nur erlernen zu können, wenn man auch Pharmazie erlernt hat. Aus Regel- und Spielmechanischer Sicht schaltet es ein weiteres EP-Hindernis vor dern Erwerb der Fertigkeit: Medizin 4 ist mächtig, und daher sollte man auch einiges dafür tun müssen, diese Fertigkeit zu erhalten. Aus der Sicht der Spielwelt erscheint's doch auch sinnvoll: Mit der Fertigkeit "Pharmazie" erhält man Wissen über die Wirkung von Medikamenten, den Körper und seine Säfte und so weiter. Was das Rezept von Aqua Vitae angeht - öhm.

Ich muss nicht wissen, wie man Mullbinden herstellt, um sie richtig zu verwenden. Und ich muss nicht wissen, wie genau Interferon wirkt, um es als Laborassitent herzustellen.

Es sind zwei verschiedene Fertigkeiten. Mit zwei verschiedenen Einsatzbereichen. Mir fällt kein Grund ein, weshalb ein Arzt beides brauchen sollte, um Aqua Vitae richtig einzusetzen. Aber: Das ist Interpretation. Und Spekulation. Und Extrapolation. Und so. Vielleicht ist das ja ein Technikum und so gewollt. Regeln müssen nicht immer dem gesunden Verstand folgen.

_________________
In Wirklichkeit bin ich viel hübscher.


Nach oben
  
 Verfasst: 15.04.2010 - 20:13
Benutzeravatar
Profil
Mein ich auch so ;D
Also dasss man halt weiß wie pharmazeutische Tinkturen funktionieren *Pharmazie als fertigkeit*
Aqua Vitae selbst herstellen muss man nicht meiner Meinung nach, reicht doch wenn mans weiß wie mans anwendet.

_________________
Requiescat in Pacem


Nach oben
  
 Verfasst: 16.04.2010 - 20:48
gdfg
Hatte mal einen Charakter mit Medizin 4 und ich brauchte Aqua Vitae nicht selbst herrstellen können. Ohne das gute Wässerchen ist mein Wissen dann zwar nutzlos - aber zumindest habe ich das Wissen. :D

Dennis


Nach oben
  
 Verfasst: 20.04.2010 - 15:59
Benutzeravatar
Profil
Zitat:
Hm. Im Regelwerk steht, dass der Arzt zum Wiederbeleben Aqua Vitae braucht - da steht nicht ausdrückloch, dass er das auch herstellen können muss.


Aqua Vitae ist Voraussetzung für das Erlernen von Medizin 4, so wie lesen/schreiben Voraussetzung für Zauberei ist. Man muss die EP für Aqua Vitae schon ausgeben um seinen Lehrmeister zu erhalten, da kommt man nicht drum herum :wink: .

Gruß
Mathias


Nach oben
  
 Verfasst: 21.04.2010 - 16:00
gdfg
Zitat:
Aqua Vitae ist Voraussetzung für das Erlernen von Medizin 4, so wie lesen/schreiben Voraussetzung für Zauberei ist. Man muss die EP für Aqua Vitae schon ausgeben um seinen Lehrmeister zu erhalten, da kommt man nicht drum herum :wink: .


OK, das wäre mir neu. Mein Heiler auf Weg ohne Wiederkehr hatte damals Medizin 4, ohne Aqua Vitae herstellen zu können..

Dennis


Nach oben
  
 Verfasst: 21.04.2010 - 16:38
Benutzeravatar
Profil
Gut, es geht mir eigentlich auch überhaupt nicht um nen Lehrmeister Status, sondern nur ums können (das Wiederbeleben).

Wie ich nun an das Aqua Vitae komme, ist doch mein Problem, bzw des Toten.

Es ist halt eine Fähigkeit die ich gerne Lernen möchte, nun wollte ich wissen, ob ich auch die besprochenen Vorkenntnisse brauche um es überhaupt lernen zu können. Wie lesen/schreiben für Zauberei, klar so weit?^^

_________________
Heil Borbano,
Land lebe der König


Nach oben
  
 Verfasst: 21.04.2010 - 17:01
Benutzeravatar
Profil
Mathias hat recht.
Die bei den Fertigkeiten angegebenen Vorraussetzungen sind immer andere Fertigkeiten.
Du musst also um Medizin 4 Lernen zu können bereits Pharmazie haben und das Rezept für Aqua Vitae gelernt haben.

Das wird auch bei dem Programm so korrekt eingefügt.
Ein Mediziner auf Rang 4 kostet somit für einen Menschen insgesamt 35 Punkte.

