Untoter Heroe / Seele verpfändet

Fragen, Anmerkungen und Interpretationen zum Phönixlarp-Regelwerk
ACHTUNG! Die hier enthaltenen Antworten sind nicht verbindlich!

Moderator: Spieler Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Tobias Melz
Herzog
Beiträge: 152
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 17:46

Untoter Heroe / Seele verpfändet

Beitrag von Tobias Melz » Di 14. Okt 2008, 18:34

Ich hatte mir vor kurzem die Frage gestellt, ob man als gewisser Schwarzmagier die Möglichkeit hat, einen verstorbenen Charakter auf untotem Wege wiederzubeleben.

Spätestens seid Heshrars weis man ja, dass so ein untoter Heroe noch über ziemlich viel Persönlichkeit verfügt.

Außerdem weiß ich es am besten, denn auf der Zombiade war ich mit einer Hand voll Steine in den Obeliskenring der Lichtgötter geschlurft und habe dort Ruhe gefunden.
Sprich: Meine Seele wurde erlößt!

In dem Sinne würde das dann ja bedeuten, dass Untote ihre Seele noch mit sich rumtragen würden...
Was aber nun, wenn der Auferstandene schon lange tot war?
Wann kommt man denn dann in ein göttliches Elysium und wann in das Inferno? Fragen über Fragen...

In diesem Punkt stellt sich nun mal wieder die Frage:
Was ist eine Seele?

Hat es auf meinen untoten Heroen irgendwelche psychischen Auswirkungen, wenn seine Seele verpfändet war/ist, oder steht er gar nicht erst auf? Oder belebe ich ihn nur mit meiner Vis und diese greift auf das ehemalige Hirn zu? Wobei zum erschaffen wiederum Asche verwendet wird, bzw. Knochen...
Also müsste doch irgendetwas "persönliches" mit dabei sein...
(Es gibt schon ein Thema "Seele verpfändet", was allerdings geschlossen ist..., sonst hätte ich es dort mit angeknüpft)

Was meint ihr dazu?

Benutzeravatar
Tobias Melz
Herzog
Beiträge: 152
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 17:46

Beitrag von Tobias Melz » Mo 15. Dez 2008, 05:10

Hallo?!?
:?: :!: :?: :!: :?: :!: :?: :!: :?: :!: :?: :!: :?:
Hat keiner hierzu etwas zu sagen/schreiben?

Benutzeravatar
Melle Opelka
Herzog
Beiträge: 162
Registriert: So 11. Feb 2007, 19:21
Wohnort: Lübeck

Beitrag von Melle Opelka » Di 23. Dez 2008, 22:20

Wenn du regeltechnisch wissen willst, ob es überhaupt (oder in einem bestimmten Fall) möglich ist, was du (so verstehe ich dich) vor hast, dann wende dich doch am besten ans Gremium.
Ansonsten würde ich sagen, dass es prinzipiell möglich sein sollte einen Char als Untoten Heroen wieder zu holen, aber nicht wenn er die Seele verpfändet hat.

Benutzeravatar
Lars Büker
König
Beiträge: 559
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 11:00
Wohnort: Zwischen zwei Haufen Hausstaub
Kontaktdaten:

Beitrag von Lars Büker » Mi 24. Dez 2008, 00:17

Und warum nicht?
In Wirklichkeit bin ich viel hübscher.

Michael Schurig
Graf
Beiträge: 122
Registriert: Mo 28. Jul 2003, 02:26
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Michael Schurig » Mi 24. Dez 2008, 12:02

Der Untote Heroe, der selbstbestimmt weitermachen konte war eine Orgagesteuerte Ausnahem für das Skarabäus.

Von Einzelspielen auf die Funktionsweise des ganzen zu schliessen funktioniert nicht immer, da Orga ja immer die Möglichkeit haben spezifische Punkte "besonders" auszulegen.

Heshrar hat besonderen Einfluss auf Untote. Man denke z.B. an den verbesserten Zombie und somit ja evtl. auch einen verbesserten Heroen.

Die Seelenableitung aus dem Einzelfall bei den Spielen würde ich so auch nicht stehen lassen wollen. Evtl. war der Kreis einfach besonders. Evtl. ist auch nur deine Hülle vernichtet worden oder wurde dir mitgeteilt, dass du nun die elysischen Gefilde betrittst?

Zur Spielbarkeit des Untoten sei erwähnt, dass derjenige nur auf Fähigkeiten und Kenntnisse zugreift und dem Schwarzmagier explizit naha gelegt wird das Weite zu suchen sollte der Zauber "Gehorche" misslingen. Daher leite ich aus den Formulierungen (und dem Standort "Unmenschliches" im Regelwerk) ab, dass der Untote bei der Rückkehr verdorben, verzerrt, psychopatisch und/oder bösartig ist. Es kommt meiner Meinung nach nicht die selbe Person wieder, sondern etwas anderes, dass normalerweise nicht frei bespielt werden kann, da die Motivation des Monsters von der Orga festgelegt wird, sprich ein NSC-Monster. Alles andere waren Settingspezifische Ausnahmen, wie sie Orgas offen stehen, solange sie damit nicht in andere Spiele eingreifen.
Bild

Michael Schurig
Graf
Beiträge: 122
Registriert: Mo 28. Jul 2003, 02:26
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Michael Schurig » Mi 24. Dez 2008, 12:05

oh, ein kurzer Zusatz:

