Immer wieder auftauchende Fragen

Fragen, Anmerkungen und Interpretationen zum Phönixlarp-Regelwerk
ACHTUNG! Die hier enthaltenen Antworten sind nicht verbindlich!

Moderator: Spieler Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Tobias Melz
Herzog
Beiträge: 152
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 17:46

Immer wieder auftauchende Fragen

Beitrag von Tobias Melz » Di 6. Okt 2015, 16:49

Verbindliche Regeln VS "Und täglich murmelt das Grüßeltier"
Da man immer wieder mit verschiedenen Auslegungen und Hausregeln konfrontiert wird, wäre es evtl. schön, wenn einige Dinge endlich klar definiert werden könnten, damit das Spiel flüssiger laufen kann. Einige Regeln sind sicherlich schon festgelegt, bei anderen scheiden sich wohl noch immer die Geister :)

[bKleriker[/b] werden regeltechnisch wie Magier (Zauberer, Schwarzmagier und Weißmagier) behandelt, oder?
Somit können sie die Nachteile "Magiefocus" und "Astralschmarotzer" nehmen und werden durch das Tragen von Rüstung in gleicher Weise beeinträchtigt (durch Nieten-Murmeln)

Schitzophrenie (eigentlich multible Persönlichkeitsstörung) als Charakter-Nachteil ermöglicht nicht das Erlernen sich widersprechender Fähigkeiten:
Klerikalmagie <- Nur ein Glaube
Zauberei: Weiße Magie / Schwarze Magie
Magieimmunität
[Ein Priester kann nicht effektiv zwei unterschiedlichen Göttern dienen, nur weil er einen psychischen Defekt hat.
Es kann auch nicht die eine Seite Weißmagier und die andere Seite Schwarzmagier sein. Oder eine Seite Magieimmun und die andere Magier oder Priester]

Gegenzauber:
Muss ich den aufzuhebenden Zauber / das aufzuhebende Wunder benennen und die exakten Magiepunkte aufbringen?
(mit "Spüre Magie" findet man so etwas ja meistens nicht heraus)
Oder kann ich die MP überbieten?
Was passiert, wenn auf dem Bezauberten mehrere Zauber liegen?
Was ist, wenn zu den Grundkosten eines Zaubers weitere investiert wurden, um die Zauberdauer zu verlängern?
Zum Beispiel "Mein Sklave" mit 8 MP + 4 MP für jede weitere Stunde.
Untote dadurch zu vernichten, indem man ihre Erschaffung nachträglich gegenzaubert, halte ich persönlich für ausgeschlossen, was die Aufhebung der Beherrschung ("Gehorche") betrifft, allerdings schon.

Nachtzehrer:
Was bedeutet für euch Sonnenlicht? Darf er sich im Schatten eines Hauses bewegen?
Wie lange benötigt er um ein Opfer leer zu trinken?
[ein Vampir benötigt für jeden LP 2 Sekunden]
Kann ein Nachtzehrer durch einen Exorzismus befreit werden? (stirbt er dann?)
Auswirkungen "Fluch brechen" und "Gegenzauber"?
Der Gegenzauber kann sicherlich nur so lange den Zauber auflösen, bis dieser ausgelöst wurde.

Unsichtbarer Würger:
Der Erstickungsanfall bewirkt was? [Dauer 20 Minuten]
Einige husten nur kurz und ziehen sich die LP ab, andere brechen wie beim Schwarzmagischen "Ersticke" zusammen...

Geweihte Waffen:
Können sie auf Sicht gegengezaubert werden?
Können sie weiter gereicht werden?
Darf der Priester mehr als eine zur Zeit weihen?
Wirkt der Zauber "Klingenrost"?

