Krone des Wissens

Fragen, Anmerkungen und Interpretationen zum Phönixlarp-Regelwerk
ACHTUNG! Die hier enthaltenen Antworten sind nicht verbindlich!

Moderator: Spieler Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Nikas Glücks
Edler
Beiträge: 11
Registriert: Do 23. Aug 2012, 16:20

Krone des Wissens

Beitrag von Nikas Glücks » Di 7. Jul 2015, 10:42

Leztens würde ich mal gefragt was wohl eine Krone des wissens mit der Fertigkeit Wiederstandsfähig für einen Zwerg Kosten würde.
Darauf wusste ich leider keine konkrete Antwort.
Vielleicht schüttet ihr ja mal eure gedanken dazu hir aus, Danke!!

Liebe Grüße Nikas
Man kann so viele Schöne Rassen spielen, Mensch kann ich jeden Tag sein.

Gideon Scheel
Edler
Beiträge: 20
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 10:15
Wohnort: Lübeck

Re: Krone des Wissens

Beitrag von Gideon Scheel » Di 7. Jul 2015, 19:22

Durchschnittlich kostet die Fertigkeit 8 Punkte, wäre meiner Meinung nach ein guter Richtwert.

Benutzeravatar
Mathias K.
Fürst
Beiträge: 325
Registriert: Mo 11. Aug 2003, 11:35

Re: Krone des Wissens

Beitrag von Mathias K. » Mi 8. Jul 2015, 08:02

Meine Antwort wäre:

"Ein Zwerg kann keine Krone des Wissens mit der Fertigkeit Widerstandsfähig erschaffen, weil er in diesem Fall nicht im Stande ist, seine Zauberkraft (MP) in dem Artefakt zu binden, so wie es im RB auf S.86 beschrieben wird."

Gruß
Mathias

Benutzeravatar
Nikas Glücks
Edler
Beiträge: 11
Registriert: Do 23. Aug 2012, 16:20

Re: Krone des Wissens

Beitrag von Nikas Glücks » Mi 8. Jul 2015, 16:01

ok das steht in meinem Regelwerk nicht drin :oops:
Man kann so viele Schöne Rassen spielen, Mensch kann ich jeden Tag sein.

Benutzeravatar
Mathias K.
Fürst
Beiträge: 325
Registriert: Mo 11. Aug 2003, 11:35

Re: Krone des Wissens

Beitrag von Mathias K. » Do 9. Jul 2015, 07:21

Das ein Zwerg es nicht kann steht da ja auch nicht wörtlich.
Aber so würde ich halt entscheiden, wenn die Frage an mich gerichtet werden würde und ich eine Entscheidung fällen müsste. Ist halt meine Interpretation des Regelwerkes unter Berücksichtigung des Leitspruches, das Regelwerk im Zweifelsfall so auszulegen, dass es die wenigsten Vorteile bringt.

Gruß
Mathias

Benutzeravatar
Phillipo Bauer
Herzog
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 13:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Krone des Wissens

Beitrag von Phillipo Bauer » Do 9. Jul 2015, 10:30

Naja, sagen wir mal so:

Die Krone des Wissens in ihrer Form des Regelwerks kann ein Zwerg nicht mit Widerstandsfähigkeit bauen.
Das bedeutet aber nicht, dass er nicht dennoch ein Artefakt, dass dem Träger Widerstandsfähigkeit verleiht bauen kann. Wie im Regelwerk so schön steht sind die Artefakte im Regelwerk nur Beispiele und die letzte Entscheidung trifft die Orga auf deren Spiel du das Artefakt baust.

Gideon Scheel
Edler
Beiträge: 20
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 10:15
Wohnort: Lübeck

Re: Krone des Wissens

Beitrag von Gideon Scheel » Di 14. Jul 2015, 08:45

Zunächst einmal ist dieser Leitspruch echt Mist, denn dadurch bräuchten wir hier gar nichts mehr diskutieren. Und warum sollte es für Zwerge nicht Möglich sein? Durchschnittlich kostet diese Fertigkeit 8 Punkte, also warum sollte es so bei Zwergen nicht auch gehen, ansonsten, und der Leitspruch greift hier nicht wirklich, würde es bedeuten, das ein Zwerg immer eine Krone des Wissens mit dieser Fertigkeit erstellen könnte, ohne nur einen einziegen MP auszugeben, da er die Fahigkeit ja auch für Lau bekommen hat.