Erste Hilfe - 5
Kleine Chirurgie - 5
Lesen Schreiben eigene -1
Große Chriurgie - 5
Reanimation - 5
Pharmacie - 6
Aqua Vitae - 8

Spezialisierung ist halt teuer am Anfang.

_________________
Tore Boerenson
[Schatzmeister der Gilde der Händler, Handwerker und Dienstleister zu Tulderon]


Nach oben
  
 Verfasst: 05.09.2013 - 18:24
Benutzeravatar
Profil
Eins vorweg: Nein, ich bin kein Thread-NecromancerBild

Der Start dieses Threads liegt ja schon etwas in der Vergangenheit und die verschiedenen Varianten, die hier diskutiert werden, sind wohl verschwunden.

Was die Stufe 4 der Medizin angeht, ist es wohl klar: um diese Stufe zu lernen, muss man die Vorraussetzung Pharmazie beherrschen und AquaVitae selbstbrauen können erfüllen. Ähnlich wie beim Meucheln reicht es nicht, eine Kurze Waffe (Vorraussetzung) zu haben, sondern man muß auch die Fertigkeit besitzen.

Natürlich ist Medizin "keine Augenblicklichssache" wie das RW besagt, wobei die Art und Weise nach belieben ausgespielt werden kann, beispielsweise schulmedizinisch oder auch alternativ mit Räucherkerzen, Blüten oder Hirschaugen.

Wie lange dauert es denn so, bzw wie spielt ihr das aus? Wie schnell hat der Versorgte seine LP (1, 3, ALLE) zurück?

Zitat:
Die... Stufen geben verlorene LP zurück und dürfen pro Charakter nur einmal am Tag angewandt werden.

Wie ist da jetzt die offizielle Auslegung? Darf ich als Krieger nur dreimal am Tag medizinisch behandelt werden, so wie Lars es beschrieben hat?
Zitat:
Unser Ersthelfer verbindet zunächst den Krieger, damit er nicht an Ort und Stelle verblutet. Der Krieger erhält einen Lebenspunkt dazu.
Kurz darauf trifft ein Notarzt (Medizin 2) ein und nimmt eine kleine Operation vor: Wunden zutackern, Schienen für Brüche anlegen etc.
Der Krieger erhält drei Lebenspunkte zurück.
Im Lager angekommen wird er schließlich in die Fachkundigen Hände eines Unfallchirurgen (Medizin 3) gegeben, der mittels einer aufwändigen Prozedur Wunden sorgfältig vernäht, Knochen ordentlich richtet und auch sonst alles macht, was den Helden wieder strahlen lässt. Er hat wieder volle Lebenspunkte.

Wenn das so ist, dann darf der Bluter nur hoffen, dass er sich nur einmal am Tag schneidet, denn sonst ist der Arm ab, da hier ja nur "Medizin 1" hilft (oder doch auch Wunder, Tränke und Salben? dies ist aber ein anderes Thema :roll: )

_________________
Ich hasse Vampire!!! (Du auch? klick mich!)Bild


Nach oben
  
 Verfasst: 05.09.2013 - 19:12
Profil
seBASTIan s. hat geschrieben:
Eins vorweg: Nein, ich bin kein Thread-NecromancerBild

Der Start dieses Threads liegt ja schon etwas in der Vergangenheit und die verschiedenen Varianten, die hier diskutiert werden, sind wohl verschwunden.

Was die Stufe 4 der Medizin angeht, ist es wohl klar: um diese Stufe zu lernen, muss man die Vorraussetzung Pharmazie beherrschen und AquaVitae selbstbrauen können erfüllen. Ähnlich wie beim Meucheln reicht es nicht, eine Kurze Waffe (Vorraussetzung) zu haben, sondern man muß auch die Fertigkeit besitzen.

Natürlich ist Medizin "keine Augenblicklichssache" wie das RW besagt, wobei die Art und Weise nach belieben ausgespielt werden kann, beispielsweise schulmedizinisch oder auch alternativ mit Räucherkerzen, Blüten oder Hirschaugen.

Wie lange dauert es denn so, bzw wie spielt ihr das aus? Wie schnell hat der Versorgte seine LP (1, 3, ALLE) zurück?

Zitat:
Die... Stufen geben verlorene LP zurück und dürfen pro Charakter nur einmal am Tag angewandt werden.