En erwecken als Heroe würde meiner Meinung nach trotz verpfändeter Seele funktionieren, da (s.o.) der Charakter ja nicht wieder kommt, sondern seine Hülle genutzt wird um Unheil zu bringen oder vom Schwarzmagier versklavt wird.
Bild

Benutzeravatar
Andreas P.
Herzog
Beiträge: 286
Registriert: Di 29. Jul 2003, 10:46

Seelenlose sollten loslassen

Beitrag von Andreas P. » Mi 24. Dez 2008, 12:31

Moin, meiner Meinung nach kann ein toter dessen Seele verpfändet wurde als untoter erhoben werden. Er ist dann tatsächlich nicht mehr er selbst, sondern ein seelenloses mieses Ding. Als SC ist ein untoter grundsätzlich nicht mehr bespielbar. Das kann nur als orgagesteuerte Ausnahme geschehen. Ein untoter Heroe ist demnach automatisch ein NSC und wird gewisse spielerische Vorgaben in Kauf nehmen müssen.
Lasst euch beschenken.
Bis die Tage
Andreas

Benutzeravatar
Marius Anhorn
Graf
Beiträge: 74
Registriert: Sa 21. Apr 2007, 22:16
Wohnort: Lübeck

Re: Untoter Heroe / Seele verpfändet

Beitrag von Marius Anhorn » Mi 7. Apr 2010, 15:40

Was ist dann mit dem schönen zauber "Leben im Tode" wenn man seine Seele verpfändet hat?
Denn man kann ja regeltechnisch nicht wiederbelebt werden, jedoch lebt man als nachtzehrer ja nicht wirklich und ist dennoch kein Nsc und kann diesen Charakter weiterspielen obwohl man untot ist.

Also ist Leben im Tode eine regeltechnische wiederbelebung oder nicht?
Ich bin nicht die Signatur ... ich putze hier nur... ;(

Niels Thole
Baron
Beiträge: 37
Registriert: Mi 25. Feb 2009, 20:19

Re: Untoter Heroe / Seele verpfändet

Beitrag von Niels Thole » Fr 9. Apr 2010, 17:59

Also ich würde Leben im Tode als Gar-nicht-erst-Sterben verstehen. Man stirbt halt nicht, da man vom Zauber aufgefangen wird und wieder aufsteht, auch wenn nicht mehr ganz im ursprünglichen Zustand. So wäre das dann ja keine Wiederbelebung, sondern halt ein Verhindern des Sterbens. Aber das ist alles soweit nicht regeltechnisch belegt, sondern nur Spekulation meinerseits.

Benutzeravatar
Tobias Melz
Herzog
Beiträge: 152
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 17:46

Re: Untoter Heroe / Seele verpfändet

Beitrag von Tobias Melz » Fr 9. Apr 2010, 21:16

Wobei das genau DANN wieder darauf ankommen könnte/würde, ob ein Untoter eine Seele hat oder nicht...

Evtl. geht die Seele ja beim Eintreten des Todes verloren und er erhebt sich trotzdem...
Dann wäre es halt keine Wiederbelebung im klassischen Sinne.
Was ist aber dann, wenn man gegengezaubert wird?
Denn was würde ihn denn dann noch am Leben halten?

Ach ja: So weit ich mich noch erinnern kann war auf dem Con "Die Zombieade" die Ansage:
(als mein Zombie in den Obeliskenkreis der Lichtgötter trat)
Deine Seele wurde gerettet!

Auf der Seite: http://archiv.phoenix-carta.de/ findet man unter den Rubrik "Cons" -> "Wyrm" ->
"Ein Intime-Bericht von Meister Zanbir" eine ziemlich detaillierte Beschreibung eines Gesprächs mit
gepeinigten Seelen. Die Geister waren verdammt bis in alle Zeit durch die Augen ihrer sterblichen Hüllen
(Zombies) zu sehen, bis sie erlöst werden.
[Allerdings wurden sie zuvor durch ein Portal ins Inferno befördert]

Benutzeravatar
Marcel Kröhnert
Baron
Beiträge: 25
Registriert: Do 9. Mär 2006, 19:17
Wohnort: Wlethauptstadt Haferhagen
Kontaktdaten:

Re: Untoter Heroe / Seele verpfändet

Beitrag von Marcel Kröhnert » So 11. Apr 2010, 19:19

Ich finde das Regelwerk ist sehr eindeutig.

Es ist keine Wiederbelebung mehr möglich (Regeln immer gegen sich auslegen). Also weder medizinisch, magisch noch auf klerikalisch.
Was nun der Schwarzmagier mit den Körper macht ist da nun wieder ******egal. Solange der arme Gefallene keinen Herzschlag hat.
Orgas können ja nun ihren eigenen Kram machen, was untote Heroen angeht.

C ya
Heil Borbano,
Land lebe der König

Benutzeravatar
Ewa Baumgarten
König
Beiträge: 595
Registriert: Mo 28. Jul 2003, 18:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Untoter Heroe / Seele verpfändet

Beitrag von Ewa Baumgarten » Di 7. Sep 2010, 20:21

Wobei man dazu noch mal erwähnen müsste, dass ein wiederbelebter Leichnam (also ein Ex-Zombie) irgendwann mal _nicht_ wiederbelebt werden konnte, obwohl er alle sonstigen Voraussetzungen erfüllte.
Viviona Winterkind

Antworten