Versiegeltes Wissen und Stufenfertigkeiten

Fragen, Anmerkungen und Interpretationen zum Phönixlarp-Regelwerk
ACHTUNG! Die hier enthaltenen Antworten sind nicht verbindlich!

Moderator: Spieler Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Phillipo Bauer
Herzog
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 13:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Versiegeltes Wissen und Stufenfertigkeiten

Beitrag von Phillipo Bauer » Mo 13. Okt 2014, 13:47

Lt. Regelwerk darf man sich mittels versiegeltem Wissen pro Tag EINE Fertigkeit aneignen, für die man die Vorraussetzungen erfüllt.
Wie sieht es bei Stufenfertigkeiten wie Rüstung tragen, Schild führen, etc. aus?

Sind einem Magier die höheren Stufen grundlegend verwehrt oder ist es möglich sich die Stufe für die entsprechenden
EP-Kosten*Stufe*3 MP anzueignen?
Also zum Beispiel im Falle von Rüstung tragen 24 MP für Metallrüstung.

Benutzeravatar
Mathias K.
Fürst
Beiträge: 325
Registriert: Mo 11. Aug 2003, 11:35

Re: Versiegeltes Wissen und Stufenfertigkeiten

Beitrag von Mathias K. » Mo 13. Okt 2014, 14:07

Aus meiner Sicht geht das nicht. Rüstung tragen 1 ist doch Voraussetzung für Rüstung tragen 2.
Somit sind die höheren Stufen nicht grundsätzlich verwehrt, man muss halt nur Rüstung 1 ordentlich zuvor erlernen :mrgreen: .

Gruß
Mathias

Benutzeravatar
Phillipo Bauer
Herzog
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 13:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Versiegeltes Wissen und Stufenfertigkeiten

Beitrag von Phillipo Bauer » Mo 13. Okt 2014, 14:28

Ja, das wäre auch meine Auslegung. Ich bin mir nur nicht sicher, wie Sinnvoll ich das finde.
Ich muss zugeben, Rüstung Tragen ist vielleicht ein schlechtes Beispiel, besser wäre zum Beispiel Hypnose, wo mit den einzelnen Stufen wirklich andere Dinge erreicht werden können.

Benutzeravatar
Mathias K.
Fürst
Beiträge: 325
Registriert: Mo 11. Aug 2003, 11:35

Re: Versiegeltes Wissen und Stufenfertigkeiten

Beitrag von Mathias K. » Mo 13. Okt 2014, 15:44

Da sehe ich keinen Unterschied.
Wenn Hypnose 2 Voraussetzung für Hypnose 3 ist, dann geht Hyp3 eben nicht durch Versiegeltes Wissen, es sein denn man kann Hyp2.

Und "andere Dinge" werden doch auch immer mit zusätzlichen Stufen erreicht und wenn es nur etwas öfter am Tag machen dürfen ist (z.B. Scharfschütze), selbst bei Reichtum passiert noch was anderes als bei der Stufe zuvor :shock: , deshalb gibt es ja die Stufen.

Gruß
Mathias

Benutzeravatar
Jamshed
Baron
Beiträge: 37
Registriert: Di 1. Sep 2009, 17:18
Wohnort: Bonn

Re: Versiegeltes Wissen und Stufenfertigkeiten

Beitrag von Jamshed » Mi 15. Okt 2014, 09:26

Ich habe den Spruchgelesen und sehe auch wie Mathias. Aber was ich bei dem Zauber nicht verstehe ist dieses Abschnitt

"Ausgenommen ....... Fertigkeiten mit n-Kennzeichnung.." was sind das für Fertigkeiten?
Wer ich bin?
Ich bin der Lichtbringer Ulturs,
Zorn des Varkaz,
und Sanftmut der Suavis,
Mein Name ist Cidris Ui Niamad. Merkt euch das.

Benutzeravatar
Phillipo Bauer
Herzog
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 13:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Versiegeltes Wissen und Stufenfertigkeiten

Beitrag von Phillipo Bauer » Mi 15. Okt 2014, 09:46

Ja, ich sehe es im Grunde ja auch so, halte es aber für nicht sinnvoll ;)
Aber vielleicht ist Versiegeltes Wissens eh schon ziemlich mächtig und das ist ok so.

"n-Fertigkeiten" sind Fertigkeiten, die eine Rasse nicht lernen kann.
Zum Beispiel Rüstung Tragen für Trolle.

Benutzeravatar
Jamshed
Baron
Beiträge: 37
Registriert: Di 1. Sep 2009, 17:18
Wohnort: Bonn

Re: Versiegeltes Wissen und Stufenfertigkeiten

Beitrag von Jamshed » Mi 15. Okt 2014, 11:54

Ah verstehe. Danke Dir Phillipo.
Wer ich bin?
Ich bin der Lichtbringer Ulturs,
Zorn des Varkaz,
und Sanftmut der Suavis,
Mein Name ist Cidris Ui Niamad. Merkt euch das.

Antworten