Tulderon Hausregel: Dietrich

Fragen, Anmerkungen und Interpretationen zum Phönixlarp-Regelwerk
ACHTUNG! Die hier enthaltenen Antworten sind nicht verbindlich!

Moderator: Spieler Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Phillipo Bauer
Herzog
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 13:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Tulderon Hausregel: Dietrich

Beitrag von Phillipo Bauer » Di 15. Sep 2015, 12:22

Grundlegend finde ich die Idee der Dietriche gut, die Umsetzung finde ich aber noch etwas befremdlich.

Eine Stunde Arbeit und 5 SP für einen Dietrich halte ich für übertrieben dafür, dass man damit effektiv eine Schlossmurmel bindet.
Damit müsste jeder Detrich ein Vermögen kosten damit sich der Aufwand überhaupt lohnt und für die meisten Schlösser braucht man dann noch mehrere Dietriche.
Zum Vergleich ein Nachschlüssel benötigt nur 30 Minunten, Schriftrollen lassen sich 3:1 anstelle von 5:1 binden und benötigen nur ein paar Augenblicke zum schreiben.
Das Verhältnis entzieht sich mir da. Was entgeht mir?

Ich würde es an die bestehenden Werte anpassen also 15 Minuten pro Dietrich, ausgerichtet an der Zeit die beim Bau von Schlössern pro Murmelöffnung/Fallenstufe benötigt wird.
Genauso beim Verhältnis der SP:Dietrich auf 3:1 wie bei Schriftrollen.

Antworten