Ich finde 8 Punkte sind ein guter Richtwert, damit kann man doch arbeiten und es tut auch keinem weh.

Marcus Schöning
Graf
Beiträge: 136
Registriert: Mi 17. Sep 2003, 12:42
Wohnort: Winsen (Luhe)

Re: Krone des Wissens

Beitrag von Marcus Schöning » Di 14. Jul 2015, 10:57

Ich sehe das etwas anders. Der Leitspruch ist kein Mist, weil er letztendlich dafür sorgt jedes Problem im Sinne des Spiels schnell zu lösen.

Und vor allem ist er elementarer Bestandteil des Phoenix Regelwerks.

Diesen Leitsatz "Mist" zu finden, entbindet einen auch nicht von der Anwendung. Macht das ganze Spiel wesentlich entspannter.

Im Übrigens sehe ich es wie Mathias. Laut Regelwerk kann der Zwerg somit keine Krone des Wissens für Widerstandfähigkeit anfertigen. Ist genau genommen nicht wirklich realistisch, ändert aber bis zu einer Errata- oder Regelwerkänderung nichts.

Gideon Scheel
Edler
Beiträge: 20
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 10:15
Wohnort: Lübeck

Re: Krone des Wissens

Beitrag von Gideon Scheel » Do 16. Jul 2015, 15:59

Was zu meinem Nachteil ist, ist meist zum Vorteil für Andere. Wenn ihr nun sagt, es soll immer zu meinem Nachteil sein, wie wäre es denn mit folgendem Scenario?
Zwerg ist Artefaktschmied, hat den Zauber und dazu Konzentration. Nun sage ich dem Zwerg, erstelle mir eine Krone des Wissens, wenn du dies nicht tust, werde ich dich töten.
In diesem Fall ist es zum Nachteil des Zwerges, da er permanent ca. 8 MP verliert und keinen nutzen daraus ziehen kann, was wiederum bedeutet, dass es doch möglich ist. Dies wäre dann absolut im Sinne des Leitsatzes.
Abgesehen davon, dass das Regelwerk unglaubliche Logiklücken aufweist und sich niemand berufen fühlt eine Errata oder ein neues herauszubringen, ist das doch alles höchst merkwürdig.
Ich sage nicht, dass man alles in Stein meißeln soll und somit das Regelwerk starr wird, sondern nur, das einige Aspekte angepasst werden sollten.

Marcus Schöning
Graf
Beiträge: 136
Registriert: Mi 17. Sep 2003, 12:42
Wohnort: Winsen (Luhe)

Re: Krone des Wissens

Beitrag von Marcus Schöning » Do 16. Jul 2015, 22:47

Glaube du hast da etwas falsch verstanden.

Du sollst alle REGELN gegen dich auslegen im Zweifelsfall.

Wie du deinen Charakter spielst, bleibt dir sehr wohl selbst überlassen.

Dein Szenario wird somit zwar mit einem toten Zwerg enden, dieser hat aber noch alle MPs, da er die Krone ja nicht herstellen kann ;)

Gideon Scheel
Edler
Beiträge: 20
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 10:15
Wohnort: Lübeck

Re: Krone des Wissens

Beitrag von Gideon Scheel » Fr 17. Jul 2015, 10:15

Gemeint war, ich bin der Zwerg und nicht der Fiesling, somit habe ich bei beiden Ausgängen den Nachteil.

Marcus Schöning
Graf
Beiträge: 136
Registriert: Mi 17. Sep 2003, 12:42
Wohnort: Winsen (Luhe)

Re: Krone des Wissens

Beitrag von Marcus Schöning » Fr 17. Jul 2015, 12:26

Was aber eindeutig der Situation geschuldet ist und nicht dem Leitfaden alle Regeln im Zweifelsfall zum Nachteil gegen sich selbst auszulegen.

Antworten