Geld und Wertgegenstände mitnehmen

Fragen, Anmerkungen und Interpretationen zum Phönixlarp-Regelwerk
ACHTUNG! Die hier enthaltenen Antworten sind nicht verbindlich!

Moderator: Spieler Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Daniel Baalmann
Herzog
Beiträge: 204
Registriert: So 23. Sep 2007, 19:43

Geld und Wertgegenstände mitnehmen

Beitrag von Daniel Baalmann » Mi 21. Okt 2015, 17:22

Hallo zusammen

ist nicht so richtig eine Regelfrage, weil es dafür gar keine Regeln gibt, aber woanders passt das Thema noch weniger rein.

Charaktere sammeln ja über die Zeit bisweilen eine ganz schöne Menge an Geld, Artefakten und Wertgegenständen an. Ich verfahre im Moment so, dass jeder meiner Charaktere all dieses dabei hat, wenn er auf ein Spiel geht. Grund dafür ist, dass ich es als schummeln empfinden würde, Dinge gezielt zu Hause (OT) zu lassen - frei nach dem Motto: "Was ich nicht dabei habe, kann man mir nicht stehlen."

Auf der anderen Seite ist es natürlich bisweilen etwas unrealistisch, wenn man beispielsweise auf eine Ball/ein Turnier/eine Feierlichkeit geladen wird, 20 Gold und 3 tödliche Artefakte einfach so in der Tasche zu tragen, nur weil der Charakter diese nunmal besitzt. Realistischer wäre da mit SIcherheit, dass er diese DInge auf seiner Burg, einer Bank, bei einem guten Freund etc. hinterlegt hat.

Wie seht und handhabt ihr das?

Benutzeravatar
Phillipo Bauer
Herzog
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 13:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Geld und Wertgegenstände mitnehmen

Beitrag von Phillipo Bauer » Mi 21. Okt 2015, 22:53

Ich nehme immer nur die Gegenstände/Artefakte mit ins Spiel, die vom Setting her Sinn machen. Natürlich könnte man argumentieren, man kann die Dinge dann nicht stehlen, aber es ist halt auch Unsinnig immer alles mit sich rum zu schleppen. Mal davon abgesehen kommt es auch oft genug vor dass man sich denkt "Mensch, hätte ich dieses oder jenes jetzt mal eingecheckt." Man muss sich vor dem Spiel entscheiden, was man dabei hat. Und darauf ist man dann halt festgenagelt.
Zuletzt geändert von Phillipo Bauer am Fr 23. Okt 2015, 11:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Florian Patzke
Graf
Beiträge: 53
Registriert: Sa 26. Jul 2003, 10:22

Re: Geld und Wertgegenstände mitnehmen

Beitrag von Florian Patzke » Mi 21. Okt 2015, 22:56

Naja, was Du nicht dabei hast, kannst Du auch nicht nutzen und man schleppt ja nicht seinen kompletten Haushalt immer mit sich rum (Aus diesem Grund hatte MZ zu seinem Geburtstag mal eine magische Teleporterkiste geschenkt bekommen ;) ).

Außerdem wird es schwierig, wenn z.B. ein Artefakt Dir IT gehört, OT die ORGA aber gerne nach dem LARP Ihre Requisite wieder hätte. Da kann man das
Artefakt gar nicht dabei haben.

Außerdem kann man seine Wertgegenstände ja auch im Wald vergraben, bei einer Bank unter Verschluß oder sontwo gesichert haben.

Allerdings sollte man es auch nicht dann plötzlich aus der Tasche ziehen.

Benutzeravatar
Daniel Baalmann
Herzog
Beiträge: 204
Registriert: So 23. Sep 2007, 19:43

Re: Geld und Wertgegenstände mitnehmen

Beitrag von Daniel Baalmann » Do 22. Okt 2015, 17:59

Ok, wenn das anscheinend die verbreitet Meinung ist, dann brauche ich ja kein schlechtes Gewissen haben, beim nächsten Abenteuerspiel nur das an Geld und Gegenständen mitzunehmen, die ein Charakter wohl mitnhemen würde, und nicht alles, was er besitzt :-)

Benutzeravatar
Mathias K.
Fürst
Beiträge: 329
Registriert: Mo 11. Aug 2003, 11:35

Re: Geld und Wertgegenstände mitnehmen

Beitrag von Mathias K. » Sa 24. Okt 2015, 17:17

An dieser Stelle möchte ich kurz erwähnen, dass keiner meiner Charaktere je ein Artefakt besessen hat...
Außer mal ganz kurz und ausversehen die Sanduhr von Monstermacher, aber ohne zu wissen, was das ist, was das kann und ob das überhaupt magisch ist.

Wer also Artefakte übrig hat, immer her damit, damit ich bei diesem Luxusproblem auch mal mitreden kann :mrgreen: .

Gruß
Mathias

Antworten