Spüre Magie - Spruchspezifisch oder allgemein?

Fragen, Anmerkungen und Interpretationen zum Phönixlarp-Regelwerk
ACHTUNG! Die hier enthaltenen Antworten sind nicht verbindlich!

Moderator: Spieler Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Mirjam B.
Baron
Beiträge: 39
Registriert: Di 11. Jan 2011, 15:19

Spüre Magie - Spruchspezifisch oder allgemein?

Beitrag von Mirjam B. » Di 4. Sep 2012, 09:46

Im Regelwerk steht, man kann mit einem "Spüre Magie" nur feststellen, ob eine Person magisch oder bezaubert ist, nicht jedoch die Art der potentiellen Beeinflussung. Steht das noch? Oder hat es da eine Änderung gegeben? Wir hatten auf Tulderon dieses Jahr eine Diskussion darüber, weil die Regelwerkregelung ja auch das Gegenzaubern dann entsprechend erschwert...

Benutzeravatar
Lars Büker
König
Beiträge: 558
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 11:00
Wohnort: Zwischen zwei Haufen Hausstaub
Kontaktdaten:

Re: Spüre Magie - Spruchspezifisch oder allgemein?

Beitrag von Lars Büker » Di 4. Sep 2012, 11:44

Uff. *Gong* Runde Dreihundert dieser Diskussion! Oder so. ;)

Nee, kriegst nicht den Namen des Spruchs. War mal so, is aber nich mehr so. Kann Dir keinen Qellennachweis außer dem Regelwerk geben, kann vielleicht jemand anders finden. Bis dahin gilt: Das Regelwerk hat Recht, und da steht nix vom Spruchnamen.

Ja, macht die Sache schwierig für Gegenzauber. Bin selber im Lager "Gegenzauber soll den Namen rausrücken!". Im Augenblick ist die beliebteste Methode: Mit 12 MP bist Du dabei! Selten reichen 12 MP nicht aus, um eine Verzauberung zu knacken. Wer sich's leisten kann, probiert es aus.
In Wirklichkeit bin ich viel hübscher.

Benutzeravatar
Mirjam B.
Baron
Beiträge: 39
Registriert: Di 11. Jan 2011, 15:19

Re: Spüre Magie - Spruchspezifisch oder allgemein?

Beitrag von Mirjam B. » Di 4. Sep 2012, 11:50

Okay, danke, muss dann Nächstes mal berücksichtigt werden.

Benutzeravatar
Hendrik Plagmann
Graf
Beiträge: 138
Registriert: Fr 25. Jul 2003, 17:49
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Spüre Magie - Spruchspezifisch oder allgemein?

Beitrag von Hendrik Plagmann » Di 4. Sep 2012, 13:31

Als kundiger Antimagier hast du dich natürlich lange genug mit den Zaubern beschäftigt, so dass du den Spruch in der Regel auch erkennen und benennen kannst und die Kosten weißt ;)
Ist aber immer noch ne Diskussion Wert, ob man beim Gegenzauber den Spruch und die Kosten genau so treffen muss wie beim Fluch brechen oder ob man aufs blaue hin einfach blind überzaubern darf (was das Gegenzaubern meiner Meinung nach zu leicht machen würde)

Benutzeravatar
Ewa Baumgarten
König
Beiträge: 595
Registriert: Mo 28. Jul 2003, 18:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Spüre Magie - Spruchspezifisch oder allgemein?

Beitrag von Ewa Baumgarten » Fr 14. Sep 2012, 09:35

mMn gab es mal ein Errata, wonach man beim magischen Gegenzauber die Spruchkosten genau treffen muss. Ich erinnere mich dran, weil es mich ziemlich genervt hat (ich hab bisher auch einfach immer 7 Punkte draufgeworfen, das reicht für fast alles). Wenn jemand das Errata irgendwo findet, wäre ich dankbar. :)
Ansonsten, 7 Punkte 4tw!

Lars: Was willst du mit 12? Leben im Tode kostet 15! :D
Viviona Winterkind

Benutzeravatar
Oliver Haag
SPAMMER
Beiträge: 608
Registriert: Mo 25. Aug 2003, 22:28
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Spüre Magie - Spruchspezifisch oder allgemein?

Beitrag von Oliver Haag » Mo 17. Sep 2012, 00:43

Das war kein Errata sondern stand vorher so im Regelwerk. Kleriker und Magier mussten genau treffen, lediglich Barden durften mindestwerte verwenden.

Seit der neuesten Auflage ist die Regelung folgende. Der Name des Zaubers muss genannt werden, es dürfen aber auch mindestwerte genommen werden. Dies gilt jetzt für alle Magierichtungen die Gegenzauber haben.

Ich finde es übrigens erschreckend wie wenig sich ein paar der alten Hasen mit ihren "Spezialgebieten" auskennen. Zumindest in den Bereich könnte man das Regelwerk mal lesen.
"All dies ist schon einmal geschehen und all dies geschieht irgendwann wieder..."
Freundschaften sind die Basis! gez. Zwiebelmann

Benutzeravatar
Oliver Haag
SPAMMER
Beiträge: 608
Registriert: Mo 25. Aug 2003, 22:28
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Spüre Magie - Spruchspezifisch oder allgemein?

Beitrag von Oliver Haag » Mo 17. Sep 2012, 00:51

und zu spüre Magie: Man erfährt lediglich folgendes

1. Ist der Gegenstand/ die Person magisch (jede Fertigkeit die MP gibt sorgt für ein Ja)
2. Wurde die Person verzaubert.

Einige wenige Orgas haben Hausregeln die Spüre Magie mehr Vorteile bringen.

Ich als Orga bin ein Fan von direkt hintereinander gesprochenen "Spüre Magie" die mehr Informationen offenbaren.

Z.B. verrät der zweite aus welcher Disziplin er stammt und der dritte verrät den Spruch.
"All dies ist schon einmal geschehen und all dies geschieht irgendwann wieder..."
Freundschaften sind die Basis! gez. Zwiebelmann

Benutzeravatar
Simon Sünd'er
Herzog
Beiträge: 184
Registriert: Mi 30. Jul 2003, 14:13
Wohnort: Süddeutschland

Re: Spüre Magie - Spruchspezifisch oder allgemein?

Beitrag von Simon Sünd'er » Mi 20. Feb 2013, 17:48

Tja, wirklich der 300 Beitrag zu diesem Thema...

Laut Regelwerk zeigt "Spüre Magie" nur, ob ein Gegenstand magisch ist oder nicht.
Ein Gegenzauber benötigt die genaue Anzahl von Magiepunkten.

D. h. regeltechnisch ist es nicht möglich, einen Gegenzauber zu wirken, da man regeltechnisch keine Möglichkeit hat, herauszufinden, welcher Spruch/Zauber da ist.

Das Problem wurde schon vor Monaten/Jahren angesprochen und genauso lange von den Verantwortlichen ignoriert, selbst nach persönlicher Ansprache.
Es ist leichter, die Menschen zum Jubeln zu bringen als zum Nachdenken.

Spiele, damit du ernst sein kannst. Denn das Spiel ist ein Ausruhen, und die Menschen bedürfen, da sie nicht immer tätig sein können, des Ausruhens. (Aristoteles, 384-322 v.Chr.)

Antworten