Klingenrost:
s.o. [Geweihte Waffen]
Funktioniert dieser Zauber bei verzauberten / geweihten Waffen? ("Mentaler Hieb", "Waffenweihe")
Was passiert mit den hölzernen Komponenten einer Waffe?
[bei einer Hellebarde, Speer, (Lang-)Axt]
oder bei reinen Holzwaffen?
-> Ich finde es unschön, wenn nur Metall versehrt wird.
Es ist schon seltsam genug, dass ein Holzknüppel genau so viel Schaden macht wie ein Schwert...
Ein Magiefocus-Schwert habe ich noch nicht erlebt...

Spinnendämon:
Ich nehme mal an, auch diese Kreatur ist nur durch magische und geweihte Waffen, Zauberei und Klerikalmagie beizukommen, oder?

Unheilige Kreaturen:
Können Dämonen (jetzt mal ausgeschlossen von Dämonen in wahrer Gestalt) dadurch besiegt werden, in dem man ihren Wirtskörper / den Besessenen verbrennt?
Ansonsten wäre ich für ein Wunder, dass dies ermöglicht.
[Scheiterhaufen weihen]
Gleiche Frage für niedere und höhere Untote.

Weihwasser:
Was passiert einem Priester einer Lichtgottheit, wenn dieser Weihwasser einer dunklen Gottheit trinkt?
(anders herum verbrennen sich Priester einer dunklen Gottheit die Kehle, u.a. Verlusst von 5 LP, wenn sie das Weihwasser einer Lichtgottheit trinken.
Was ist wenn Malagiten arachnitisches Weihwasser trinken?

Schutzamulett:
"Schamanen fertigen Amulette und Glücksbringer für jeden erdenklichen Anlass. Die wichtigsten* sind:"
*: es gibt also auch andere...
Was sollte möglich sein und was sollte definitiv nicht möglich sein? Wie teuer?
[Sonnenlicht, einzelne Zauber, einzelne Runen, Säure, Drogen, Gifte, Feuer, Unheiliger Boden, et cetera]


Es gibt bestimmt noch weit mehr Regelwerk-Fragen, welche immer wieder auftauchen.
Bitte fühlt euch frei welche dazu zu schreiben / listen oder Antworten zu schreiben.
(Diskussionen wollte ich eigentlich weniger auslösen)

Benutzeravatar
Tobias Melz
Herzog
Beiträge: 152
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 17:46

Re: Immer wieder auftauchende Fragen

Beitrag von Tobias Melz » Sa 10. Okt 2015, 21:28

Meucheln: Stufe I

"Die Betäubung hält für ca. 5 Minuten an, und das Opfer verliert dabei keine Lebens- und Rüstungspunkte. Wird das Opfer danach angegriffen (Verlust von LP oder RP), kommt es sofort wieder zu sich."
-> Auf Spielen erlebe ich immer wieder, dass Spieler wie NSC's einen ohnmächtig geschlagenen Verbündeten wachrütteln.
Der Effekt des Meuchelns wurde auf diese Weise augenblicklich unterbunden, was so sicherlich nicht gedacht ist. Wachrütteln ist kein Angriff. Wenn ein Medicus einen Ohnmächtigen mit Riechsalz, kaltem Wasser & Co zurück zur Besinnung bringen würde, würde es mich nicht stören, aber nicht durch schütteln.

Benutzeravatar
seBASTIan s.
Phönix-Carta - ORGA
Beiträge: 369
Registriert: Fr 24. Okt 2003, 19:16
Wohnort: HL
Kontaktdaten:

Re: Immer wieder auftauchende Fragen

Beitrag von seBASTIan s. » So 11. Okt 2015, 19:02

Meucheln Stufe 1:
Kann ein Rachegeist einen betäubten Charakter tagsüber (und auch generell in einer Gefahrensituation) aufwecken?

Spüre Magie:
Merke ich,
-was für ein Zauber auf jemanden liegt?
-ob jemand "magisch" ist? ( also ein Zauberer oder ein magisches Wesen, wie ein Dschinn, ist?)
-ob ein Zauber auf einem Magier liegt?

Antworten