Zaubern im Dunkeln

Fragen, Anmerkungen und Interpretationen zum Phönixlarp-Regelwerk
ACHTUNG! Die hier enthaltenen Antworten sind nicht verbindlich!

Moderator: Spieler Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Dagmar Weber
Phönix-Carta - ORGA
Beiträge: 381
Registriert: Fr 25. Jul 2003, 09:36
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Zaubern im Dunkeln

Beitrag von Dagmar Weber » Do 16. Apr 2015, 09:17

Ich habe zufällig mitbekommen, dass einige von uns nach der Regel spielen, dass man beim Zaubern im Dunkeln auf die schwarze und weiße Murmel verzichten kann und seine MP einfach runterzählt.
Mir als erfahrene Orga ist diese Regel völlig unbekannt und es kann sich meines Erachtens nach nur um eine Hausregel einer einzelnen Orga handeln – oder ich habe mich irgendwie verhört….
Soweit ich weiß, ist der Magier selber dafür zuständig, für ausreichend Licht zu sorgen, damit er seine Murmeln sehen kann (z.B. Knicklicht im Beutel das mitgezogen wird)
Falls ich einen CARTA Beschluss bezüglich dieser Regel verpasst habe, dann danke für Aufklärung an dieser Stelle. Ansonsten bitte ich alle Spieler aus Gründen der Fairness auch im Dunkeln mit schwarzer und weißer Murmel zu zaubern wie es üblich ist.
Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum

Benutzeravatar
Simon K.
Großinquisitor
Beiträge: 599
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 13:13
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Zaubern im Dunkeln

Beitrag von Simon K. » Do 16. Apr 2015, 18:11

Das klingt nach einer total dubiosen Hausregel von der ich z.B. noch nie etwas gehört habe und die ich grundsätzlich auch nicht nachvollziehen könnte.
// Neuigkeiten zu weiteren Cons der Phönix Carta findest du auf Facebook unter http://www.facebook.de/phoenixlarp

Jonas L.
Graf
Beiträge: 123
Registriert: Do 21. Okt 2010, 18:30

Re: Zaubern im Dunkeln

Beitrag von Jonas L. » Do 16. Apr 2015, 18:20

Davon hab ich auch noch nie was gehört.

Benutzeravatar
Lars Büker
König
Beiträge: 564
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 11:00
Wohnort: Zwischen zwei Haufen Hausstaub
Kontaktdaten:

Re: Zaubern im Dunkeln

Beitrag von Lars Büker » Sa 18. Apr 2015, 10:57

Dagmar Weber hat geschrieben:Ich habe zufällig mitbekommen, dass einige von uns nach der Regel spielen, dass man beim Zaubern im Dunkeln auf die schwarze und weiße Murmel verzichten kann und seine MP einfach runterzählt.
Ich habe noch nie von dieser Regel gehört. Ich bezweifle nicht, dass Du sowas mitbekommen hast, und ich bezweifle auch nicht, dass jemand so spielt. Diese "Regel" erscheint mir allerdings nicht wie eine Hausregel, die eine Orga eingeführt hat, sondern wie ein "cleverer" Einfall von einem Spieler. So wie die Spieler, die mit einem schamanistischen Schutzamulett ihre Nietenmurmel aussortieren und dann überhaupt keine Murmeln mehr ziehen mit der Begründung, "Ich kann ja nicht mehr patzen, dann muss ich auch keine Murmeln mehr ziehen!".

Falls es nicht deutlich geworden ist: Ich lehne es ab, dass wir alsSpieler auf das Ziehen von Murmeln verzichten, egal aus welchem Grund. Wenn's zu Dunkel ist, dann finde halt einen Ausweg. Versucht's doch mal mit leuchtenden Murmeln.
In Wirklichkeit bin ich viel hübscher.

Benutzeravatar
A Beck
Graf
Beiträge: 79
Registriert: Di 5. Okt 2004, 19:52
Kontaktdaten:

Re: Zaubern im Dunkeln

Beitrag von A Beck » Mo 20. Apr 2015, 08:11

Mir gänzlich unbekannt.

Benutzeravatar
seBASTIan s.
Phönix-Carta - ORGA
Beiträge: 370
Registriert: Fr 24. Okt 2003, 19:16
Wohnort: HL
Kontaktdaten:

Re: Zaubern im Dunkeln

Beitrag von seBASTIan s. » So 3. Mai 2015, 20:16

Nie gehört!

Antworten