Wie ist da jetzt die offizielle Auslegung? Darf ich als Krieger nur dreimal am Tag medizinisch behandelt werden, so wie Lars es beschrieben hat?
Zitat:
Unser Ersthelfer verbindet zunächst den Krieger, damit er nicht an Ort und Stelle verblutet. Der Krieger erhält einen Lebenspunkt dazu.
Kurz darauf trifft ein Notarzt (Medizin 2) ein und nimmt eine kleine Operation vor: Wunden zutackern, Schienen für Brüche anlegen etc.
Der Krieger erhält drei Lebenspunkte zurück.
Im Lager angekommen wird er schließlich in die Fachkundigen Hände eines Unfallchirurgen (Medizin 3) gegeben, der mittels einer aufwändigen Prozedur Wunden sorgfältig vernäht, Knochen ordentlich richtet und auch sonst alles macht, was den Helden wieder strahlen lässt. Er hat wieder volle Lebenspunkte.

Wenn das so ist, dann darf der Bluter nur hoffen, dass er sich nur einmal am Tag schneidet, denn sonst ist der Arm ab, da hier ja nur "Medizin 1" hilft (oder doch auch Wunder, Tränke und Salben? dies ist aber ein anderes Thema :roll: )


Das ist eigentlich recht einfach zu beantworten. Mit jeder Medizinfähigkeit kann ein Mediziner einmal seine Stufen anwenden.

Medicus 1 kann Spieler einmal 1, einmal 3 und einmal alle LP wiedergeben. Medicus 2 kann das ebenfalls. Sobald Medicus 1 Spieler 1 3x "geheilt" hat ist für den Tag tatsächlich Schluß. Mediziner 2 hat dann aber noch alle 3 Anwendungen frei.


Nach oben
  
 Verfasst: 05.09.2013 - 19:23
Profil
Bluter besagt, nur mit Medizin 1 kann die Blutung gestillt werden, was soviel bedeutet, dass auch jemand mit Medizin 3 das kann, da der wohl die erste Hilfe nicht verlernt hat.
Wenn nur einer mit der Fertigkeit Medizin da ist hat der Bluter echt pech, weil alles andere eventuell LP zurückbringt, aber die Blutung nicht stillt. Ist aber grad eine Heilerkongress auf dem Con, hat der Bluter Glück, denn einmal pro Tag pro Patient ist auf den Heiler beschränkt, aber nicht das Opfer. Wenn ich nun 4 LP verloren habe muss ich zu vier verschiedenen Leuten mit Medizin 1 laufen und bin wieder vollständig geheilt.
Somit "verbrauche" ich einen Heiler pro aktion pro Tag, was nicht bedeutet, dass erste Hilfe nur einmal pro Tag auf mich angewendet werden darf.


Nach oben
  
 Verfasst: 09.09.2013 - 09:27
Profil
Mit dem Bluter habe ich das ehrlich gesagt immer so interpretiert, dass das Stoppen einer Blutung keine Medizinanwendung verbraucht (aber auch keine LP zurückgibt, das kann man aber gerne zusätzlich auch noch tun, muss man aber nicht). Ich habe jetzt allerdings kein Regelwerk zur Hand um das zu belegen.


Nach oben
  
 Verfasst: 09.09.2013 - 16:52
Benutzeravatar
Profil
Christian Wodke hat geschrieben:
ich habe nochmal mit Martin Rücksprache gehalten:

Jede Person kann einmal mit jeder Medizinstufe geheilt werden.

Weitere Heiler können dies ebenfalls tun.

Sind 3 Heiler mit Stufe 3 da, kann ein Charakter insgesamt 9x geheilt werden.

-> Variante 2

Würde ich jetzt als offizielle Auslegung bezeichnen.

Was den Bluter angeht bin ich der Meinung, dass es irgendwo im Regelwerk eine Passage gibt in der darauf eingegangen wird. Das Stillen von Blutungen ist immer Möglich, gibt aber nur beim ersten Mal LP zurück. Wenn ich dazu komme liefere ich eine Quelle nach.
Ich dachte es steht noch irgendwo präziser aber das ist gerade das einzige was ich finden konnte:
Regelwerk hat geschrieben:
[...] Er verliert jede Minute 1 LP, bis die Blutung von einem Charakter mit der Fertigkeit "Medizin 1 - Erste Hilfe" gestillt wird.

Das habe ich bisher so interpretiert, dass die Blutungen von einem Charakter, der die Fertigkeit besitzt, gestillt werden können.
Nicht so, dass er wirklich Medizin 1 anwenden muss. Allerdings macht mir durch diese Auslegung wohl die Kommasetzung einen Strich.
Eine andere Auslegung halte ich aber für doof, unlogisch und nicht Spielfördernd. Ich habe jedoch selbst nie einen Bluter gespielt.


Nach oben
  
Auf das Thema antworten Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de